1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von karlmueller, 27. September 2008.

  1. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    Anzeige
    Hi,

    in letzter Zeit beschwert sich meine Mutter dauernd, dass sie Aussetzer (Bild- und Tonstocken) hat wenn sie täglich wenn sie aus der Arbeit kommt die Aufnahme von "Sturm der Liebe" anschaut. (Wir haben 4x D-Box 2 mit Neutrino die über Netzwerk auf einen Server mit RAID0 aufnehmen)

    Ich dachte erst schon das liegt daran, dass ich im ganzen Netzwerk die Swichtes ausgetauscht hat und dies wohl zu den Problemen geführt hat, aber wie ich jetzt feststellen musste liegt die Schuld wohl an der idiotischen "Quallitätsoffensive" der ÖR!

    Hab gerade zum Test mal einen von Premiere Direkt aufgenommenen Film (Zweikanalton + DD5.1) auf einer der D-Box 2 wiedergegeben. Ergebniss: läuft einwandfrei!

    Nur ARD Aufnahmen können seit der letzten "Quallitätsoffensive" nicht mehr ohne Aussetzer wiedergegeben werden!

    Ich hab mir jetzt mal den Spass gemacht und die Grösse von einer "Das Erste" Aufnahme mit der einer Premiere Direkt Aufnahme verglichen:

    1:50 Premiere Direkt (DD5.1, 2x Stereo-Ton): 3,40 GB
    1:03 Das Erste (DD5.1, 2x Stereo-Ton): 3,42 GB

    Das darf doch nicht war sein! Obwohl die "Das Erste" Aufnahme über 45 Min. kürzert ist ist sie noch grösser als die von Premiere Direkt :wüt:

    Und dabei habne beide Aufzeichnungen DD5.1 + 2x Stereo-Ton und sind auch von der Bildquallität her vergleichbar!

    Das was ARD da macht ist Irrsin! Die schrauben die Datenrate bei SD in astronomische Höhen nur um damit zu prahlen dass sie ja das aller aller beste SD Bild haben (dass man den Unterschied zu einer "normalen" Datenrate wie z.B. von Premiere Direkt gar nicht sieht ist ja net so wichtig gelle), mieten dafür extra noch nen neuen Transponder an der Millionen von Euro kostet und sagen Gleichzeitig HD machen wir net :(

    Was soll bitte diese irre Datenrate?????

    Auf einem Röhren-TV sieht man den Unterschied eh net und auf einem Flat-TV sieht das SD Bild von ARD trotzdem im Vergleich zu HD richtig miess aus!

    Der einzige "Erfolg" von der "Quallitätsoffensive" dürfte wohl sein dass ARD Aufnahmen auf der Festplatte von PVRs jetzt so ca. 40% mehr Platz belegen und dass D-Box 2 Streaming nimmer richtig funktioniert (gut das dürfte nur die Wenigsten betreffen, ist mir auch klar)!

    Die sollten lieber die Bitrate auf ihren SD Sendern auf ein normales (Premiere)-Niveau reduzieren und die dadurch gewonnene Bandbreite für 1-2 HD Sender nutzen!

    Aber nein, das geht ja net weil wir sind ja in Deutschland und da ist HD ja was ganz ganz böses :(

    Ich hatte Anfang des Jahres bei der letzten "Quallitätsoffensive" von ARD schonmal Probleme mit meinem D-Box 2 Streaming System konnte das dann aber zum Glück noch durch erhöhen des NFS Puffers wenn ich mich net Irre beheben aber jetzt bin ich wohl mit meinem System endgültig am Ende!

    Ich werd jetzt wohl demnächst "Sturm der Liebe" für meine Mutter von ORF2 aufnehmen damit sie das dann auch ohne Aussetzer schauen kann, aber was mache ich wenn ORF nicht mehr auf Umwege zu entschlüsseln ist?

    Und mit anderen ARD Aufzeichnungen ist es ja das Gleiche, die kann man dann bei uns demnächst nur noch auf dem PC schauen :( Danke ARD!

    Ich war ja noch nie ein ÖR-Freund, aber das bringt meinen ÖR-Hass gleich auf das nächste Level :wüt:

    mfg

    karlmueller
     
  2. Spid3r

    Spid3r Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    DBox2 mit Neutrino
    AW: Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

    Das 10er Netz der Dbox2 macht die hohen Datenraten eben nicht mehr mit!
    Stichwort: IDE Interface
     
  3. ackerboy

    ackerboy Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    BiBi nahe Stuttgart
    Technisches Equipment:
    KabelBW Ausbaugebiet (Premiere komplett ohne HD, Kabel Digital Home)
    Humax ND-FOX-C, Technisat PK
    AW: Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

    Na. Ganz was Neues im Forum. Bildqualität zu gut? :rolleyes:
    Aber man weiß ja, von wem es kommt. Feuer frei zur nächsten ÖR/GEZ-Runde.
    Langweilig.
     
  4. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    756
    AW: Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

    Dass die ÖR endlich mit hohen Datenraten senden ist ne gute Sache. In mpeg4 und DVB-S2 wär natürlich noch besser, aber man kann ja nicht verlangen, dass jeder jetzt seinen Receiver austauschst. Das gleichzeitig mit HDTV zu erledigen ist sinnvoll. Also bleibt für eine gute Bildqualität in hektischen Szenen nur eine höhere Datenrate.
    Dass deine Gerätschaften nicht damit umgehen können ist dein Problem, die ARD sendet ja standardkonform.
    Wenn die ÖR nur mit 4 Mbit/s senden würden käme der nächste und fordert 2 Mbit/s, weil sein Wlan nur 2 Mbit/s stabil übertragen kann...
    Dass Premiere mit geringerer Bandbreite sendet zeigt dass Premierekunden nicht Kunden erster Klasse sind. Der ORF sendet übrigens afaik auch mit hohen Datenraten.
     
  5. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

    Über 10 Mbit/s hört der Spass auf - jedenfalls für die DBox 2 User die streamen wollen. :D :LOL:
     
  6. ackerboy

    ackerboy Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    BiBi nahe Stuttgart
    Technisches Equipment:
    KabelBW Ausbaugebiet (Premiere komplett ohne HD, Kabel Digital Home)
    Humax ND-FOX-C, Technisat PK
    AW: Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

    Kann man da nicht einen Realtime-Packer dazwischenhängen, der das ganze auf Premiere-Thema(tschulligung Familie)-Pixelmatsch runterskaliert? Müsste doch gehen... :D
     
  7. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    AW: Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

    Ich hab ja wirklich nichts gegen gute Bildquallität (bin bekennender HD Freak) aber gegen unnötig überhöhte Datenraten schon!

    Der Quallitätsunterschied (ist wenn überhaupt) minimal, die Datenrate aber knapp doppelt so hoch!

    Oder wollt ihr behaupten, dass Premiere Direkt ein schlechteres Bild hat als "Das Erste"?

    Was soll daran sinnvoll sein??

    Sicher dass sich keiner um ein paar 1000 veraltete D-Box 2 mit inoffizieller Software die mit der hohen Datenrate net klar kommen kümmer ist mir auch logisch, aber dadurch hab ich den Irrsinn halt jetzt erst richtig gemerkt!

    Der Normalseher merkt davon ja i.d.R. garnichts, ausser evtl. dass seine PVR-Festplatte schneller voll wird ...

    Deshalb wird die Sache nicht richtiger nur weil sie bei den meisten Leuten zu keinen Problemen führt, deshalb bleibt es trotzdem eine Kapazitäts- und Geldverschwendung sondersgleichen!

    Ach und der ORF macht meinem System komischerweisse auch keine Probleme, nur "Das Erste" und vermutlich auch andere dt. ÖR Sender seit der letzten Quallitätsoffensive!

    mfg

    karlmueller
     
  8. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    AW: Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

    Ja das ARD Bild IST deutlich besser als das von Premier Direkt! Allerdings merkt man das auf eine Dbox nicht so wirklich dank ihrem doch was betagtem MPEG2 Encoder.

    Aber ich vermute dir gehts einfach nur ums ÖR-Bashing ;)

    Der ORF hat niedrigere Datenraten als die ARD....
     
  9. megaman111

    megaman111 Tippspiel Champion 2010

    Registriert seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    17.888
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    - 80cm LCD-TV (Orion)
    - Kabelanschluss (Kabel Deutschland)
    - Digital-Receiver (TechnoTrend TT micro C202)
    - Kabel Digital Free (Kabel Deutschland)
    - Sky-Abo (Bundesliga und Sport)
    - DSL-Internetanschluss (T-Home)
    - WLAN-Router (Philips)
    - DVB-T-USB-Stick (Terratec)
    - DVB-T-Handy (Cect A890)
    AW: Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

    Eben, also störts den Normalseher auch nicht, ob ARD jetzt mit zu hoher Datenrate sendet oder nicht
     
  10. Thaddäus

    Thaddäus Wasserfall

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Bikini Bottom
    AW: Datenraten bei "Das Erste" viel zu hoch!

    Die Datenrate vom Ersten ist schon extrem hoch, geht aber wos möglich ist auch deutlich runter. Das Ganze mit Premiere Direkt zu vergleichen ist nicht so gut. Das Bild von Premiere Direkt ist wesentlich schlechter, wie eben überall bei Premiere. Auf dem Direkt Portal fällt es aber nicht so extrem auf, weil hier sehr viel Ruhe im Bild ist.

    Der ORF sendet mit einer konstanten Bitrate von 7 MBit/s. Die machen der DBox noch keine Schwierigkeiten. Die ARD geht halt eben über die 10 MBit/s raus, die DBox 2 macht da Schluss. Erlaubt sind bei DVB wenn ich mich nicht irre bis zu 15 MBit/s. Die DVD ist standartkonform bis zu 9 MBit/s.

    Wieso, weshalb, warum die ARD nun mit solch riesigen Bitraten sendet weiß ich nicht. Theoretisch würden wie beim ORF 7 MBit/s normalerweise völlig ausreichen. Aber irgendeinen Grund werden sie schon haben.
     

Diese Seite empfehlen