1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DEC2000-T mit Modulator?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von horo, 20. Januar 2004.

  1. horo

    horo Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hi,

    verfügt das Gerät über einen _funktionierenden_ PAL-Modulatorausgang, d.h. kann man es an einen einfachen Fernseher ohne SCART anschließen?. Auf einer Abbildung der Anschlüsse ist RF out vorhanden, auf der Verpackung steht als Voraussetzung aber SCART-Eingang am TV.

    Ciao Martin
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Martin
    Nein, da gibt's keinen Modulator.
    Jetzt hast du 2 Möglichkeiten, die Box an den TV ohne SCART anzuschliessen.
    1. Zwischen Box und TV einen Videorecorder per Antennenkabel eingeschleift, aus der SCART-Buchse der Box raus und in die des Videorecorders, den auf AV in oder ähnlich eingestellt. Um jetzt sehen zu können, was die Box empfängt, muss der TV ohne SCART auf den Modulator des Videorecorders einstellen. Udn bevor mich jetzt die Scharfes-gutes-Bild-und-super-Ton-Fetischisten hier erwürgen: DAS ist eine Notlösung, die nicht sehr gut ist und nur Augen- und Ohrenschmerzen bereitet winken
    2. kauf dir einen (nee, keinen bunten Luftballon breites_ ) neuen Fernseher, aber achte drauf, dass er genug SCART-Anschlüsse hat.
    Gruss, Reinhold
     
  3. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Bitte Reinhold, verbreite doch hier nicht solche Märchen!!! winken

    (Nachtrag: Sorry, waren vielleicht doch keine?
    Bitte unten weiterlesen!)


    NATÜRLICH hat die DEC2000-T einen Antennenausgang.

    Du kannst auch den UHF-Kanal, den du auf deinem
    Fernseher benutzen möchtest, im Menü einstellen.

    Ich selbst benutze Kanal 35 und habe dabei fast
    die gleiche Qualität wie über Scart.

    <small>[ 20. Januar 2004, 12:51: Beitrag editiert von: Anton58 ]</small>
     
  4. horo

    horo Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    danke für die schnellen Antworten, aber was ist denn nun richtig? Gibt es unterschiedliche Hardwarestände, Firmware, Typen?

    Wie steht es denn mit der Bedienbarkeit und Stabilität des Gerätes. Habe hier im Forum auch die unterschiedlichsten Meinungen gelesen.

    Hat jemand von Euch das Gerät schon mal mit Linux betrieben (oder es versucht)?

    Ciao Martin
     
  5. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Ja, wenn du so fragst, scheint es ja durchaus
    möglich zu sein, dass es von der DEC2000-T auch
    eine abgerüstete Variante OHNE Antennenausgang
    gibt? Müsste ich mich ja bei Reinhold entschuldigen
    wegens der Märchen ! winken

    Also:

    Wie oben schon ausgeführt, meine Box hat einen
    Antennenausgang. Im Lieferumfang der Box befand
    sich auch ein entsprechendes Antennenkabel.

    Anfangs hatte ich Probleme beim Umschalten, da
    hat sie sich manchmal aufgehangen. Lag aber an
    der schlechten Antenne, nach Optimierung des
    Antennensignals sind diese Probleme am TV weg.

    Am Notebook über USB gab es auch diesen oder jenen
    Hänger, jetzt mit der neuesten Software habe ich
    unter Windows2000 keine Probs mehr. XP-User berichten
    da noch anderes.

    Schau mal in dieser Beschreibung, da ist bei
    "bereitgestellten Schnittstellen" auch TV-Out dabei:

    http://www.hardware55.de/shop/55c71b16c218/produkte/1/81/1089819.htm

    Hier noch einer, da wird der Modulator explizit genannt:

    http://www.computeruniverse.net/urlmapper2.asp?mapurl=/products/90063540.asp&agent=155&urlmapped=true&JScript=true

    So, hier werden alle Unklarheiten beseitigt:

    http://www.hauppauge.de/files/m-dec2000t-v2.0-ger.pdf

    Unter Linux funzt das Teil auch schon, siehe hier:

    http://www.ussg.iu.edu/hypermail/linux/kernel/0312.2/0685.html


    Ich selbst habe mich damit aber noch nicht beschäftigt,
    musst du einfach selbst mal nach "Linux DEC2000-T"
    googeln!

    <small>[ 20. Januar 2004, 13:21: Beitrag editiert von: Anton58 ]</small>
     
  6. Peppner

    Peppner Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Weißenfels
    Technisches Equipment:
    Neotion 3000
    SkyStar 2
  7. horo

    horo Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    danke für die Infos. Ich misstraue grundsätzlich dem Marketinggeblubber der Hersteller und höre lieber auf Leute, die ein interessantes Gerät selber besitzen. Die Seite http://www.hauppauge.de/prod_dec2000t.htm hab ich mir auch schon ergoogelt und bin über
    und
    gestolpert. Das Handbuch beschreibt aber die Funktion des Modulators.
    Dass es mit Linux _irgendwie_ funktioniert wusste ich, es hätte mich aber auch dort interessiert, ob jemand von Euch es auch schon _richtig_ verwendet.
    Ich werde wohl zugreifen und meine Erfahrung kundtun.

    Ciao Martin
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    OK, wenn die Box jetzt einen Modulator haben sollte, dann nehm ich mein Geschwätz von weiter oben zurück.
    @horo: kommt drauf an, was für ein Modulator in der Bedienungsanleitung da beschrieben wird. In solchen Blättern wird viel geschrieben, was den Otto Normal nicht interessiert und ihn nur verwirrt. Die Beschreibung auf der Site ist eigentlich eindeutig: TV in 75 Ohm ist der Antennenanschluss und SCART ist der Anschluss an das Fernsehgerät. Hat die Box denn auch TV out? Falls nicht, kommst du nicht um die Lösungen, die ich weiter oben postete, herum.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  9. Hans-Joachim Kirnbichler

    Hans-Joachim Kirnbichler Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    166
    Ort:
    berlin
    Meine DEC2000-T hat zwei Antennenanschlüsse, einen Ein- und einen Ausgang.
    Da mein Fernseher über einen AV-Anschluss (erinnert sich noch jemand daran? 6polige DIN-Buchse ...) verfügt, habe ich nie irgendwas mit dem Antennenausgang der DEC2000-T ausprobiert - aber vorhanden ist er eindeutig.
     
  10. Bochra

    Bochra Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Potsdam
    Die DEC2000, die ich mir im Dezember 2002 gekauft habe, hat auch einen TV Out, ich kann den Kanal im Menü von E21 bis E69 frei einstellen. Nutzen tue ich diesen nicht, habe ihn aber einfach mal ausprobiert.
     

Diese Seite empfehlen