1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Eckauge, 19. September 2005.

  1. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    Dem kann man nur zustimmen... Er hat es geschafft, dass sich Menschen weniger über die Inhalte Gedanken, als über die Frisuren von Kandidaten...:rolleyes:
     
  2. Heinz291

    Heinz291 Senior Member

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    So schlimm fand ich Schröder gar nicht. Er hat den Rambo gespielt, na und. So etwas kann doch die Merkel gar nicht und der zickige Westerwelle auch nicht. Lediglich Fischer kann da gegenhalten. Und vielleicht auch Stoiber. Der hält übrigens viel von Schröder.
     
  3. SOIS

    SOIS Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    4.158
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    Muss man denn den Rambo spielen, wie Du es ausdrückst, um sich durchzusetzen? Ich denke nein. Der Wahlkampf war zu diesem Zeitpunkt vorbei und es gab eigentlich keinen Grund für sein merkwürdiges Verhalten. Außer, er hatte Angst, seinen Stuhl schon bald räumen zu müssen. Und davon zu sprechen, noch die stärkste Kraft zu sein, ist sowieso der größte Witz. Wenn CDU und CSU getrennt betrachtet werden, ist das klar, doch konnte die CSU ja auch nur in Bayern gewählt werden, in den anderen Bundesländern die CDU, also ist es ein gemeinsames Ergebnis. Außerdem ist meines Erachtens dieses nervige Dauergegrinse ein Zeichen für Nervosität und auch Respektlosigkeit gegenüber seiner Gesprächspartner. Er will damit bloß ablenken, und meint damit seine Unsicherheit überspielen zu können. Selbst seine geliebte Frau hat ihn öffentlich kritisiert. Im übrigen glaube ich nicht, dass Stoiber von Schröder viel hält, wo hast Du denn das aufgeschnappt?
     
  4. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    Die CSU muss schon von alleine über die 5% springen, es könnte also durchaus irgendwann passieren - das die CSU zwar stark in Bayern gewählt wird, es aber nicht reicht um in den Bundestag einzuziehen.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.834
    Zustimmungen:
    8.300
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    Er hatte vorher einen gehoben würd ich sagen. Sogar Doris hat ihn für den Auftritt kritisiert.
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.834
    Zustimmungen:
    8.300
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    @amsp: nein, muss sie nicht, denn es reichen drei Direktmandate zum Einziehen. Und die kriegt die CSU locker.
     
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    Das ändert allerdings nichts an der theoretischen Möglichkeit das die CSU den Einzug in den Bundestag nicht schaffen könnte. Genauso wenig wie die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU auf immer und ewig bestehen muss. Es sind zwei Parteien und darauf würde die CSU im Zweifelsfall eben auch bestehen.
     
  8. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    Geht das nur mir so, oder hat die SPD weiterhin den "Wählerauftrag" und das "Nein" zu ihrer Politik nicht richtig verstanden...

    Da wird nur noch ein Thema diskutiert, wie kann Schrödi Kanzler bleiben und wie können wir argumentieren, dass es auch noch legitim wäre...

    Da ist noch kein Wort in Richtung:"Wir müssen schauen, dass es jetzt vorwärts geht..."

    Ich hoffe das genug Menschen den Grips haben endlich zu merken, dass es denen nicht um das Wohl des Volkes geht, und bei einer eventuellen Neuwahl endlich den Mut zu Veränderungen haben...
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    50.722
    Zustimmungen:
    8.278
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    Der Auftritt Schröders in der Runde wird von vielen schlicht falsch interpretiert.

    Was wir dort gesehen haben war nicht der Kanzler Schröder, sondern der Mensch Schröder, der mal nicht die hohlen abgedroschenen Phrasen von sich gegeben hat, sondern frei nach Schnauze geredet hat. Daher auch die "Empörung" auf Seiten der CDU/CSU/FDP. Natürlich...dem Amte angemessen war sein Auftritt nicht, aber menschlich gesehen war er voll verständlich. Schröder ist von allen abgeschrieben worden, selbst die SPD hat nicht dran geglaubt, dass er die 25% Hürde schafft. Dazu die Hetzkampagne der Springer-Medien, die triefende Arroganz der Union im Wahlkampf "SPD..warum macht ihr noch Wahlkampf..is eh gegessen" und eben auch die eigene Partei, die nach der überraschenden Ankündigung von Neuwahlen schockiert war, weil sie dachte, das überlebt keiner und schon garnicht mit Schröder.

    Er hat es aber allen, wirklich allen, gezeigt. Und das war es, was ihn so hat aufdrehen lassen. Ihr wisst doch selber, wie man sich in solchen Momenten fühlt und dass dann viel aus dem Bauch heraus gesteuert wird.

    Warum sollte er seinen Kanzleranspruch nicht stellen? Nochmal..es gibt kein verbrieftes Recht, schon garnicht Grundrecht, dass die stärkste Fraktion mit der Regierungsbildung beauftragt wird. Das ist geübte Praxis , mehr nicht. Davon kann man jederzeit abweichen und wenn Schröder Mehrheiten hat, wird er halt wieder Kanzler. Also ist da nichts verwunderliches dran, wenn er in der Runde seine Ambitionen unterstreicht. Und 0,9% Vorsprung der Union ist auch alles andere als ein O-Ton Merkel "klarer Wählerauftrag zur Regierungsbildung". Selbst die PDS könnte mit der Regierungsbildung anfangen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2005
  10. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Das Volk sagt NEIN! zu Schwarz-Gelb und Merkel

    @Berliner: Dort war aber der Kanzler Schröder geladen, nicht der Mensch Schröder. Auch wenn ich mich immer noch über die geschockte Angie amüsiere bleibt aber festzuhalten, das Schröder definitiv auch eine Absage erteilt bekommen hat. Wäre er ein Mann mit Format, hätte er den Kanzlerkandidaten damit an den Nagel gehängt und seiner Partei entgültig den Weg freigemacht zu Verhandlungen mit CDU/CSU und durchaus auch den Linken.
    Auch Angie und Steuber sollten langsam einsehen, das das Volk sie so liebt, wie Juckreiz. Grade Ede, der ja schon den 2. Tritt in den Allerwertesten bekommen hat. Alle außer seinen bayrischen Untertanen sind immer so gemein zu ihm.

    Von Einsicht ist leider auf breiter Front noch nix zu sehen. Aber der Kater nach dieser Wahl ist ja auch überdimensional. Bisher war es immer so, das es einen lachenden Gewinner gab. Während die feierten, konnte der Verlierer in aller Ruhe die Wunden lecken und sich auf den Gegner vorbereiten. Diesmal klappt das so nicht. Haben wir mal etwas Gedult und warten auf Einsicht. Wenn sie den Zorn des Volkes herrausfordern und sich nicht einigen, kann das bös ins Auge gehen. Ich bin gespannt.

    cu
    Jens