1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Datenmüll von der Festplatte entfernen - wie?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von michaausessen, 29. Dezember 2003.

  1. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Obwohl ich regelmäßig Datenträgerbereinigungen und Defragmentierungen durchführe, wird der freie Speicher auf meiner Festplatte von Tag zu Tag weniger. Das ist bei einer 160-GB-Festplatte zwar nicht weiter dramatisch, dennoch ärgerlich, zumal man ja nicht weiß, welche Cookies sich so auf dem Rechner eingenistet haben.

    Gibt es gute (und günstige?) Hilfsprogramme, mit denen man solchen Datenmüll wirksam beseitigen kann und die sich möglichst von der CD-Rom aus starten lassen (also ohne Installation, die ja wiederum Platz kosten würde)?!
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Normalerweise sind Cookies und dergleichen nicht der Grund für eine zugemüllte Festplatte.

    Du solltest mal nach temporären Dateien Ausschau halten. Im System gibt es dafür ein Verzeichnis, wo alle Programme ihren Müll abladen. Der wird oft nicht gelöscht und kann schnell mehrere hundert MB belegen.

    Wo das Temp-Verzeichnis bei Dir ist, hängt vom Betriebssystem ab. Du bekommst es z.B. heraus, indem Du in der Kommandozeile einfach mal "SET TEMP" eingibst.

    Achja, nochwas: Besorge Dir irgend ein Programm, dass Dir die Speicherbelegung von Verzeichnissen nebst Unterverzeichnisse angibt. Das bekommst Du zwar auch mit einem rechten Mausklick auf ein Verzeichnis über "Eigenschaften" heraus, aber es gibt Programme, die das etwas übersichtlicher ausgeben. Manchmal verbergen sich in völlig unscheinbaren Programmverzeichen wahre Müllhalden.

    Gag

    <small>[ 29. Dezember 2003, 23:29: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</small>
     
  3. Rhun

    Rhun Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Event Horizon
    Hallo,
    ick hab TuneUp Utilities 2003 empfohlen bekommen.
    Ist nich' teuer (20 oder 30 Euro winken )und bietet neben einer detailierten Datenträgerbereinigung auch eine "Rescue" Funktion an, die es ermöglicht versehentlich gelöschte Dateien wieder herzustellen.

    bye
     

Diese Seite empfehlen