1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das unendliche Thema Abschlusswiderstände

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MartinP, 17. Januar 2007.

  1. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.255
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe derzeit folgendes Setup meiner SAT-Anlage:

    85er Gibertini-Spiegel

    4 fach Quad-Switch LNB

    Ein Kabel geht ins Wohnzimmer, endet dort ohne Dose direkt an der F-Buchse eines HUMAX C3-FOX CI, dieser hat eine weitere F-Buchse "OUT".

    Zwei Ausgänge des LNB sind mit Abschlusswiderständen abgedeckt.

    Vom vierten Ausgang geht ein Kabel in den Keller zu der Stelle, wo bei Erweiterung das Anbringen des Multischalters erfolgen würde.
    Am Ende dieses Kabels F-Stecker aufgedreht, daran F-Buchse/Buchse Adapter, daran letztlich Abschlusswiderstand.

    Dazu meine Frage:
    Hat der Receiver einen eingebauten Abschlusswiderstand? Das Handbuch schweigt darüber. Oder muss an die "OUT"-Buchse ein Abschlusswiderstand (wenn ja: DC-Entkoppelt???)?
     
  2. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Das unendliche Thema Abschlusswiderstände

    es bedarf keiner widerstände an den nicht genutzten ausgängen. als feuchtigkeitsschutz sind sie angebracht. an der Out buchse deines recievers musst du auch nichts aufschrauben.
    z deinen anderen ausführungen bezüglich MS im keller. bei erweiterung deiner anlage musst du vom LNB alle 4 kabel zu diesem MS in den keller führen. bitte beachte, dass nicht alle MS mit QUAD LNB arbeiten.
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Das unendliche Thema Abschlusswiderstände

    Wie heulnet bereits richtig sagte, sind keinerlei Abschlusswiderstände zwingend nötig. Der LNB-Out dürfte lediglich ein durchgeschliffener Ausgang des LNB-In sein. WENN dort ein Abschlusswiderstand eingesetzt wird, so sollte und muss er sicher DC-entkoppelt sein, damit die Versorgungs- bzw- Umschaltspannung des Receivers nicht kurzgeschlossen wird. Falls das nicht so ist, würde eine DC-entkopplung meiner Ansicht nach zumindest keinen Nachteil bringen.
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.255
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Das unendliche Thema Abschlusswiderstände

    Hallo,
    der LNB ist ein Pearl für 19,90 aus dem Versandhandel. War von denen der billigste ;-).
    In der Katalog-Beschreibung stand "<0,6 dB, wechselnde Hersteller".
    Gekommen ist ein Pearl 0,2 dB (steht jedenfalls drauf ..... ;-) ).


    Ich habe den gekauft, weil ich erstmal nicht zu viel Geld ausgeben wollte, und weil ich damit rechne, vorerst mit vier Ausgängen auszukommen.

    Kollegen haben mir zwar von einem LNB mit integriertem Schalter abgeraten, aber die 19.90 war ich bereit, zu riskieren.

    Wenn das nicht funktioniert, werde ich wohl komplett auf einen neuen LNB ohne Switch und einen Multischalter umsteigen - dann aber Markenware.
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Das unendliche Thema Abschlusswiderstände

    ... könnte aber was bringen wenn man DECT-Probleme hat.
     
  6. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Das unendliche Thema Abschlusswiderstände

    wenn deine erfahrungen das ergeben, dann werde ich darüber beim nächsten fall von DECT nachdenken. bisher habe ich das problem durch saubere installation auch ohne die widerstände lösen können. aber man kann immer lernen.
    gruss
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.255
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Wie geht das in Einkabellösungen?

    Was mir dabei immer noch nicht klar ist:
    In der klassischen Sat-Technik, wo an jedem Kabel an einem Ende eine Signalquelle (LNB/Multischalter) und am anderer Ende ein Verbraucher (Receiver etc.) sitzt, ist das ja einfach: An beiden Enden sind integrierte Abschlusswiderstände und fertig.

    Eine Einkabellösung macht man ja dazu, um mehrere Antennendosen an einen Strang zu schalten, und diesen Strang dann wahrscheinlich auch mit mehreren Receivern zu versehen.


    Dann hängen ja eigentlich viel zu viele Abschlusswiderstände an einer Quelle, oder?
     
  8. hegauner

    hegauner Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    334
    AW: Das unendliche Thema Abschlusswiderstände

    Wir sind hier in der HF-Technik und es geht um eine Anpassung an die Impedanz. Das darfst du nicht mit einer Reihen- oder Parallelschaltung in einer Gleichspannungsschaltung verwechseln.
     

Diese Seite empfehlen