1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von InfinityMO, 4. September 2004.

  1. InfinityMO

    InfinityMO Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    17
    Anzeige
    Hallo,

    habe seit zwei Tagen ne gebrauchte DBOX2 von Philips daheim stehen die wirklich nur Probleme macht.
    Das erste Problem ist das Display, welches von Anfang an nur grün geleuchtet hat, und jetzt gar nichts mehr macht, aber dazu später mehr.
    Angefangen hat alles als ich die Box aufbaute und eine Sendersuche machen wollte, die Box hat Sender gefunden, aber sie nicht gespeichert.
    Wegen dem grün leuchtenden Display hab ich einmal LEICHT dagegen geklopft, wie man es halt bei nem defekten Teil mal schnell probiert. Anschliessend ist gar nix mehr gegangen, und sie hat nur noch leise getickt.

    Also hab ich das Ding aufgeschraubt, die Spannungsplatine abgebaut und angefangen zu messen. Dabei fiel mir auf, das die Diode D105 in beide Richtungen durchlässig war.
    Hab sie deshalb ausgelötet und nochmal gemessen, nun hat sie in eine Richtung gesperrt.
    Also wieder eingebaut und testweise eingesteckt. Da ich kein Ticken mehr gehört habe, hab ich sie wieder angeschlossen und sie bootete wieder. Danach habe ich das aktuelle Yadi Image draufgespielt, zu dem Zeitpunkt über den Temp Ordner und dem Update per Neutrino.
    Nach diesem Update hat sie wieder gar nix mehr gemacht.
    Also hab ich mir ein Nullmodemkabel besorgt, und per DBOX Bootmanager das letzte AlexW Image aufgespielt. Mit diesem ist sie dann gelaufen, und ich konnte Sender suchen speichern sortieren und sogar ansehen ;) Nun hatte ich aber immer noch das Problem das das Display nur grün geleuchtet hat.
    Weil mich das gestern beim Fernsehen nervte habe ich es in der Software ausgeschaltet. Heute wollte ich mich auf die Suche nach dem Display Fehler machen und hab die Box vom Fernseher abgeschlossen und sie die 3 Meter zum PC getragen, vorsichtig wohlgemerkt.
    Nun hat sie wieder getickt, und auch das Display ging nun gar nicht mehr sondern blieb schwarz (Vielleicht muss man es ja wieder extra einschalten).

    Hab also wieder die Spannungsplatine ausgebaut und jeden einzelnen Lötpunkt nachgelötet (Denke aber nicht das das Problem jetzt weg ist). Jetzt kann ich sie zwar im Bootmanager wieder ansprechen, jedoch bootet sie nicht mehr. Habe das AlexW Image Version V1[1].7.1.200402171738 und das Yadi Image Version 200408171513 und 200405302356 aufgespielt, immer das gleiche, sie hängt beim Bootlogo.
    Ich ärgere mich jetzt schon seit 3 kompletten Tagen mit dem Ding und hab bald keine Lust mehr, bin nur noch am Netzwerk umstöpseln da ich extra noch ne alte 10Mbit karte eingebaut habe.
    Als ich übrigens mal das Display Kabel angeschaut habe habe ich ein Drähtchen zwischen Pin 13 und 14 ausmachen können, welches wahrscheinlich von Zeit zu Zeit einen kurzen gemacht hat. Ich bin zwar Elektroniker, aber ohne Schaltplan lässt mir das Ding keine Chance.
    Falls mir jemand helfen kann wäre ich mehr als erfreut. Ich befürchte sowieso das ich das Ding in die Tonne treten kann.
     
  2. InfinityMO

    InfinityMO Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    17
    AW: DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

    Hier übrigens noch das Log von DBOX Bootmanager bei Versuch die Box über die ppcboot_write zu flashen. Kann sein das mehrere Durchgänge enthalten sind, weil er ja immer wieder von neuem anfängt, aber ich denke das macht nix.




    debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 66.76 BogoMIPS
    debug: WARNING: unsupported FP ID 0x0
    debug: LCD init error -1
    debug: BMon V1.0 mID 02
    debug: feID 00 enxID 03
    debug: fpID 00 dsID 01-a0.99.ca.07.00.00-7d
    debug: HWrev 01 FPrev 0.4
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    dbox2:root> debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Given up BOOTP/TFTP boot
    boot net failed
    Flash-FS bootstrap loader (v1.5)

    Found Flash-FS superblock version 3.1
    Found file /root/platform/philips-dbox2/kernel/os in Flash-FS
    debug: Got Block #0040

    will verify ELF image, start= 0x800000, size= 148088
    verify sig: 263
    Branching to 0x40000


    U-Boot 1.0.2 (TuxBox) (Feb 29 2004 - 10:30:07)

    CPU: PPC823ZTnnB2 at 66 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
    Board: DBOX2, Philips, BMon V1.0
    Watchdog enabled
    I2C: ready
    DRAM: 32 MB
    FLASH: 8 MB
    Scanning JFFS2 FS: . done.
    FB: ready
    LCD: ready
    In: serial
    Out: serial
    Err: serial
    Net: SCC ETHERNET

    Options:
    1: Console on null
    2: Console on ttyS0
    3: Console on framebuffer
    Select option (1-3), other keys to stop autoboot: 0
    ...............................................................
    Un-Protected 63 sectors
    ### FS (cramfs) loading 'vmlinuz' to 0x100000
    ### FS load complete: 604293 bytes loaded to 0x100000
    ## Booting image at 00100000 ...
    Image Name: dbox2
    Image Type: PowerPC Linux Kernel Image (gzip compressed)
    Data Size: 604229 Bytes = 590.1 kB
    Load Address: 00000000
    Entry Point: 00000000
    Verifying Checksum ... OK
    Uncompressing Kernel Image ... OK
    debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 66.76 BogoMIPS
    debug: WARNING: unsupported FP ID 0x0
    debug: LCD init error -1
    debug: WATCHDOG RESET
    debug: BMon V1.0 mID 02
    debug: feID 00 enxID 03
    debug: fpID 00 dsID 01-a0.99.ca.07.00.00-7d
    debug: HWrev 01 FPrev 0.4
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    dbox2:root> debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Given up BOOTP/TFTP boot
    boot net failed

    Flash-FS bootstrap loader (v1.5)

    Found Flash-FS superblock version 3.1
    Found file /root/platform/philips-dbox2/kernel/os in Flash-FS
    debug: Got Block #0040

    will verify ELF image, start= 0x800000, size= 148088
    verify sig: 263
    Branching to 0x40000


    U-Boot 1.0.2 (TuxBox) (Feb 29 2004 - 10:30:07)

    CPU: PPC823ZTnnB2 at 66 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
    Board: DBOX2, Philips, BMon V1.0
    Watchdog enabled
    I2C: ready
    DRAM: 32 MB
    FLASH: 8 MB
    Scanning JFFS2 FS: . done.
    FB: ready
    LCD: ready
    In: serial
    Out: serial
    Err: serial
    Net: SCC ETHERNET

    Options:
    1: Console on null
    2: Console on ttyS0
    3: Console on framebuffer
    Select option (1-3), other keys to stop autoboot: 0
    ...............................................................
    Un-Protected 63 sectors
    ### FS (cramfs) loading 'vmlinuz' to 0x100000
    ### FS load complete: 604293 bytes loaded to 0x100000
    ## Booting image at 00100000 ...
    Image Name: dbox2
    Image Type: PowerPC Linux Kernel Image (gzip compressed)
    Data Size: 604229 Bytes = 590.1 kB
    Load Address: 00000000
    Entry Point: 00000000
    Verifying Checksum ... OK
    Uncompressing Kernel Image ... OK
    debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 66.76 BogoMIPS
    debug: WARNING: unsupported FP ID 0x0
    debug: LCD init error -1
    debug: WATCHDOG RESET
    debug: BMon V1.0 mID 02
    debug: feID 00 enxID 03
    debug: fpID 00 dsID 01-a0.99.ca.07.00.00-7d
    debug: HWrev 01 FPrev 0.4
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    dbox2:root> debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Given up BOOTP/TFTP boot
    boot net failed

    Flash-FS bootstrap loader (v1.5)

    Found Flash-FS superblock version 3.1
    Found file /root/platform/philips-dbox2/kernel/os in Flash-FS
    debug: Got Block #0040

    will verify ELF image, start= 0x800000, size= 148088
    verify sig: 263
    Branching to 0x40000


    U-Boot 1.0.2 (TuxBox) (Feb 29 2004 - 10:30:07)

    CPU: PPC823ZTnnB2 at 66 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
    Board: DBOX2, Philips, BMon V1.0
    Watchdog enabled
    I2C: ready
    DRAM: 32 MB
    FLASH: 8 MB
    Scanning JFFS2 FS: . done.
    FB: ready
    LCD: ready
    In: serial
    Out: serial
    Err: serial
    Net: SCC ETHERNET

    Options:
    1: Console on null
    2: Console on ttyS0
    3: Console on framebuffer
    Select option (1-3), other keys to stop autoboot: 0
    ...............................................................
    Un-Protected 63 sectors
    ### FS (cramfs) loading 'vmlinuz' to 0x100000
    ### FS load complete: 604293 bytes loaded to 0x100000
    ## Booting image at 00100000 ...
    Image Name: dbox2
    Image Type: PowerPC Linux Kernel Image (gzip compressed)
    Data Size: 604229 Bytes = 590.1 kB
    Load Address: 00000000
    Entry Point: 00000000
    Verifying Checksum ... OK
    Uncompressing Kernel Image ... OK
     
  3. sgd02

    sgd02 Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Weinstadt - Endersbach
    Technisches Equipment:
    Humax Kabel BW
    AW: DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

    Hallo InfinityMO,

    habe selber eine Philipsbox und keinerlei Probleme:D Kenne auch niemanden der solche Probleme hatte:eek:

    Würde sagen das du dir mal das Aktuelle JTG image vom 19.06 bei http://www.jackthegrabber.de/viewtopic.php?t=1974 saugst (must dich nur schnell anmelden). Probier dieses BITTE noch einmal :) :) :) auch wenn du schon Verschiedene Probiert hast denn nicht jede Box verträgt jedes Image;) und die alten laufen ja nicht mehr alle so Gesund :D

    Viel Glück und bis dann

    Gruß

    sgd02:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2004
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

    Naja das das Display nicht funzt sieht man am Log ja deutlich (debug: LCD init error -1)aber das hat ja nun überhaupt nichts mit Linux zu tun.
    Da würde mit der BN Soft auch nicht laufen.
    Gruß Gorcon
     
  5. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

    In deinem Log steht "boot net failed", d.h. du hast Netzwerkprobleme.

    Hier wirst du geholfen:
    http://www.dietmar-h.net/flashprob.html#boot_net_failed

    PS.:
    - Firewall installiert oder aktiviert? Wenn ja, dann solltest du es deaktivieren.
    - Netzwerk könnte zu lahmig sein. Netzwerkeinstellungen überprüfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2004
  6. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    AW: DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

    Das eine eingebaute Diode nicht ganz so einfach zu messen ist, sollte einem Elektroniker eigentlich klar sein.
    Viele Wege führen nach Rom, genauso finden auch die Elektronen oft eine Umweg. :D

    Ich würde durchaus die ganze Sache mal unter Spannung durch messen. Liefert das Netzteil alle Spannungen, dann ist das in Ordnung.

    Infos über die Hardware gibts auch unter http://www.dbox2hardware.de/index.html
    Leider bezieht sich das nur auf die Nokia Box, aber vieleicht hilft es.
    Es gibt auch Schaltpläne für die Dbox, aber wieder nur für die Nokia.
    (emule/edonky Suche -> "dbox2 schaltplan")

    @sgd02
    Wie Gorcon schon geschrieben hat, liegt es hauptsächlich an der Hardware. Verschiedene Images durchzuprobieren würde wohl auch nichts bringen.
     
  7. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

    Ich verstehe es nichts, du hattest mit irgendetwas ein Problem und dann schraubst du sofort dein Box auf? Selbst schuld. Ich glaube, irgendetwas ist durch Fummeln kaputtgegangen.
     
  8. InfinityMO

    InfinityMO Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    17
    AW: DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

    Hi Leute, danke für eure prompten Reaktionen, nun muss ich mich aber wohl doch ein bischen verteidigen, weil so will ich das alles nicht stehen lassen.

    @Gorcon Ich hab ja ned behauptet das Linux daran schuld ist, ich denke mal das ich durch das Display ausschalten vielleicht den Display Treiber in so ne Art Off Modus geschickt habe, und denke auch, das wenn ich Neutrino wieder zum booten bringe und das Display über die Software wieder einschalte, es wieder leuchten wird. Aber richtig funktionieren tuts ja deshalb leider trotzdem nicht.

    @minzim Danke erstmal dafür, da kannst du recht haben, ich hab halt heut schon mehrere Image Updates gemacht, deshalb bin ich davon ausgegangen das das Netzwerk funktioniert. Werd das nochmal überprüfen.
    Ich hab die Box am Freitag bekommen, bei Ebay hiess es sie sei in Ordnung, was sie aber nicht war, der Typ streitet alles ab, und es ist mir leider unmöglich zu beweisen das sie es nicht war. Fazit: Pech gehabt.
    Dann hab ich eben vorher schon von vielen Leuten gelesen die ähnliche Probleme hatten, und hab mir gedacht das krieg ich schon hin, anschliessend hat sie das erste mal total ausgesetzt, obwohl sie eben ganz am Anfang noch funktionierte.
    Das ist eben erst bei mir daheim passiert, des kann ich ned mal bestreiten. Und deshalb hab ich sie dann aufgemacht.
    Ich hab aber ned dran rumgefummelt sondern ne Diode aus und eingelötet sowie die Spannungen an der Spannungsplatine gemessen.

    @Quarks *erwischt* Ähem, ich hatt halt gehofft das die Diode direkt gegen Masse geht, aber wie gesagt, das dürfte eh nicht das Problem sein. Trotzdem würde mir ein Schaltplan weiterhelfen, weil ich denke das das Ticken von einem Schwingkreis kommt der eben nicht anschwingt, oder anschwingt und ned soll.
    Urteile bitte nicht zu hart über mich, auf 3 1/2 Jahre Lehrzeit kriegt man ned so des Expertenwissen, und mehr Erfahrungen hab ich ned sammeln können, weil ich jetz wieder auf die Schule gehen werde.
    Habe die Spannungen am Ausgang der Netzplatine gemessen, und wenn das Ticken weg ist, sind alle korrekt vorhanden, zwar nicht sauber aber sie sind da.
    Mit dem Ticken hab ich noch ned gemessen weil ichs im Moment ned hab und auch gar ned unbedingt haben muss.
    Was mir halt aufgefallen ist ist das das Ticken lauter wird wenn der Rest der DBOX an der SP angeschlossen ist, aber das kommt wohl daher weil halt dann ne Last dran hängt.
    Emule hab ich ned, weil ich kein DSL hab, aber ich werds mir wohl mal saugen müssen, Danke auch dir ;)
     
  9. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    AW: DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

    Als er die Box aufgeschraubt hat, ging schon gar nichts mehr. Da war schon ein Macken an der Hardware. Hätte er etwas nochmal 100x dagegen geklopft sollen?
    Das Display machte ja von Anfang an Probleme.
    Da die Kiste auch noch gebraucht gekauft war, gabs sicher keine Garantie mehr auf die Dbox.

    ---> Aufschrauben das Ding, schlimmer konnte es ja nicht mehr werden.
    Ich hätte sie in dem Zustand auch aufgeschraubt und geschaut woran es liegen könnte.
     
  10. InfinityMO

    InfinityMO Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    17
    AW: DBOX2 Philips Alle Probs auf einmal

    Danke quarks mein Held *schleim*

    Ich hab echt wie gesagt eben Pech gehabt, entweder man erwischt auf Ebay einen der be*******t oder eben nicht.
    Jetz isses sowieso alles wurscht, verlieren kann ich wie gesagt nix mehr, und ich will des Ding eh a bissal besser verstehen. Das Display kann ich glaub ich abschreiben, aber das liegt wohl eher an dem Stückchen Draht, das wahrscheinlich dem ****** der sie umgebaut hat da zwischen die Kontakte gefallen ist.
    Ich werd heut auf jeden Fall noch a paar Sachen probieren, die Nacht ist noch jung, und Zugreifen kann ich ja noch drauf, zumindest ein bischen ;)
     

Diese Seite empfehlen