1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DBV-T am Niederrhein und in NL

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von klaus72, 29. November 2006.

  1. klaus72

    klaus72 Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte mir in nächster Zeit einen USB DVB-T Receiver + Antenne zulegen.
    Da ich das ganze sowohl im Sommer in NL ( etwa 10-20 km hinter der Grenze... nahe Velden) wie auch an meinem Wohnort in Kempen nutzen will, vermute ich das ich eine gute Antenne brauche.
    Hat jemand konkrete Erfahrungen aus dieser Region bzw einen Kauftipp für Stick und Antenne?

    Danke,
    Klaus
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DBV-T am Niederrhein und in NL

    Schau mal in den Thread DVB-T in Holland und Belgien. Dort findest du Details !
     
  3. klaus72

    klaus72 Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    3
    AW: DBV-T am Niederrhein und in NL

    Hilfe, ich will das Deutsche Programm haben. Nix niederländisches oder belgisches. Und deswegen wollte ich wissen ob hier jemand nahe der Grenze Empfang hat..und falls ja womit?

    Klaus
     
  4. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: DBV-T am Niederrhein und in NL

    Ach so...hatte es aber auch anders verstanden. ;) In Velden kann es mit Zimmerantenne gehen, in Kempen kann es mit Zimmerantenne gehen - eine definitive Aussage kann man da nicht machen, da es immer drauf ankommt, was für ein Empfangsgerät man gerade kauft. Persönlich würde ich aber sagen, dass ein USB-Empfänger normalerweise schlechtere Ergebnisse liefert als eine "richtige" Empfangsbox - zumal da ja noch die Störstrahlung des Computers bzw Laptops dazukommt.

    Mit gutem Empfänger (Technisat Digipal 2) geht Zimmerantennen-Empfang in Kerken-Nieukerk jedenfalls problemlos in oberen Stockwerken und im Garten usw. Bei viel Mauerwerk drumrum kann es an einigen Stellen leicht kritisch werden. Kempen hat eine ähnliche Prognose auf http://www.ueberallfernsehen.de/empfangsprognose.html - eigentlich ist auch hier Zimmerantennen-Empfang möglich, aber die Karten sind pessimistisch und gehen von vielen Störungen innerhalb bebauter Gebiete aus. Also wird auch für Kempen gelten: Ohne viele störende Mauern mit guten Empfängern Zimmerantennen-Empfang möglich, im Erdgeschoss und/oder mit schlechterem Empfänger (und wohl auch eher mit USB-Box) dürfte wohl eine außen angebrachte kleine Antenne (keine wirkliche Dachantenne, sondern einfach eine Zimmerantenne, die aber draußen steht) notwendig werden.
    Für Velden gibt die Prognose ja sogar leider stellenweise Dachantennen-Empfang an - hier werden wohl die "Berge" bei Herongen stören, so dass wichtig ist, ob dein genauer Aufenthaltsort dann "versteckt" hinter einem der Hügel (Blickrichtung Wesel) ist oder freie Sicht gegeben ist.
     
  5. jan.verbeek

    jan.verbeek Neuling

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    3
    AW: DBV-T am Niederrhein und in NL

    Hi,

    bezüglich USB Empfänger. Da gibt es gute und schlechte.
    Der Unterschied liegt wohl bei der Empfindlichkeit der Tuner.
    Du solltest entweder einen USB Stick der neueren Generation nehmen
    ( die wohl alle inzwischen einen Chip Tuner der zweiten Generation haben ), oder auf ein Gerät mit klassischem Tuner zurückgreifen... ( Die T2 von TerraTec hat so einen).

    Die SetTopBoxen werden wohl meistens auch einen klassischen Tuner haben, da hier ja nicht auf Minibauweise zu achten ist, und dementsprechen wie schon gesagt eine gute Empfindlichkeit besitzen.

    Als Antenne kann ich dir die Vube Alpha von Clixxun anz Herz legen ( auch wenn hier einige Spezialisten immer dagegen wettern, ohne Sie je getestet zu haben ). Ich wohne selbst an der NL Grenze und habe damit besten Empfang.

    Gruß,
    Jan
     
  6. klaus72

    klaus72 Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    3
    AW: DBV-T am Niederrhein und in NL

    Noch eine Frage zum USB Stick.

    Wie schaut es hier bezüglich Verschlüsselung ( habe gelsesen das nicht in allen Ländern Free TV gibt) aus. Und Gehen die auch mit MPEG4?

    Danke
    Klaus
     
  7. digimaster

    digimaster Junior Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    70
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T²
    Clixxun Vube Alpha
    AW: DBV-T am Niederrhein und in NL

    Bezüglich Verschlüsselung kann ich dir aus dem Handgelenk auch nichts sagen.
    Was MPEG4 angeht, sollte ein USB Receiver ansich kein Problem damit haben, da der Rechner den Stream decodiert. Allerdings muss die PC Software das dann auch unterstützen.

    Gruss
    digimaster
     

Diese Seite empfehlen