1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das wars mit der Zeitarbeit

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von selassie, 15. Dezember 2010.

  1. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Gemeinschaft christlicher Gewerkschaften darf keine Tarifverträge mehr für Leiharbeiter abschließen und Leiharbeiter haben die Möglichkeit, entgangenen Lohn einzufordern und die Sozialversicherungsträger werden ihre Ansprüche für die letzten 4 Jahre einfordern. Ich denke mal, dass die wenigsten Zeitarbeitsfirmen so weitermachen werden. Da wird es eine nie dagewesene Pleitewelle geben. Die Zeitarbeit ist tot.

    Die Zeitarbeiter können den angemessen Lohn, in der Regel den Tariflohn des Entleihers, für die letzten drei Jahre nachfordern. Ausschlussfristen können die Rückforderung beschränken, sind jedoch in sehr vielen Fällen unwirksam (siehe BAG Urteil vom 28.09.2005, Az.: 5 AZR 52/05, AGB-Kontrolle) wenn die Ausschlussfrist unangemessen kurz ist, was meiner Erfahrung nach auf die meisten Arbeitsverträge zutrifft. Da die entsprechenden Tarifverträge unwirksam sind, sind die Ausschlussfristen in den Tarifverträgen ebenfalls unwirksam. Die Sozialversicherungsträger fordern die Sozialversicherungsbeiträge für die Jahre 2007 bis 2010 auf Grundlage des angemessenen Entgelts (siehe oben) nach. Was dann auch Auswirkungen auf evt. Sozialleistungsbezüge der Arbeitnehmer hat, die in diesen Zeitraum gefallen sind (Krankengeld, Arbeitslosengeld etc.).

    So. Nun mal los. Eine Klage ist schnell beim Arbeitsgericht eingereicht und die ersten bekommen vlt. noch Geld, bevor die Insolvenz eingeleitet wird (meistens vom Schnellvollstrecker Krankenkasse) und ihr nur noch quotal aus der Insolvenzmasse bedient werdet.
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Das wars mit der Zeitarbeit

    Du hast es nicht verstanden. Es geht nur um die Gemeinschaft christlicher (!) Gewerkschaften. Die haben am meisten beschissen und waren am Arbeitgeberfreundlichsten. Und die dürfen nun keine Tarifverträge mehr abschließen.

    Vergleiche zur gegenwärtigen Regierung lasse ich mal, da diese hinken. ;)
     
  3. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Das wars mit der Zeitarbeit

    So wie ich das aus dem Radio verstanden habe, haben die meisten Zeitarbeitsfirmen Verträge mit dieser Gewerkschaft. Ich habe selbst keine Ahnung von Zeitarbeit. Komme nicht in Kontakt mit Zeitarbeitsfirmen. Bin nur Arbeitsrechtler, der die Information zufällig gehört hat. Wenn man in einem Arbeitsverhältnis steht, dass nicht von diesem Tarifvertrag geregelt wird, gilt das oben gesagte natürlich nicht.
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Das wars mit der Zeitarbeit

    Kein Problem. Wenn du mal Zeit hast, kannst du hier ein bisschen mehr nachlesen:

    Christen bei Zeitarbeit nicht tariffähig

    Und die Googel liefert sicher noch mehr Infos.

    :winken:


     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
  6. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Das wars mit der Zeitarbeit

    Deshalb bin ich auch für Tariflohn für Zeitarbeiter. Und zwar keinen "Zeitarbeitertarif",
    sondern den Tarif, in dem der Zeitarbeiter tätig ist. Damit wüde Zeitarbeit wieder zu dem,
    womit sie mal begründet wurde.

    Und seriöse Zeitarbeitsfirmen würden damit entgegen den Sklavenhalterfirmen
    auch überleben.
     
  7. ukroll96

    ukroll96 Guest

    AW: Das wars mit der Zeitarbeit

    Traurig an der ganzen Problematik mit dieser "christlichen" Gewerkschaft, die nur dazu da war, Billiglöhne zu ermöglichen, ist der Umstand, dass mal wieder ein Gericht entscheiden musste. Die Bundesregierung war sich dafür mal wieder leider zu schade!

    Aber ich sehe das Urteil als erstes Signal an die Zeitarbeitsbranche, dass sie in Zukunft aufpassen müssen, was sie da für Verträge abschliessen.

    Zu dem Entschluss der Regierung, den "Drehtüreffekt" zu verhindern, es bleibt abzuwarten, ob da nicht irgendwo wieder irgendwelche Tricks möglich sind, also ob dass mit heisser Nadel gestrickt wurde und jede Menge Schlupflöcher offen lässt. Aber auch hier, ein erster ernsthafter Versuch diesen Moloch "Zeitarbeit" zu reglementieren und gewisse Riegel vorzuschieben.
     
  8. aussenring

    aussenring Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Das wars mit der Zeitarbeit

    Wenn man vor Jahren noch sagen konnte, Zeitarbeit ist ein Sprungbrett in einen guten Job, so ist heute Zeitarbeit nur noch dazu da Löhne zu drücken und Arbeitnehmer zu knechten. Von moderner Sklaverei zu reden ist nicht übertrieben.
     
  9. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.487
    Zustimmungen:
    3.328
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Das wars mit der Zeitarbeit

    Gut so.
    Dieser Zwischenhandel für Arbeitskraft hat der Arbeitnehmerschaft eher geschadet als genützt,und nicht zuletzt auch der Kaufkraft.
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Das wars mit der Zeitarbeit

    Schon mal was von Gewaltentrennung gehört?


    Wenn die Zeitatbeit für das eingesetzt würde für das sie geplant war, habe ich kein Problem damit. Denn dann haben beide Seiten was davon.
     

Diese Seite empfehlen