1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DD bei "Wetten,daß?"

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Scholli, 5. Oktober 2003.

  1. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.625
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Anzeige
    Auch ich bin enttäuscht von DD bei „Wetten,daß“. Ich möchte mich aber nicht in die Reihe derer einreihen, die das ganze nur schlecht machen, oder sogar als Blödsinn bezeichnen. Deshalb erlaube ich mir, dass Thema hier noch einmal extra aufzumachen.
    Leider läuft die Wiederholung z.Z. nur in 2.0(halt,stopp!jetzt gegen Ende der Sendung sehe ich gerade,dass auch in der Wiederholung der 5.1Ton läuft), ich konnte das Ganze aber gestern abend mit meinem Festplattenreceiver in 5.1 aufzeichnen und habe heute morgen mehrere Passagen noch einmal unter die Lupe genommen.
    Hier einige ganz persönliche Feststellungen:
    1) Daß Bild und Ton zeitweise etwas versetzt waren, darf das Ganze doch nicht in Frage stellen. So etwas lässt sich doch bis zum nächsten Mal abstellen.
    2) Meine Enttäuschung rührt eher daher, dass ich eigentlich nie den Eindruck hatte, mit meinen beiden Ohren am jeweiligen Kamerastandpunkt zu sein. Das Gefühl, wirklich mit dort im Saal zu sitzen, wäre für mich nämlich der wichtigste Grund, so eine Show in DD zu übertragen.
    3) Das gesamte Klangbild hat mich nicht überzeugt. Klar, der Tagesschausprecher darf nur aus dem Center kommen. Aber auf einer 10m breiten Bank, sollte ein DD-Ton eine gewisse Rechts-Links-Orientierung unterstützen. Besonders deutlich wurde das bei dem A-Cappella-Gesang der NoAngels. Alles kam nur aus dem Center, schade.
    4) Die hinteren Boxen wurden nur bei Beifall oder Geschrei aktiv. Aber auch dann fehlte eine Rechts-Links-Orientierung, was ja einer der wesentlichen Unterschiede zu Dolby-Surround sein sollte. Die Werbung verspricht immer wieder: DobyDigital macht ihr Wohnzimmer zum Konzertsaal! Im Konzertsaal kann ich aber deutlich unterscheiden, ob rechts oder links von mir geklatscht wird.
    5) Das traurigste ist aber meine Vermutung, dass die Musikbeiträge egal ob Halb- oder Vollplayback nicht mit 5.1Ton eingespielt wurden. Ich will hier nicht über die Streitfrage, dass man doch nicht mitten im Orchester sitzt, diskutieren. Aber selbst ein stinknormales Stereoeinspiel erzeugte doch in dieser großen Halle Nachhall oder sogar Echo. Davon war nichts zu hören.
    6) Als ich vor einem viertel Jahr zum ersten Mal davon hörte, dass „Wetten,dass“ künftig in DD übertragen wird, hatte ich die leise Hoffnung, nach einigen Sendungen eine kleine Sammlung von aktueller Musik in DD zusammen stellen zu können. Diese Hoffnung wurde mir jedenfalls erst einmal genommen.
    Erstes Fazit: Lob, Dank und Anerkenung dem ZDF für den V E R S U CH, eine 6-kanalige Tonübertragung von einer Lifeshow anzubieten. Wer DD nur auf das Geballere in Hollywoodstreifen beschränkt, ist selbst beschränkt.
    Das ZDF hat aber noch viel Pionierarbeit zu leisten, um Otto-Normalverbraucher von DD bei „Wetten,daß“ zu überzeugen.
    ….und übrigens: zu einem großen Ton gehört erst mal ein großes Bild, wenn DD dann unbedingt auch 16:9. In einigen Wohnzimmern meines Bekanntenkreises stehen sehr teure DD-Anlagen mit einer Basisbreite der Frontlautsprecher von bis zu 10 Metern und dazwischen eine 3:4-Glotze mit 53cm Bilddiagonale. Echt lustig, wenn ein Auto akustisch 10m, optisch aber nur wenige Zentimeter zurücklegt.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Ich denke, dass dieser Punkt bei einer Live-Sendung nicht nur sehr schwer, sondern fast unmöglich ist.

    Nur mit einem riesigen Aufwand wäre das machbar: Jeder Mikrofonträger müsste gleichzeitig ein Ortungsgerät mit sich führen. Für Räume gibt es sowas, das war ja bei Big-Brother II im Einsatz.
    Aufgrund dieser Rauminformation müsste dann ein prozessor die jeweilige Position im virtuellen Raum relativ zur Kameraposition berechnen.

    Technisch nicht unmöglich, aber verdammt aufwendig winken

    Gag
     
  3. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.625
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Hallo Gag Halfrunt, ich bin mir bewußt, daß das sehr, sehr kompliziert ist. Ich wünschte mir aber wenigstens einige Ansätze in diese Richtung.
     
  4. Stefan P

    Stefan P Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    München
    @Scholli:

    also das Bild und Ton Zeitversetzt waren könnte ich nicht feststellen. Lediglich an der Panorama Mischung müssen die ZDF`ler noch arbeiten.
    Ich hoffe das da mal ein Dolby Consultant vorbeisieht....
     
  5. Terminator

    Terminator Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Stuttgart
    Welcher Receiver?

    Mit der dbox 2 war's vollkommen asynchron! Siehe auch http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=23;t=000693!

    Sat.1 war bis letzte Woche auch noch extrem asynchron, inzwischen haben sie's im Griff. CL am Mittwoch war jedenfalls synchron!
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Mit dem Humax5400 war "Wetten das?" auch nicht syncron.
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen