1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dbox2 verschlechtert Analoge Kanäle?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Spooky, 7. Januar 2002.

  1. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    Niedersachsen
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe eine Nokia dbox2 an einem Kabelanschluß hängen.
    Jetzt habe ich die Nokia mal kurzerhand woanders hingestellt udn festgestellt, daß meine Analoge Kabelprogramme ein bessere Bild haben.
    RTL hatte vorher senkrechte Streifen durchs ganze Bild, das ZDF war ein bißchen verrauscht.
    Allerdings an dem TV wo ich die box jetzt dran habe, sind diese Probleme nicht!
    Da wo die Probleme auftreten ist praktisch der Übergabepunkt der Telekom, ein Verstärker noch dazwischen und vielleicht 50cm Kabel.
    Box schuld, Kabel schuld?
     
  2. franzi

    franzi Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Hamburg
    Kann durchaus an der Box liegen, versuche mal ein t-stück am Antenneneingang der Box zu setzen von dort gehst du dann direkt zum TV oder VCR/Tv
    Bei mir funtioniert es so.
    Franzi
     
  3. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    @Spooky

    Was meinst Du denn mit woanders hingestellt? War sie dann noch angeschlossen (so weit kommt man ja wegen des Scartkabels nicht)?
    Es gibt zwei Möglichkeiten die mir so adhoc einfallen:
    1. Durchschleifwiederstand (bei jeder Box etwas anders). In diesem Fall hilft die von franzi genannte Möglichkeit. Dieses Problem erkennst Du daran, daß es konstant bleibt solange die Box im Antennenweg drinhängt und angeschlossen ist - egal wie Du die Box auch stellst.
    2. Es passiert bei besonders schlecht abgeschirmten Antennenkabeln schonmal, daß die sich gegenseitig stören, wenn sie in einem Wust hinterm Fernsehschrank verwuselt sind. Ein Entwirren/Trennen bzw. bessere Kabel können da wahre Wunder bewirken (selbst erlebt). Diese Problem erkennt man daran, daß sich die Störungen stark verändern, wenn Du die Kabel mal bewegst bzw. mal ansatzweise entwirrst.
     
  4. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe die dbox 1 Stockwerk höher an einen anderen TV angeschlossen. Da trat das Problem nicht auf.
     
  5. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    Das Signal kann auch stark sein. Dabei wird der Tuner uebersteuert und es kann z.B. zu Streifen kommen. Da es bei Dir eine Etage hoeher nicht auftritt, kann das durchaus der Fall sein.

    Einfachste Moeglichkeit: Deinen Kabelbetreiber mit einen digitaltauglichen Messgeraet bestellen(die kommen manchmal mit etwas altertuemlichen Geraeten, die keine digitalen Messungen machen koennen), und im Keller den Hausverstaerker richtig einstellen lassen.

    -Zahni
     
  6. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    Niedersachsen
    Da gibt es ein kleines Problem... Betreiber ist die Telekom, ist ein 1-Familienhaus und die Dose ist draußen, ich könnte also therotisch selber diesen kasten aufmachen und da mal so ein paar schieber bewegen, oder?
     
  7. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Den Hausverstärker richtig einstellen zu lassen ist grundsätzlich immer eine gute Idee. Was mich aber bei der Theorie mit dem zu starken Signal wundert, ist, daß es unten ohne Box besser geworden ist. Die Box müßte das Signal doch durch den Durchschliff gedämpft haben. Also müßte das Signal ohne Box noch stärker sein. Wenn es mit Box schon zu stark war, wie kann es denn ohne plötzlich nicht mehr zu stark sein ??

    Wo ist eigentlich das Problem, wenn die Telekomik Dein Netzbetreiber ist. Die haben auch digitale Meßgeräte um den Anschluß zu prüfen. Sind zwar bestimmt nicht begeistert in der Kälte an der Dose rumzufummeln, aber was soll's. Oder wissen die nix von Deinem Kabelanschluß...

    [ 08. Januar 2002: Beitrag editiert von: Thrakhath ]</p>
     
  8. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    Niedersachsen
    klar wissen die bekommen ja monatlich 26,12 DEM,in Euro weiß ich momentan nicht, von mir.
     
  9. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Warum ist's dann ein Problem, daß die Telekomik der Netzbetreiber ist ??
     

Diese Seite empfehlen