1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. November 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.055
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Sky Deutschland wurde offenbar das Opfer eines Datendiebstahls. Wie das Unternehmen gegenüber DIGITAL FERNSEHEN bestätigte, wurden möglicherweise vereinzelte Kundendaten gestohlen. Nach ersten Informationen handle es sich dabei um Einzelfälle. Sky versicherte, nach dem Bekanntwerden sofort umfassende Maßnahmen eingeleitet zu haben.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Sophist

    Sophist Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

    Tja, da ist das Vertrauen in die Zuverlässigkeit erstmal weg.

    "Demnach habe man bei Sky in den vergangenen Tagen festgestellt, dass in bestimmten Fällen möglicherweise Kundendaten unbefugt in die Hände Dritter gelangt sein könnten."

    Das heisst in der Branche übrigens übersetzt: "Daten wurden in jedem Fall abgesaugt - wir können nicht ausschließen dass es sogar alle waren."
     
  3. graupapagei

    graupapagei Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Sat TV
    AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

    Sky hat weiterhin mein Vertrauen, denn Heute kann sich kaum noch ein Unternehmen, vor Datenklau 100% absichern. Niemals würde Sky meine oder Deine Daten (vielleicht noch Konto Daten ) weiter verkaufen. Ich bin mir auch sehr sicher das kein Zugriff auf Konten passieren wird. Wie damals mit Sony, da hat man auch kaum was gehört das irgend welche Gelder zu Unrecht abgebucht wurden. Da waren aber Millionen Daten Weltweit geklaut wurden.
    Ich verurteile das auf 's Schärfste so eine Schweinerei überhaupt zu tätigen, auch wer Sky mit verurteilt. Denn Sky wird auch weiterhin alles dafür tun, um unsere Daten so sicher wie möglich zu verwalten. Aber in der heutigen Zeit ist es nun mal so, das kaum etwas 100%ig Sicher ist im Netz, wenn man sogar das Handy von der Bundeskanzlerin an zapfen kann.
     
  4. Crom

    Crom Talk-König

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    6.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

    Auf jeden Fall sollten Sky-Kunden in Zukunft ihre Kontobewegungen genauer überprüfen. Ich hab's mir angewöhnt, täglich meine Umsätze zu checken.
     
  5. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.767
    Zustimmungen:
    917
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

    Da gebe ich dir Recht. Ich denke jedoch, dass es den Datendieben mehr um das "Absaugen" von Adressdaten/Telefondaten geht, um potenzielle Kunden anzurufen.
    Bei mir vergeht auch fast kein Tag, wo ich eine für mich exotische Telefonnumer in meiner Telefonliste entdecke.
     
  6. Kackmaddafacka

    Kackmaddafacka Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

    Seine Kontobewegungen sollte man sowieso immer überprüfen. Egal ob irgendwo was gehackt wurde.
    Wenn man von dem Datenklau evtl. betroffen sein sollte, natürlich öfter/besser.;)

    Aber glaube 6 Wochen hat man ja sowieso Zeit was rückbuchen zu lassen.
     
  7. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

    Mache ich genauso!
    Aber nicht erst seit dem "Datenklau" die Regel geworden ist!
    Wie hier schon geschrieben - wer davor 100% sicher sein will, der muss alles beim "Händler in seiner Strasse" kaufen. Oder stellt es selbst her!
     
  8. Comeet

    Comeet Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

    Wie im entsprechenden Thread im Sky Forum schon geschrieben ging es um ein Sky eigenes Problem. Bis vor eineigen Tagen gab es eine Seite die einem bei eingabe einer richtigen Kundennummer Mit Namen angeprochen hat und Verlängerungsangebote gemacht hat. So bekommt man mit ein wenig Brute Force relativ schenll die Kundennummern bei Sky raus und kann dann mit ein paar 4stelligen Pins probieren was bei 10.000 möglichen (ein paar fallen raus die Sky nicht akzeptiert wie 1234 und 0000 et cetera) Pins und 3,5 Millionen Abos ein klacks ist, dort mit dem Pin 0815 ein paar Kundencenterlogins zu finden.

    Von daher kann man auch davon ausgehen das nicht alle Kunden betroffen sind.
     
  9. Kackmaddafacka

    Kackmaddafacka Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

    Naja, täglich finde ich aber doch Übertrieben/Paranoid.

    Ob man es nun heute oder erst in 2 - 5 Tagen sieht, das Geld ist sowieso erstmal weg.
    Und im Falle einer Regelwidrigen Abbuchung hat man sogar 13 Monate.

    Bankkonto und Lastschrift - Rechtsanwalt Thomas Hollweck - Berlin - Verbraucherrecht und Verbraucherschutz

    Zitat: "Für die Rückbuchung einer illegalen Abbuchung besteht eine Frist von 13 Monaten ab der belastenden Abbuchung. Die Frist beginnt jedoch erst dann, wenn die Bank ihren Kunden über diese Abbuchung informiert hat."
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2013
  10. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

    Ist doch keine Mehrarbeit, wenn ich die täglichen Überweisungen eingebe, wird gleich verglichen!:winken:
     

Diese Seite empfehlen