1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dbox2 neutrino und netzwerk mit zwei karten-problem?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von exciting, 23. Februar 2004.

  1. exciting

    exciting Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Deutschländ
    Anzeige
    hallo,

    hab zwar schon paar threads hier und im net gefunden, aber geht trotzdem noch net bei mir.

    also ich hab ne dbox2 nokia mit neutrino drauf.
    im rechner selber eine netzwerkkarte für dsl und eine habe ich eingebaut für die dbox.

    die ip sind so verteilt:
    dsl-netzwerkkarte: 192.168.0.1
    dbox-netzwerkkarte: 192.168.0.2
    dbox2: 192.168.0.100

    subnet natürlich 255.255.255.0
    sonst nix eingestellt in windowsmit gateway usw.


    die dbox ist aber vom pc aus anpingbar und per ftp komm ich auch drauf.
    doch im dbox-menü wenn ich netzwerkteste sagt er immer
    192.168.0.100 ist erreichbar (ping)
    standard-gateway ist nicht erreichbar (unreachable)
    namerserver ebenso (host or protocol error)
    dboxupdate.berlios.de ist nicht erreichbar (unreachable)

    auch hier in der dbox netzwerkmaske wie auf pc: 255.255.255.0, weiter noch
    braodcast: 192.168.0.255,
    udn egal ob ich standard-gateway auf 192.168.0.1 oder 192.168.0.2 kommt so keine verbindung zustande.
    das ganze brauch ich aber für streamserver usw. oder?

    was könnte ich tun?
    schlehct wärs auch net wenn dbox am internet mithängen würde.

    tuxvision z.b. bringt mir nix.

    aber das webinterface ist zb. wieder erreichbar
    hmm komisch komisch

    danke schonmal
     
  2. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Gateway und Nameserver auf der Box brauchst du nur um mit der Box ins Internet zu kommen. Dafür brauchst du dann einen Router. Ob das mit der Windows-Intenetverbindugsfreigabe geht weiss ich jetzt gar nicht!?
    Zum streamen ist das aber nicht nötig.
    Was ist jetzt eigentlich das Problem? Geht streamen nicht?

    mfg
     
  3. exciting

    exciting Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Deutschländ
    streamen geht nicht ja.
    ob mit ngrab, der sagt kann dbox nicht erreichen, ikann sie aber anpingen.
    hab auch freigeschaltet in der box mit aufnahme und ip vom rechner.
    und mit tuxvision geht auch nichts.

    wahrscheinlich hab ich nur irgendwo nen ganz leichen fehler sch&uuml
     
  4. blinky

    blinky Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2001
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Baddecenstedt
    Haste Windows xp ?

    Bei Windows xp hatte ich das selbe Problem.


    Als erstes löscht Du erstmal die IP der Netzwerkkarten
    (automatisch zuweisen lassen.)

    Jetzt richtest Du eine DFÜ-Verbindung fürs Internet ein, wenn nicht schon geschehen.

    Nach dem Einrichten der DFÜ-Verbindung gehst Du unter Einstellungen der DFÜ-Verbindung.
    Hier gehst Du auf Erweitert und stellst ein

    "Anderen Benutzer im Netzwerk gestatten die Internetverbindung dieses Computer verwenden."

    In der Liste darunter wählst Du die Netzwerkkarte aus, die mit der dbox verbunden ist.
    Jetzt bestätigst Du dies mit OK.
    Darauf hin wird die Netzwerkkarte zur dbox eine feste IP zugewiesen. Das wird warscheinlich die
    192.168.0.1 sein.

    Diese IP-Adresse trägst Du als Gateway-Adresse in der dbox-Netwerkeinstellungen ein.

    Diese Gateway-Adresse trägst Du auch als Stramingserver bei Einstellungen--> Aufnahme der dbox ein und in deinem Programm mit dem Du aufnimmst die deiner d-box.

    Wenns klapt kannste mit der dbox ins Internet gehen um updates runterladen zu können und aufnehmen. Um aber den Newsticker zu nutzen bräuchtest Du noch ein Namenserver.

    Ferig

    <small>[ 24. Februar 2004, 02:53: Beitrag editiert von: blinky ]</small>
     
  5. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Ort:
    OHV (Oberhavel)
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    Wer soll denn die IP-Adressen verteilen? Er schreibt nicht, dass er einen DHCP-Server in seinem Netzwerk hat.
    Eventuell ist unter XP die interne Firewall noch aktiv oder überhaupt irgend eine Firewall.
    Hast Du mal die nicht mit der dbox verbundene Netzwerkkarte deaktiviert und dann mal versucht?
     
  6. exciting

    exciting Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Deutschländ
    hab ich auch schon probiert ja.
    auch mit firewall ausgeschaltet schon probiert.
    die xp-firewall hab ich seit jeher deaktiviert.
    dhcp möcht ich nicht hernehmen, verzögert den startvorgang immer ziemlich, wenn keine festen ips zugewiesen sind.
     
  7. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    Hi,
    ich würde am PC für jeder Netzwerkkarte eine eigene Subnet geben. Das beide auf 192.168.0 sind bringt nichts ausser Verwirrung. Die DSL Verbinung ins INET geht sowieso nicht direkt über die 192.168.0.1 sondern beim Verbindungsaufbau wird eine neue IP vom Provider zugewiesen. Die 192.168.0.1 ist nur die Verbindung zwischen DSL-Modem und PC. Und erst darauf setzt die DSL Verbindung auf. Würdest also irgentwas mit der IP-Verbindung 192.168.0.1 ans DSL Modem schicken, würde es dort nicht weiter gehen. Um was raus ins INET zu schicken muss die vom Provider zugewiesene IP benutzt werden. Dann geht es automatisch über einen PPPoE Treiber, der die 192.168.0.1 nur benutzt um bis zum DSL Modem zukommen, und dann ins INet. Das selbe wäre wenn die DBox über deinen PC auf das INet zugreifen will. Dein PC muss alles von der DBox auf die IP des Providers routen. Das macht übrigens WinXP ohne grössere Probleme wenn der Dienst "Internetverbindungsfirewall/Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung" gestartet ist. (Achtung: wenn der Dienst gestartet ist läuft DBox2 Bootmanager nicht mehr)
     
  8. exciting

    exciting Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Deutschländ
    hmm mag irgendwie nicht,
    vielleich tprobier ich mal mit jana proxy
    wenn ich es hinkrieg l&auml;c
     
  9. golf16v

    golf16v Gold Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    im Internet
    mach mal bei der dbox 192.168.5.100 und weis bei der zweiten netzwerkkarte 192.168.5.102 zu die für die dbox ist dann müsste es gehen !!!!
     
  10. exciting

    exciting Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Deutschländ
    hnmm ne leider nicht entt&aum
     

Diese Seite empfehlen