1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Definitive Update-Wunschliste HD S2 (B)

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von hschenk, 19. Januar 2008.

  1. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    Anzeige
    Redaktionsschluss. Keine weiteren Änderungen mehr möglich.

    Weitere Beiträge in diesem Thread sind wirkungslos.

    Definitive Liste:

    B) Verbesserungsvorschläge / Wünsche für die nächsten Updates

    1. Update-History: Generell wünschen sich die meisten Benutzer eine kurze Aufzählung der Änderungen und zusätzlichen Features, die Sie jeweils in einen Update einbauen. Einige User haben beispielsweise die neuen Zoom-Funktionen nicht gefunden oder konnten diese nicht bedienen. Eine kurze Beschreibung der Änderungen auf der entspr. Webseite würde genügen.

    2. HDMI:
    Obsolet. Behoben in Update 856e.

    3. Das Laustärken-Signal des HD S2 ist schwach , somit muss man am TV laut genug einstellen. Wenn mein TV auf HDMI-HD S2 geschaltet ist und ich auf DVB-T oder eine andere Eingangsquelle umschalte, resultiert eine viel zu hohe Laustärke, sofortiges Suchen der TV-Fernbedieung erforderlich. Die Lösung: Audio-Pegel am HD S2 einstellbar machen (Ton-Menü), damit möglichst alle TV-Quellen in etwa dieselbe Lautstärke haben.

    4. BACKUP & RESTORE: Sie selbst empfehlen, alle Festplatten-Daten vor einem Einsenden des Geräts zwecks Reparatur zu sichern. Das ist via USB-Port auf eine externe Festplatte möglich. Unmöglich ist jedoch derzeit ein RESTORE zurück auf die Festplatte des HD S2 (vielleicht wurde ja bei der Reparatur eine neue Platte eingebaut). Somit wird eigentlich Ihre Empfehlung ‘ad Absurdum’ geführt. Die meisten Benutzer wünschen generell die Möglichkeit, auch Video-Dateien auf die Festplatte aufspielen zu können. Die Konvertierung von andern Formaten wie etwa DivX, AVI (HandyCam) oder MPG auf das TechniSat-eigene .ts Format wäre (zumindest theoretisch) via PC-Softwarekonverter möglich. Die Hardware-Voraussetzungen sind mit der bidirektional ausgelegten USB-Schnittstelle ebenfalls vorhanden (Bilder + MP3’s können ja bereits aufkopiert werden).

    5. Datensicherung: Bei PC’s üblich. Bei einem PVR wünschenswert: Sichern (Backup) der gesamten Festplatte auf eine zweite (externe USB) via Menüpunkt (Festplatten verwalten > Komplett-Backup). Bedingt aber die Realisierung von 4.

    6. Einstellungen sichern: Zahlreiche Benutzer (auch ich) sehen schon längere Zeit via SAT fern und haben deshalb ihre eigene, gewohnte(n) Senderliste(n). Hat man nach einiger Benutzungszeit alle Einstellungen und Listen am HD S2 optimiert, wäre es wünschenswert, all dies in eine Datei auf einen USB-Stick zu kopieren. Bei einer Total-Panne und / oder Tausch gegen ein identisches Neu-Gerät könnte dann der HD S2 beim Einschalten mit eingestecktem USB-Stick diese Datei erkennen und automatisch laden (wie bei Aufladen eines Firmware-Updates). Zwar gibt es bereits den Menüpunkt Einstellungen kopieren zum Übertragen auf einen identischen zweiten HD S2; was aber, wenn der HD S2 total ausgefallen ist und nicht mehr gestartet werden kann?

    7. Videos abspielen ab externer USB-Festplatte. Auch dieser Wunsch wurde mehrfach geäussert. Technisch möglich, falls die USB-Geschwindigkeit auch für Videos ausreicht. Idealerweise für alle gängigen Formate (AVI, DivX, MPEG etc).

    8. Kopieren im Hintergrund: Zahlreiche Benutzer kopieren ihre Aufnahmen auf die externe Festplatte und bearbeiten diese auf dem PC weiter (z.B. Werbepausen rausschneiden, siehe 10). Da dies über USB je nach Aufnahme-Grösse und -Anzahl länger dauert, möchten sie derweil den Receiver zum TV-schauen benutzen.

    9. Auto-Standby nach Kopieren: Benutzer, die mehrere Aufnahmen auf externe Platte kopieren, erledigen dies häufig nachts. Dabei wurde verschiedentlich eine automatische Abschaltung bzw. Standby des Receivers am Ende des Kopiervorgangs gewünscht.

    10. Schneiden: Das Herausschneiden von Werbepausen auf dem HD S2 ist sehr knifflig, da die Jogshuttle- Funktion nicht wie gewünscht funktioniert (siehe A 8). Diese Funktion sollte überarbeitet werden. Es bedarf einer Möglichkeit, an der korrekten Position eine Marke zu setzen, wenn man danach eine Werbepause exakt rausschneiden will. Vielleicht schneiden deshalb die Benutzer mehrheitlich lieber auf dem PC.

    11. Defragmentierung: Hier herrscht Uneinigkeit. Einige (darunter auch ich) sind der Meinung, dass bei all diesen Festplatten-Aktivitäten die Festplatte eines Tages fragmentiert ist. Vorallem kleinere, wenn die Benutzung hauptsächlich durch Aufnehmen / Abspielen / Löschen erfolgt. Bei mir erfolgten nach ca 18 Monaten auf dem S2 entsprechend störende Festplattengeräusche, die nach einer Neuformatierung verschwanden. Da Sie ein eigenes Platten-OS verwenden, wäre der Aufwand eines solchen Task wahrscheinlich gering. Dieser könnte in den Menüpunkt Festplatte prüfen integriert werden.

    12. Werbepausen überspringen: Die durchschnittliche Länge von Werbepausen dauert 7-10 Min. Wünschenwert wäre eine Tastenbelegung, die beim Abspielen einer Aufnahme einen Sprung um diese Zeitspanne - oder besser um eine im Setup einstellbare Minutenzahl - ermöglichen würde. Realisierbar z.B. (in dieser Situation) über die < > Tasten oder die Prog+ / Prog- Taste.

    13. Timeshift: Mehrere Benutzer, darunter auch Umsteiger von anderen Geräten wie Topfield, wünschen sich ein auf Wunsch schaltbares permanentes Timeshift (laufendes dauerndes Aufnehmen). Man könnte dies zeitlich z.B. auf einen langen Spielfilm beschränken. Die Timeshift-Datei müsste dabei bei jedem Senderwechsel gelöscht und auf den Anfang gesetzt werden. Der Festplatten-Stress könnte gemildert werden, indem bei permanent geschaltetem Timeshift ein zusammenhängender Teil der Festplatte hierfür reserviert würde (ähnlich Windows-Vista bei konstanter Swapdateigrösse).

    14. Bilder betrachten: Für die Dia-Show wird eine einstellbare Anzeigedauer gewünscht. Einige Benutzer wünschen ebenfalls Features, wie sie für MP3’s vorhanden sind, u.A. Zufallsgenerator. Bei Einzelbetrachtung von Bildern füllen diese (bei korrekter Auflösung) den TV-Bildschirm voll aus; bei der Dia-Show erscheinen die Bilder jedoch etwas verkleinert, es bleibt rundum ein schwarzer bzw. dunkelgrauer Rand (Bug?).

    15. Festplatten-Verzeichnisse
    : Vorallem Benutzer mit der 500 GB Version wünschen, Verzeichnisse erstellen und Aufnahmen dorthin verschieben zu können. Auf grossen Festplatten hat einiges Platz und ohne dieses Feature sucht man u.U. lange, wenn viele Aufnahmen vorhanden sind. Falls nicht möglich, wäre bei grossen Platten eine Sortierfunktion (alphabetisch, nach Datum etc.) hilfreich.

    16. ZOOM:
    Obsolet. Behoben in Update 856e.

    17. Aufnahme-Liste: Wenn (z.B. mit der grünen Taste) die Liste der Festplattenaufnahmen aktiviert wurde, wird oben rechts automatisch eine Vorschau der Aufnahme gezeigt und diese läuft dann entsprechend weiter. Man muss dann manuell auf den Anfang zurücksetzen. Einige Benutzer stört dies, sie möchten lediglich mit der Info-Taste die Beschreibung der Aufnahme lesen. Die Auto-Vorschau sollte man in den Einstellungen festlegen können. Oder eine Taste (Play) für die Vorschau drücken können.

    18. Timer über Netzwerk: Es wurde der Wunsch geäussert, Timereinstellungen auch übers Netzwerk - und somit auch über Internet - möglich zu machen. In der Schweiz exisitiert diese Technik übrigens bereits bei bluewin.tv.

    19. Benutzer mit drehbaren Motor-Antennen
    : Im normalen Fernsehmodus gibt es die Hauptliste, drei Favoritenlisten, die Gesamtliste und eine Anbieterliste. Statt der Anbieterliste oder zusätzlich wären hier Satellitenlisten wünschenswert zumal der HD S2 Diseqc 1.0 und 1.2 wunderbar kombiniert. Ohne Satelliten-Liste entstehen lange Wartezeiten wegen der erforderlichen Drehbewgungen der Antenne.

    20. Zapper-Wunsch: Einzelne Benutzer wünschen sich eine Einstellmöglichkeit, an welche Stelle der HD S2 springen soll, wenn sie in eine laufende Aufnahme umschalten: Start oder live. Andere möchten, dass bei Rückschalten auf den Aufnahmekanal die Sendung konstant live erscheint.

    21. Anzeige der Bildauflösung
    : Sowohl 4:3 wie auch 16:9 Sendungen werden als 720x576 Pixel angezeigt, was bei Normal-Anwendern zu Verwirrung führen kann. Für weniger erfahrene User wäre zumindest ein Hinweis hilfreich, da ja leider nicht alle Sender das 16:9 Signal senden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2008

Diese Seite empfehlen