1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von hylla, 4. Januar 2006.

  1. hylla

    hylla Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    23
    Anzeige
    guten tag in die runde!
    meine dbox1 (schlafzimmer) hat ziemliche empfangsprobleme. das analogsignal ist top. eine dbox2 im wohnzimmer läuft mit linux tadellos.
    meistens treten die störungen (kein empfang) bei tv polonia bzw. itvn auf. seitdem die privaten bei kabel-deutschland freigeschaltet wurden, zickt nun ard und zdf, 3sat usw. herum. rtl, sat1 und premiere laufen normal. bei premiere gibt es ohnehin nie probleme. bislang brachte ein bloßes berühren oder hin- und herbewegen des antennensteckers besserung (habe ihn wirklich gut angebracht und das nicht nur ein mal!). aber seit neuestem hilft auch das nicht, insbesondere bei ard, eins plus usw.
    weiß jemand rat?
    betreibe die box mit ner ko2 (falls das von belang ist) und mit dvb2k.
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

    Wie ist es denn, wenn Du die DBox2 aus dem Wohnzimmer mal testweise im Schlafzimmer und die DBox1 im Wohnzimmer anschließt und dabei dieselbe Verkabelung beibehältst (also nur die Boxen nicht auch die Antennenkabel tauschst) ?

    Macht die DBox1 im Wohnzimmer dieselben Mucken und die DBox2 läuft im Schlafzimmer auch einwandfrei liegts wohl an der DBox1 bzw. deren Tuner.
    Macht auch die DBox2 im Schlafzimmer Zicken, dann liegts am Empfang, der dort bei der Box ankommt (dann müsste man da mal näher sehen). Bei der DBox2 mit Linux kannst Du Dir im Schlafzimmer so auch gleichmal bei den Problemprogrammen das Signal angucken (über blaue Taste/Satfind). Ist dort die BER hoch, dann deutet das auf jeden Fall auf ein nicht einwandfreies Signal hin...
     
  3. hylla

    hylla Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    23
    AW: dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

    vielen dank für die schnelle antwort.
    habe die boxen nun mal ausgetauscht...und staune!

    denn ich habe die BER vor dem austausch gemessen und natürlich danach auch.

    zb.

    itvn (wohnzimmer): 20 - 200
    itvn (schlafzimmer): 0 - 20

    aber

    tv polonia (wohnzimmer) 0 - 90
    tv polonia (schlafzimmer) 150000 (eine null zuviel? glaube nicht)

    der clou jedoch ist, dass das bild trotzdem da ist bzw. nicht hakt oder sonstwas. kann der hohe wert im schlafzimmer evtl. an einem t-stück liegen? ich muss den einzig vorhandenen kabelanschluß im WZ abzweigen.
    werde das jetzt noch mal beobachten. wenn es keine zicken macht, kann es mir egal sein, dann bleiben die boxen halt getauscht!
     
  4. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

    T-Stücke -besonders günstige- sind dafür bekannt, dass sie das Signal negativ beeinflussen können. Der Grund, dass die DBox2 unter den Umständen besser arbeitet könnte am anderen Tuner liegen. Gestört ist das Signal aber trotzdem.
    Um das T-Stück als Ursache zu ermitteln oder auszuschließen, stecke doch mal das zum Schlafzimmer gehende Kabel testweise vorrübergehend direkt in die Wandbuchse im Wohnzimmer und gucke Dir dann die BER im Schlafzimmer auf TV-Polonia an. Ist's die dann wesentlich niedriger ist's das T-Stück. Wenn nicht irgendwas anderes in der Verkabelung.
     
  5. hylla

    hylla Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    23
    AW: dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

    nachtrag:

    habe jetzt noch mal (ohne was zu ändern) die BER auf tv polonia im schlafzimmer gemessen: 0 - 50.
    irgendwie eigenartig...

    edit..komme völlig durcheinander, welcher sender es war! aber schwankungen von 150000 auf 50 finde ich schon bemerkenswert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2006
  6. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

    Alles unter 5000 ist auf jeden Fall unkritisch.
    Schwankungen bis zu 500 sind normal und heißt immer noch einwandfreier Empfang (bei Kabel).


    EDIT: Siehe PN.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2006
  7. hylla

    hylla Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    23
    AW: dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

    vielleicht habe ich einen lösungsansatz gefunden:
    nachdem ich mir das kabelhome-paket habe freischalten lassen (3 monate gratis), begann die dbox1 nun vollkommen zu spinnen. rtl, sat1 und co liefen absolut problemlos, schaltete ich jedoch auf ard oder zdf, kam der hinweis "kein signal". dboy aus und wieder an: signal wieder da.
    habe nun im keller einen sat-dämpfungsregler gefunden, den klemmte ich dazwischen, regelte ihn so ein, dass gerade so signal an die dboy kommt und nun scheint nach ein paar testläufen alles in ordnung zu sein (hoffentlich nicht nur der berühmte vorführeffekt!).
    ist das generell möglich? empfangsstörung durch zu starkes signal?

    positiver nebeneffekt: das bild von vox-analog scheint besser geworden zu sein!
     
  8. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

    Kurze Antwort:
    Ja !
     
  9. hylla

    hylla Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    23
    AW: dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

    mist, war wohl doch nur der vorführeffekt...nachmittags top, abends flop
    ziehen mir meine nachbarn etwa signal weg? ich dreh noch durch!!!!
     
  10. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: dbox1 kabel, dvb2k, empfangsprobleme

    Am besten wäre es die DBox2 mal als Meßgerät zu misbrauchen und mal direkt an der Wandbuchse zu messen (ohne T-Stück nur mit einem Antennenkabel direkt verbunden), wenn es keine Probleme gibt und mal wenn es Probleme gibt. Und zwar über alle digital genutzten Kabelkanäle (dazu müßtest Du Dir für jeden digital genutzen Kabelkanal mal ein digitales Programm raussuchen).

    Sind die Werte jeweils identisch und allgemein einwandfrei (Vergleichswerte findest Du hier im Forum in der DBox2 Linux Rubrik), dann ist irgendwas in Deiner Antennenverkabelung murks. Dann müßtest Du die Fehlerquelle mal über das Ausschlussprinzip (wie schon angedeutet) ermitteln.

    Sind die Werte jedoch auf einigen digital genutzten Kabelkanälen allgemein nicht ok oder schwanken von Haus aus, dann müßtest Du Dich mal mit der Hausverwaltung in Verbindug setzen. Das würde jedoch vermutlich bedeuten, dass Du den Anschluss mal professionell mit digitalen Meßgerät (also eines, welches neben Pegel auch noch BER/MER messen kann) ausmessen lassen müßtest, was natürlich kostet. Messergebnisse eines Digitalreceivers werden nämlich zumeist (und zurecht) nicht als verlässlich angesehen.
     

Diese Seite empfehlen