1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Datenrate runterrechnen

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von MAx87, 26. Januar 2005.

  1. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    Anzeige
    Hallo

    Wenn eine aufnahme für eine DVD zu groß ist lasse ich die Datenrate mit DVD Shrink runterrechnen. Wie wirkt sich das auf die Bildqualität aus? Ich konnnte bis jetzt eigentlich keinen Qualitätsverlust feststellen. Wie beurteilt ihr das?
    Gibt es eine bessere Methode als es mit DVD Shrink zu machen oder gehts besser nicht?
     
  2. h2d

    h2d Guest

    AW: Datenrate runterrechnen

    Eine gute Beschreibung (englisch) findest Du hier. Danach soll InstantCopy (Pinnacle) die besseren Ergebnisse liefern. Aufgezeichnete SAT-Streams sollte man aber nicht höher komprimieren, da sie bereits sehr optimiert sind. Alle anderen MPEG2-Streams sollte man neu berechnen lassen um eine optimale Qualität zu erhalten.
     
  3. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Datenrate runterrechnen

    @MAx87

    also viele weitere Alternativen gibt es da nicht, ich benutze auch nur DVDShrink oder dann halt richtig Encoden... aber sollte man eigentlich lassen....

    @h2d
    guter Link ....hätte es net besser beschreiben können... wieder nen bissel schreibarbeit gespart :)

    PS : DVB-S/C/T Streams sind leider bei manchen Sender bzw Sendungen schon "überoptimiert" da sind die Auflösungen und Bitraten schon wieder so klein, da war ich mich wieso ich überhaupt digitalTV wollte...*grummel*

    mfg erbse
     
  4. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Datenrate runterrechnen

    Ich brauche das eh nur bei den ORF aufnahmen. Da sind 2 Stunden 5,2 GB. Dafür ist natürlich die Bildqualität extrem gut. Aber die Frage ist hald in wie fern verschleichtert sie sich wenn ich sie auf DVD-Größe runterrechne? Ein Double Layer DVD-Brenner wäre ja auch noch eine Alternative.
     
  5. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Datenrate runterrechnen

    Hi

    ich denke mal so pauschaul kann man, dass, meiner Meinung nach, nicht sagen. Denn da ist es wie bei den DVDs, bei dem einen Film komprimiert man mit dem selben Faktor wie beim Zweiten (beide Filme natürlich gleich groß) und einer von Beiden hat dann diese (Marco)blockbildung die auf einmal das Bild verschlechtert...

    Generell kann man nur sagen, dass eine "verlustfreie" Kompression möglich ist und man diese nicht sicht, aber um wieviel man komprimieren kann hängt halt vom Film ab...

    Also ich würde mal sagen, einfach mal testen....wirst ja noch nen paar Gig frei haben ;)

    Aber evtl kann dir ein andere Forums-User genauere Hinweise geben....

    mfg erbse
     

Diese Seite empfehlen