1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dateigröße vor/nach dem Demuxen

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von data68, 13. September 2006.

  1. data68

    data68 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    655
    Anzeige
    Hi,

    habe mir am Samstag auf Premiere Direkt das Robbie Williams Konzert aufgenommen und auf den PC gezogen.

    Dateigröße TS-Stream: ~7,2 GByte

    Nach dem Demuxen mit ProjectX: ~4,2 GByte

    Kann mir das bitte jemand erklären, warum die drei "Spuren" zusammen (Video + Audio DD + Audio PCM) zusammen so extrem kleiner sind als der TS-Stream???

    Gruß
    data68
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Dateigröße vor/nach dem Demuxen

    Scheint einwenig viel zu sein. Gemuxt ist es ja immer größer. Und dann war da evtl. noch EPG und Teletext drin. Aber fast doppelt so groß...

    Aber wenns da keine Fehlermeldungen gab und alles I.O. ist würde ich mir da keine Gedanken machen.

    Wohl eher MP2 Audio.

    cu
    usul
     
  3. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: Dateigröße vor/nach dem Demuxen

    Vielleicht war da im TS noch ein zweiter Sender mit dabei?
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Dateigröße vor/nach dem Demuxen

    Vermute auch, da ist was aufmultiplexed worden, was beim Filter nicht vorher abgelöscht wurde, oder der Encoder beim Sender ist schlecht eingestellt und erzeugt übermäßig viel Padding-Stream.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Dateigröße vor/nach dem Demuxen

    Findet ProjektX den dann nicht und demuxt den gleich mit?

    cu
    usul
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Dateigröße vor/nach dem Demuxen

    Nein, wenn nur die PMT des ersten Senders aktiviert ist, aber die Video-PID des 2. Senders mitläuft ohne Eintragung.
     
  7. data68

    data68 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    655
    AW: Dateigröße vor/nach dem Demuxen

    So, hier das Logfile von ProjectX:

    Mittwoch, 13. September 2006 23.15 Uhr CEST
    ProjectX 0.82.01.00 (02.04.2005)
    <<< Session Informationen >>>
    -> arbeite an Zusammenstellung 0
    -> schreibe normale Logdatei
    -> schreibe Videodaten
    -> schreibe alle anderen Daten
    -> composite.display.flag unwirksam machen
    -> Sequenzendcode am Ende anfügen
    -> Auflösung in SDE setzen
    -> schreibe Ausgabedateien nach: D:\Daten\Eigene Videos\Demux\
    -> Eingabedatei 0: E:\Captured Files\Kathrein\Option 18_Robbie Williams LIVE_Ch93 31212.ts (7187979276 Bytes)
    -> Datei ist DVB/MPEG-2 TS (Video/Audio/TTX PES)
    -> demultiplexe
    -> Service ID 0xE2
    -> PMT 0x72 verweist auf diese Programminhalte:
    Video: PID: 0xCFF(#2)
    Audio: PID: 0xD00(deu)(#3)
    PID: 0xD03(#7)(AC-3)(deu)_PD
    Teletext:
    Untertitel:
    --> PID 0x1000 (EMM) (0 #1) -> ignoriert
    --> PID 0x1001 (ECM) (376 #3) -> ignoriert
    --> PID 0x12 (EIT) (5828 #32) -> ignoriert
    --> PID 0x72 (PMT) (23312 #125) -> ignoriert
    --> PID 0x10E2 (ECM) (40420 #216) -> ignoriert
    --> PID 0x1624 (ECM) (40608 #217) -> ignoriert
    ok> PID 0xD03 hat PES-ID 0xBD (private_stream_1) (40984 #219)
    ok> PID 0xD00 hat PES-ID 0xC0 (MPEG Audio) (49068 #262)
    --> PID 0x1 (CAT) (50008 #267) -> ignoriert
    --> PID 0x11 (SDT) (54520 #291) -> ignoriert
    --> PID 0x0 (PAT) (62980 #336) -> ignoriert
    ok> PID 0xCFF hat PES-ID 0xE0 (MPEG Video) (101144 #539)
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.7031 (16:9) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    -> starte Export von Videodaten bei GOP# 0
    !> verwerfe überflüssige B-Frames bei GOP# 0 / neuer Zeitindex 00:00:00.000
    !> PID 0xCFF -> Paket 2340230 bei Pos.: 439963052 außerhalb der Sequenz (7/6) (Zählerkorrektur..) (~00:08:16.720)
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 7187627844
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 7187628080
    !> PID 0xCFF -> Paket 38232064 bei Pos.: 7187628080 außerhalb der Sequenz (2/3) (Zählerkorrektur..) (~02:10:45.520)
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 7187691812
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 7187719870
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 7187720058
    !> unvollständiges TS-Paket am Dateiende erkannt bei 7187979089
    packs: 24872995 100% 7187979277

    -> Video: fr/ ct/ 1p/ cg/ og/ dg -> 196150/ 1/ 16346/ 16346/ 0/ 0
    -> Videolänge: 196150 Bilder in 02:10:46.000
    -> GOP Zusammenfassung: min. 20, max. 24 Felder; enthält Halb- und Vollbilder
    -> durchschnittl. nom. Bitrate 4062184bps (min/max: 480000/9950800)
    -> setze Bitrate im ersten Sequenzkopf auf 9800000bps
    ---> neue Datei: D:\Daten\Eigene Videos\Demux\Option 18_Robbie Williams LIVE_Ch93 31212.m2v

    --> AC-3/DTS Audio unter PID 0xD03
    Audio PTS: erstes Paket 11:47:27.243, letztes Paket 13:58:13.483
    Video PTS: Start 1.GOP 11:47:27.717, Ende letzte GOP 13:58:13.717
    -> passe Audio an Video-Zeitlinie an
    -> Ursprungsformat: AC-3, CM, 2/0(2.0), DS, 48000Hz, 384kbps @ 00:00:00.000
    !> 2 Frame(s) (64ms) angefügt @ 02:10:45.920
    Audio Frames: wri/pre/skip/ins/add 245187/0/0/0/2 @ 02:10:45.984 abgeschlossen...
    ---> neue Datei: D:\Daten\Eigene Videos\Demux\Option 18_Robbie Williams LIVE_Ch93 31212.ac3

    --> MPEG Audio (0xC0) unter PID 0xD00
    Audio PTS: erstes Paket 11:47:27.289, letztes Paket 13:58:13.561
    Video PTS: Start 1.GOP 11:47:27.717, Ende letzte GOP 13:58:13.717
    -> passe Audio an Video-Zeitlinie an
    -> Ursprungsformat: MPEG-1, Layer2, 48000Hz, stereo, 192kbps, CRC @ 00:00:00.000
    !> 1 Frame(s) (24ms) angefügt @ 02:10:45.984
    Audio Frames: wri/pre/skip/ins/add 326917/0/0/0/1 @ 02:10:46.008 abgeschlossen...
    ---> neue Datei: D:\Daten\Eigene Videos\Demux\Option 18_Robbie Williams LIVE_Ch93 31212.mpa


    Zusammenfassung der erstellten Mediendateien:
    .Video (m2v): 196150 Bilder 02:10:46.000 'D:\Daten\Eigene Videos\Demux\Option 18_Robbie Williams LIVE_Ch93 31212.m2v'
    Audio 0 (ac3): 245187 Frames 02:10:45.984 0/0/0/2 'D:\Daten\Eigene Videos\Demux\Option 18_Robbie Williams LIVE_Ch93 31212.ac3'
    Audio 1 (mp2): 326917 Frames 02:10:46.008 0/0/0/1 'D:\Daten\Eigene Videos\Demux\Option 18_Robbie Williams LIVE_Ch93 31212.mpa'

    => 4548898684 Bytes geschrieben...

    Tja, hilft leider auch nicht weiter :eek:

    Gruß
    data68
     
  8. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
  9. data68

    data68 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    655
  10. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: Dateigröße vor/nach dem Demuxen

    Gern geschehen :)
     

Diese Seite empfehlen