1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deinterlace für DivX?

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von vau_deluxe, 20. Mai 2005.

  1. vau_deluxe

    vau_deluxe Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    einige fragen:

    - gibt es einen guten divx-player mit deinterlace?
    - kann man die interlacing-streifen schon beim umwandeln minimieren?
    - wenn ja, welcher codec/filter ist dafür am besten geeignet?
    - kann man evtl. divx videos noch nachbearbeiten?

    gruß,
    vau_deluxe
     
  2. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Deinterlace für DivX?

    Hi..

    wenn du nen Stand-Alone-Player meinst, sry keine Ahnung

    Es gibt nicht nur die Möglichkeit, es wird meiner Erfahrung nach sehr oft (kann bald sagen immer) so gemacht.
    Es kommt halt auf dein Umwandlungstool an. Bei Vidomi hast du einen intergrierten Deinterlacer und VirtualDub hast die wahl der Qual :D zw dem Standard-Deinterlacer der dabei ist und vielen zusätzlichen Deinterlace-Filter es zum Einladen gibt.
    Wenn du z.B. das MPG über AVISynth + VirtualDub ins DivX, XviD usw überführen willst, kannste sogar die AVISynth-Deinterlacer nutzten. Diese sind auch sehr gut.

    Wenn du Anfänger in solchen Sachen bist, würde ich dir Vidomi oder DVX empfehlen, wobei DVX wesentlich mehr Einstellungen und Filter erlaubt, da es über AVISynth, VD-Derivante arbeitet.

    ich nehme so gut wie nur noch XviD, im Moment glaube ich vers 1.03 oder so. Denn DivX geht mir auf S**K, alzu will sich das Ding heimtelefonieren und dann noch das gezerre mit Pro und so nen Käse...

    Beim Umwandeln mit zum Beispiel VirtualDub und AVISynth (als ob nu Frameserver oder auch mit Filtern) stehen dir alle Möglichkeiten offen...Schneiden, Über- Ein und Ausblendungen, Logos entfernen usw fast alles geht :D und das kostenlos!

    Hast du die Videos umgewandelt , ist es mit der Bearbeitung zwar nicht vorbei, sprich du könntest noch bearbeiten, aber dann kannst du z.b. beim Schneiden nur an den Keyframes Scheiden und net mehr überall. Oder wenn du Einblendungen machen, Senderlogos entfernen willt und soweiter, muss entweder das Stück oder noch mal alles neu umwandlen (reencoden) damit haste dann aber noch mal nen Quali verlust. Also am besten alles beim Umwandeln mit erledigen :D

    mfg erbse

    PS: Infos findest du hier im Forum oder auch bei uns (siehe Sig)
     
  3. vau_deluxe

    vau_deluxe Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Berlin
    AW: Deinterlace für DivX?

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
    Ich werd mich dort mal umschauen und ein wenig rumtesten.
     
  4. vau_deluxe

    vau_deluxe Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Berlin
    AW: Deinterlace für DivX?

    Also ich hab nun ein paar Tests mit Vidomi gemacht.
    Meine HDTV Aufnahmen wandel ich in XviD mit 4Mbit um.
    Das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen.
    Bin begeistert !!
     
  5. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Deinterlace für DivX?

    moin

    jub XviD bzw MPEG4 CoDec haben schon was "drauf" gegenüber dem alten MPEG2 CoDec :)

    mich würde mal interessieren, was hast du für nen Rechner und viele frames zeigt dir Vidomi an?

    mit meinem alten 2200+ ist da nämlich net mehr viel zu holen...3-7Frames ca, da fühl ich mich wieder in die Anfangszeit versetzt, wo ich noch nen 200K6-2 bzw 500Athlon hatte und DivX, XviD Entwicklung so richtig los ging...

    mfg erbse
     
  6. vau_deluxe

    vau_deluxe Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Berlin
    AW: Deinterlace für DivX?

    Athlon 2600+

    Bei 1920x1080 -> 1280x720 4000Mbit habe ich ca.3,5 fps
    Bei 720x576 -> 720x576 1000Mbit sinds knapp 13 fps.

    Alles mit Codec XviD Hybrid (one pass) + Kammeffekte verringern (das ist wohl das deinterlace?)
     
  7. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Deinterlace für DivX?

    Hi..

    jub kammeffekte verringern ist deinterlacing.. bei manchen Wörter sollte man echt bei englisch bleiben *G*

    mhm wenn du schon one-pass-encoding begeistert bist, was biste dann erst bei two-pass-encoding...denn so sollte man normalerweise umwandeln, um die optimale Quali bei dem vorhanden Platz aus zu nutzen.

    mfg erbse
     
  8. vau_deluxe

    vau_deluxe Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Berlin
    AW: Deinterlace für DivX?

    Hätt ich echt nicht gedacht. Meine Aufnahmen 1280x720 XviD bei 4Mbit sehen um so vieles besser aus, als eine DVD mit 8Mbit.
    Na gut kann man nun nicht so recht vergleichen...
    Aber ich sehe dem zukünftigen MP4 HDTV Standart nun nicht mehr soo skeptisch entgegen.

    Werd ich dann heute mal testen.
     
  9. vau_deluxe

    vau_deluxe Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Berlin
    AW: Deinterlace für DivX?

    Also eine Frage hab ich noch:

    Manchmal hab ich Probleme mit dem Ton.
    Das Video läuft ganz normal und der Ton hört sich so an, als wenn man eine Audiokassette schnell mit Ton vorspult.

    Kennst du das? Woran könnte das liegen?
     
  10. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Deinterlace für DivX?

    Mhm müsste ich selber erstmal wieder DVX drauf machen *G* ...ich teste meisten die Progs nur und schau mir mal so an was sie nutzen, wie sie aufgebaut sind usw ...

    aber das Umwandeln tue ich meist "per Hand"....

    mal sehn ob ich bei dem schönen Wetter Zeit für das habe...gibt ja noch ein leben neben DVB und PC ;)

    mfg erbse
     

Diese Seite empfehlen