1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Debug (Schreibschutz aufheben ???) funzt nicht

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von kafi112, 18. März 2007.

  1. kafi112

    kafi112 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    102
    Anzeige
    Hallo zusammen.
    Ich versuche nun seit 3 Tagen eine Sagem 1x Intel in den Debug zu bekommen, leider ohne Erfolg.
    Also erstmal zu den näheren Umständen:
    - PC steht im Keller, ohne die Möglichkeit die Box mit Sat-Schüssel zu verbinden (falls es jemanden interessiert)
    - Habe sowohl die "neue Methode nach MHC", "Debug-Mode ohne Kurzschluß" und nachdem ich dann keine funktionierende Beta-Soft mehr drauf hatte den "Debug-Mode bei kaputter Original-Software" jeweils nach Dietmar h. versucht (http://www.dietmar-h.net/)
    - Firewall + Virenprogramm aus
    - Mediasensing durch Patch abgeschaltet
    - Com-Port am PC + Bootmanager nach Anleitung eingestellt
    - Netzwerkverbindung eingestellt
    - Crossover- und Nullmodemkabel angeschlossen
    Und soweit komme ich:
    - Bootmanager starten
    - D-Box mit Strom versorgen
    - Im RSH-Terminal "send command help" und es kommt auch die erwartete Antwort
    Dann versuche ich den Schreibschutz aufzuheben:
    - Ich verbinde den angegebenen Punkt am Intel-Chip mit Masse (Tunergehäuse) mit einem Stromprüfer
    - Ich klicke im RSH-Terminal auf "execute script" und auch danach kommen die erwarteten Anzeigen im Terminal
    - nach einer Weile kommt die erwartete Fehlermeldung per Pop-up
    - diese Fehlermeldung schliesse ich und wechsel ins Com-Terminal
    - dort steht dann unprotecting failure und please reset now (oder ähnlich)
    - den Schreibschutz hab ich bis hierhin noch immer gebrückt und löse ihn jetzt
    lt. Anleitung, soll bei dieser Meldung im Com-Terminal das Aufheben des Schreibschutzes nicht funktioniert haben.
    Diese Sache habe ich jetzt gefühlte 87x durchgespielt, immer mit dem selber Ergebnis-
    Ich hoffe, ich habe meine Vorgehensweise detailiert genug dargestellt und das jemand einen Lösungsansatz für mich hat.
    Bin für jede Hilfe dankbar.
    Gruß
    kafi112
     
  2. doku

    doku Guest

  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.316
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Debug (Schreibschutz aufheben ???) funzt nicht

    Warscheinlich ist da auf den Pins noch Schutzlack drauf den Du erst abkratzen musst.

    Gruß Gorcon
     
  4. kafi112

    kafi112 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    102
    AW: Debug (Schreibschutz aufheben ???) funzt nicht

    Wie ich oben schon geschrieben habe, habe ich auch diese Methode schon mehrfach probiert.
    Nur beim Flashreset bleibt die Box nicht wie angegeben bei einem Balken stehen, sonder bootet weiter bis im Display steht, das das Betriebssystem nicht gestartet werden kann.

    Gruß
    kafi112
     
  5. kafi112

    kafi112 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    102
    AW: Debug (Schreibschutz aufheben ???) funzt nicht

    Am Schutzlack sollte es eigentlich nicht liegen, da mir der Spannungsprüfer durch ein rotes Licht anzeigt, das er Durchgang hat.

    Gruß
    kafi112
     
  6. kafi112

    kafi112 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    102
  7. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Debug (Schreibschutz aufheben ???) funzt nicht

    Das ist eine 1xSagem, den -flash reset- hättest du dir sparen können.
    Die startet normal sofort vom Bootmanager aus (minflsh) wenn das Netzwerk stimmt.
    Das scheint bei dir ja der Fall zu sein.

    Zum Schreibschutz enablen, nur kurz vor ausführen des scriptes, den Schreibschutz-PIN einmal gegen Masse (Gehäuse).
    Evtl., wie Gorcon schreibt, den PIN leicht ankratzen (wegen Schutzlack).
     
  8. kafi112

    kafi112 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    102
    AW: Debug (Schreibschutz aufheben ???) funzt nicht

    Besten Dank an alle die mir geholfen haben.
    Es hat geklappt.
    Ich habe den Kontakt nochmal abgekratzt, den Spannungsprüfer durch ein normales Kabel ersetzt und mir einen anderen Massepunkt am Gehäuse gesucht.

    Jetzt habe ich hier noch eine Nokia 2x Intel mit bmon 1.0 liegen.
    Mal gucken ob es damit besser klappt, wenn nicht hört Ihr wieder von mir :winken:

    Gruß
    kafi112
     
  9. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Debug (Schreibschutz aufheben ???) funzt nicht

    Mit der Nokia, geht das fast gena so.

    Die muss du allerdings zuerst dazu bringen das sie ein Sofware-Update einleitet.
    Der PIN für den Schreibschutz ist auch ein anderer. Der ist aber durch den Gehäuseboden leicht zu erreichen.
    Normal musst du die Box nichtmal öffnen.
     

Diese Seite empfehlen