1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dbox2 mit Linux und DSL am gleichen PC

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von mba23, 14. Dezember 2002.

  1. mba23

    mba23 Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2002
    Beiträge:
    11
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo,

    bin am überlegen ob ich mir ne dbox2 holen soll und dann linux draufmachen. Allerdings habe ich DSL und demnach ist meine Lankarte am Pc bereits belegt. Würde mir dann einen Hub kaufen. Wie sieht es aber dann mit den IP-adresen aus?
    Hat jemand einen Tipp für mich.
    Danke

    mike
     
  2. d0gy

    d0gy Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Germany
    hmm sagen wir mal dein PC hätte die ip adresse 192.168.1.1 im Lan, dann stellste bei der DBOX2 als IP adresse 192.168.1.2 ein.. Gateway bei beidem 192.168.1.1 und dann halt subnetzmaske 255.255.255.0 wieder bei beidem... breites_ das wars eigentlich schon...
     
  3. Custer

    Custer Silber Member

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    597
    Ort:
    General George Armstrong Custer, Little Bighorn
    Hi,

    nein, das wars nicht... winken Wenn das default Gateway 192.168.1.1 ist kann der PC nicht auch die 192.168.1.1 haben! Richtig wäre z.B.

    Default Gateway: 192.168.1.1
    PC: 192.168.1.2
    DBox: 192.168.1.3
    Subnet: 255.255.255.0

    Gruss
    Custer
     
  4. d0gy

    d0gy Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Germany
    bei mir isses aber so und es funzt :>
     
  5. Custer

    Custer Silber Member

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    597
    Ort:
    General George Armstrong Custer, Little Bighorn
    Hi,

    versuch das mal mit einem Netzwerk mit mehreren Subnets, 600 Usern, 20 Server.....usw... Da würdest Du als Netzwerkadmin wohl nicht lange überleben... winken

    Gruss
    Custer
     
  6. R-v-D

    R-v-D Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kalkar
    Gans so einfach ist das mit den IP Adressen nicht.
    Wichtig wäre zu wissen ob die Box auch Verbindung zum Internet haben soll, und wenn ja wie (Router oder Internetconnection Freigabe),desweiteren wäre wichtig zu wissen wie die DSL-Verbindung hergestellt wird (DFÜ oder zum beispiel T-Online Decoder)
    Wenn keine Internetverbindung der Box gewünscht ist , einfach einen HUB kaufen PC DSL-Modem und Box alle mit 1-1 Patchkabel anschließen.
    PC IP 192.168.1.1 (um bei dieser Adresse zu bleiben)D-Box auf IP 192.168.1.2, Gateway und DNS-Server sind dann in der Box nicht erforderlich.
    Wenn die Box auch direkt ins Internet soll (für Updates) ist es am einfachsten stat eines Hub´s einen DSL-Router mit integriertem HUB (oder Switch)zu kaufen, DSL Modem an WAN Port des Routers, PC und Box an einen der 4 anderen Ports anschließen. PC IP 192.168.1.1, Box IP 192.168.1.2, Router IP 192.168.1.3 und dann bei PC und Box, Gateway und DNS-Server auf 192.168.1.3 einstellen . Der Router muß natürlich für den Internetzugang konfiguriert werden (abhängig vom Internet-Provider).
    Die andere Möglichkeit über Connection-Freigabe mach eigendlich nur Sinn mit einer zweiten Netzwerkkarte, da Windows 2000 und XP die IP Adresse der Freigegebenen Karte automatisch einstellen, und dabei kommt es dann teilweise zu Problemen mit Programmen wie NGrab, D-BoxII Bootmanager und Leech FTP. Speziell bei Windows XP sollte noch darauf geachtet werden, daß die interne Firewall nicht aktiviert ist, da dann kein Zugiff auf die Box möglich ist.
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Langer Rede kurzer Sinn:Switch und kein XP!!! breites_
     
  8. mba23

    mba23 Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2002
    Beiträge:
    11
    Ort:
    München
    erstmal, danke hab seit Sonntag Linux auf meiner box und funktioniert alles tadellos. Auch das Streamen, nur der clipmode hackt ab und zu.

    Ich geb das Teil auf jeden Fall nie wieder her! breites_
     

Diese Seite empfehlen