1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DEL Eishockey bein der Telekom ab Saison 2016/17

Dieses Thema im Forum "Pay-TV Themensender auf diversen TV-Plattformen" wurde erstellt von frank72, 5. Juli 2016.

  1. frank72

    frank72 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    ich finde leider keinen Thread darüber

    weiss jemand schon was gnaues, wieviel das ales kosten soll und welche Vorrausetzungen man braucht?

    Kann man das auch nur online im Internet bekommen?
     
  2. sw_fcb

    sw_fcb Gold Member

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    Es gibt noch keine offiziellen Infos. Aber hier wird mit den BBL Preisen gerechnet, die ja ebenfalls die Telekom als Partner haben:

    Telekom-Streit im Basketball: Was kommt auf die DEL zu? - Haimspiel.de

     
  3. Neno86

    Neno86 Gold Member

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    1.294
    Punkte für Erfolge:
    163
    für fans des basketballsports war das angebot der telekom eine offenbarung. Es waren bekannte namen des sports involviert und so wurde das produkt dementsprechend für Fans zugeschnitten. In jedem Falle können sich DEL fans auf ein rundes paket freuen, denn es ist schon längst überfällig, dass solche Ligen komplett live präsentiert werden.

    Andere Sender wollten so ein Angebot nie machen, da sollte auch Herr Stoschek mal darüber nachdenken, dass solche Sportarten immer im Schatten des Fussballs in Deutschland stehen werden.

    Als die Rechte nur bei sport1 alleine im free tv lagen, war die prösentation auch eher weniger fanfreundlich. Bei der telekom bekomme ich wenigstens leute ans mikro die ahnung von der Liga, ihren spielern und vereinen haben... auch ausserhalb der großen clubs.

    wenn sie das mit der DEL nur halb so gut hinbekommen, können sich alle Eishockeyfans auf gut angelegte 120€ im jahr freuen
     
    Sven1549 gefällt das.
  4. zonk_1989

    zonk_1989 Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Die Telekom wird am kommenden Dienstag (09.08.2016) die Details zu den Übertragungen bekannt geben.

    Bin gespannt, wie das dann aussehen wird.
     
    Neno86 gefällt das.
  5. Neno86

    Neno86 Gold Member

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    1.294
    Punkte für Erfolge:
    163
    Vielleicht profitiert die DEL schon jetzt von dem was im Basketball auch ab dieser Saison eingeführt werden soll. Die Telekom will ein Spiel pro Spieltag als "Game of the Week" produzieren wo man dann mit mehr aufmachung rechnen soll in form von mehr personal und sendezeit vor und nach der partie.

    ich bin sehr gespannt wie die telekom sich bei der DEL aufstellen wird. Im Basketball haben sie sich darum gekümmert, dass man Leute hatte die mit dem Sport und der Liga vertraut sind. So hat man bekannte Stimmen und auch Kompetenz am mikro gehabt.
     
  6. Fifaheld

    Fifaheld Institution

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    17.424
    Zustimmungen:
    1.562
    Punkte für Erfolge:
    163
    Telekom setzt halt das Fort was man bei Liga Total gelernt hat und das war nunmal bekanntlich damals das bessere Produkt....
     
  7. Neno86

    Neno86 Gold Member

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    1.294
    Punkte für Erfolge:
    163
    Finde ich gut. So sammeln sie all die Randgruppen mit ein, es ist gratis werbung für ihre Marke und sie haben ohnehin ein anderes standbein was die ganze sache finanziert.

    Handball würde davon auch profitieren. In allen drei Sportarten hat man es mit free tv versucht. Es sind einfach nur die Finals der längerturniere wirklich interessant für die breite masse.

    Die telekom macht wenigstens was aus den rechten. Die BBL und DEL werden hinterher als deutlich schöneres Recht dastehen als all die jahre zuvor. Plus können sie mehr spiele ins ausland vermarkten, was ja die BBL schon tut.

    Ich komme ja aus serbien und die Liga hat da ihren festen platz bei einem großen Sportsender.
     
    sebbe_bc gefällt das.
  8. zonk_1989

    zonk_1989 Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hoffentlich gibt es eine Art Zusammenfassung nach den Spielen wie es man von ServusTV anfangs kannte. Servus Hockey Night Kompakt oder wie das hieß. Wenn man dann Abends um 22:30 Uhr aus dem Dome oder vom Westbahnhof nach Hause kommt erstmal die Highlights ansehen.

    Dass es eine klassische Konferenz mit allen sieben Spielen am Freitagabend gibt wie es bei Sky in der Bundesliga oder CL praktiziert wird, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Dazu fehlen insbesondere kompetente Kommentatoren. Du brauchst ja sieben Stück die vor Ort sind und das Einzelspiel kommentieren. Dann brauchst du auch noch sieben Kommentatoren, die in der Kommentatorenbox sitzen und durchweg die Konferenz kommentieren. Du kannst ja keine Konferenz machen wo du fröhlich hin und her schaltest und dann jeweils auf die Tonspur vom Einzelspiel wechselst. Gegebenenfalls so wie damals bei Liga!total. Persönliche Konferenz die man sich selbst zusammen stellen kann und wenn was passiert plöppt ein Popul bzw ein Splitscreen-Fenster auf. Will man das sehen was unten rechts eingeblendet ist, macht man es sich groß und gut ist. Den Rest nimmt man einfach zur Kenntnis. Für Entertain-Kunden sollte das alles kein Problem darstellen, weil die ja die passende Hardware haben. Was passiert aber mit denen, die beispielsweise über ihre SmartTV-App schauen?

    Denke schon, dass man die bekannten Gesichter von ServusTV bzw. Sport1 sehen wird. Gerd Leinauer, Holger Speckhahn, Hansi Finger, Basti Schwele, Jan Lüdecke und Patrick Bernecker wird man sicherlich auch wieder zu sehen bekommen. Experten sind/waren Flo Keller, Sven Felski, Tino Boos, Hans Zach, Rick Goldmann...... Auch die werden da wieder auftauchen.

    Marc Hindelang als eishockeyverrückter Kommentator hätte auch noch was, aber glaube kaum, dass Sky den frei gibt. Selbiges Problem war ja damals bei Matthias Stach mit Sky und den Tennisübertragungen bei Eurosport, weshalb Stach dann bei Sky abgehauen ist.
     
    Neno86 gefällt das.
  9. zonk_1989

    zonk_1989 Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Morgen gibt die Telekom ja die Details zu den DEL-Übertragungen bekannt.

    In der Eishockey NEWS von morgen wurden schon ein paar Sachen verraten.

    Kommentieren werden u.a. Rick Goldmann, Basti Schwele, Patrick Bernecker und Günter-Peter Ploog.

    Kosten: 9,95 Euro sind der monatliche Preis, wenn man ein Jahresabo abschließt. Sonst zahlt man 16,95 Euro monatlich. Für Entertain-Kunden ist es gratis - für Inhaber sonstiger Telekom Laufzeitverträge für die ersten 24 Monate kostenlos, danach 4,95 Euro.
     
    sw_fcb, martin_ger, Lion_60 und 2 anderen gefällt das.
  10. zonk_1989

    zonk_1989 Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Die Webseite der Telekom zum Thema Eishockey ist online.

    Startseite | Telekom Eishockey

    Habe direkt mal ein Jahresabo gebucht. Da ist der erste Monat sogar gratis.
     
    Televisio gefällt das.

Diese Seite empfehlen