1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das Wahljahr 2012

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von XL-MAN, 7. Januar 2012.

  1. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.540
    Zustimmungen:
    1.529
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Einer Tradition folgend mache ich mal auch in diesem Jahr
    den Wahlthread auf.

    Zwar sind für 2012 nur Landtagswahlen in Schleswig Holstein
    am 06.05.2012 vorgesehen, aber wer weiß.
    Ich könnte mir auch das Saarland als Kandidat für Neuwahlen vorstellen.

    Und ob im Bund alles beim alten bleibt ist auch ungewiss.

    Viel Spaß beim diskutieren. XL-MAN
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2012
  2. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Das Wahljahr 2012

    Ich denke mal im Saarland wirds eine große Koalition geben. Die Chance auf die Machtergreifung wird sich die SPD bestimmt nicht entgehen lassen. Wer weiß was bei Neuwahlen wäre.

    Im Bund wird bestimmt weitergewuschtelt. Ich glaube kaum das die Koalition zerbricht. Dafür kleben die viel zu sehr an ihren Posten. Siehe Herr Wulf.
     
  3. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.540
    Zustimmungen:
    1.529
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Das Wahljahr 2012

    Ich hörte heute, dass die SPD im Saarland momentan 3 Punkte vor der CDU liegt.
    Bei Neuwahlen winkt also der MP. Den können sie im Moment als Juniorpartner vergessen.
    Somit sind Neuwahlen nicht ausgeschlossen.
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Das Wahljahr 2012

    3 Punkte vor einem eventuellen Wahlkampf, und die Kr.-Ka. kommt ganz sympathisch rüber, die könnte Boden gut machen. Das wird man sich überlegen bei der SPD. Am Ende würde man nach Wahlen auch wieder in der GK landen.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.737
    Zustimmungen:
    2.543
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Das Wahljahr 2012

    Naja, das die FDP momentan am Boden liegt, und CDU/CSU ebenfalls geschwächt ist, das ist ja kein Geheimniss. Das SPD, Grüne und Linke davon provitieren wäre nur die logische Konsequenz.

    Die Bundesversammlung darf vielleicht einen neuen Bundespräsidenten wählen, aber da darf das Volk ja eh nur zuschauen.

    Die Bundesregierung wird sich wohl schon noch bis 2013 durchwursteln.

    Richtig intressant wirds dann erst 2013 ... vorallem für die FDP ... könnte dann der erste Bundestag ohne FDP werden.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.660
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Das Wahljahr 2012

    Ach die machen wieder Wahlkampf nach dem Motto wer Merkel will muss FDP wählen, dann klappt das wieder, wie in den Letzten Jahren auch.
     
  7. h2d

    h2d Guest

    AW: Das Wahljahr 2012

    Vorgezogene Bundestagswahlen in 2012 sind durchaus denkbar. Die FDP zerschreddert sich zur Zeit selbst, Wulff befindet sich in erheblicher Schräglage und Merkel hat sich stark Positioniert, die Euro-Krise ist noch nicht ausgestanden. Da gibt es also noch mächtige Stolperfallen.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.660
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Das Wahljahr 2012

    Ja ganz genau. Und weil es für die Beiden so schlecht aussieht machen die Neuwahlen.
    So doof wie der Schröder ist die Merkel nicht.:winken:
     
  9. h2d

    h2d Guest

    AW: Das Wahljahr 2012

    Das bestimmt sie nicht alleine, sondern die Regierungsfraktionen, also Mehrheiten im Bundestag.
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Das Wahljahr 2012

    Wahlen können wir dieses Jahr nicht brauchen im Bund. Das fehlte gerade noch. Der Euro wird uns ganz gewaltig beschäftigen, die Signale aus Griechenland sind alamierend.
    Die Fraktionen müssten Merkel das Misstrauen aussprechen, und sie müsste eine Vetrauensabstimmung verlangen... das ist extrem unwahrscheinlich.
    Und der Bundespräsident entscheidet am Ende über die Auflösung. Und wer das dann wäre weiß derzeit keiner ;)
     

Diese Seite empfehlen