1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dateien splitten

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Seijawo, 8. März 2011.

  1. Seijawo

    Seijawo Neuling

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich suche für folgendes Problem eine Lösung:
    Bei meinem Medion HD SatReceiver müssen alle externen Festplatten / USB-Stifte in FAT 32 formatiert sein. Alle Aufzeichnungen, beispielsweise auf einem USB-Stick, können auch in voller Länge über den SatReciever wieder abgespielt werden.
    Versucht man allerdings die Video-Datei vom USB-Stick auf dem Rechner abzuspielen, wird die Aufzeichnung nicht voll abgespielt. Ich vermute, dass das an der 2GB-Grenze liegt. Alle Player spielen die Aufzeichnung bis zur gleichen Stelle ab, egal ob in Windows XP oder Windows 7.
    Wer kennt eine Lösung? Gibt es ein Programm, das eine MPEG-2 TS Video-Datei in mehrere Teile aufsplitten kann?
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Dateien splitten

    FAT32 hat 4 GB Filegröße als Grenze.

    ich denk mal dein Receiver splittet die Dateien selber beim überspielen. Macht mein Technisat von allein. Du brauchst eher nen Programm, was die unter Windows wieder zusammenfügt.
     

Diese Seite empfehlen