1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

Dieses Thema im Forum "HDTV - Die Zeitschrift" wurde erstellt von MarcN, 6. Januar 2010.

  1. MarcN

    MarcN Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Wie ja schon in einigen Threads angemerkt wurde, war die Bildqualität des HD-Showcase von ARD & ZDF nicht immer berauschend. Besonders bei dunklen Szenen konnte man häufig Blockartefakte erkennen. Diese entstehen immer dann, wenn ein Bild zu stark komprimiert wurde. Dabei sollten die konstanten 12Mbit/s mit denen gesendet wurde eigentlich für ein gutes Bild ausreichen.

    Nun ja, wenn es denn tatsächlich 12 Mbit/s wären. Wie schon im ORF-Thread erwähnt, wird die HD-Bitrate bei ARD, ZDF und arte künstlich aufgebläht. Dies geschieht durch sogenannte Filler-NALUs (Network Abstraction Layer Units = Teilabschnitte von h.264 Datenströmen). Filler-NALUs enthalten keine Daten sondern sind nur Ballast (in einem HEX-Viewer erkennbar durch lange Abschnitte aus lauter Nullen).

    Eine Möglichkeit die überflüssigen Filler aus dem Datenstrom zu entfernen, ist das Umpacken in das Containerformat Matroska (MKV). Wichtig: Das Video wird dabei nicht verändert und es erfolgt kein neues Encoding. Es werden lediglich die nicht benötigten Elemente aus dem Datenstrom entfernt.

    Hier zwei Beispiele (Original .ts / Bereinigt .mkv):

    Cast away (Das Erste):

    [​IMG]
    [​IMG]



    Notting Hill (ZDF):

    [​IMG]
    [​IMG]

    Wie man sieht beträgt die tatsächliche Bitrate weniger als die Hälfte der aufgeblähten 12Mbit/s.
     
  2. MarcN

    MarcN Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

    Nachtrag, da nur max. 5 Bilder pro Beitrag erlaubt sind:

    Terra X - Tatort Peru (ZDF):

    [​IMG]
    [​IMG]

    Man beachte die deutlich höhere Bitrate als bei Notting Hill.
     
  3. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

    Sehr interessant ! Eigentlich wieder eine richtige Mogelpackung.
    Selbst meine über Jahrzehnte bevorzugten TV-Stationen können da nicht widerstehen. Sind Mogelpackungen eigentlich strafbar ?
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.202
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

    In dem Fall wahrscheinlich nicht. Ich kenn kein Gesetz, das hohe Bitraten vorschreibt. :D
    Das erklärt aber auf jeden Fall das matschige Bild.
    Was passiert denn wenn man die MKV Datei dann nochmal in TS umpackt? Bleibt die so klein?
     
  5. Didi-2000

    Didi-2000 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

    Kannst du sagen, mit welchem Programm Du von TS nach MKV wandelst?
     
  6. KaneDF

    KaneDF Gold Member

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

    Wow, super! Danke für deine beiden Beiträge. Welche FTA Sender nutzen den noch diese Filler-NALUs bzw. konstante Bitraten?

    Will meine TS-Files auch in mkv umwandeln um Platz zu sparren! :) Mkv laufen sowieso besser auf dem WDTV als .ts!
     
  7. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.678
    Zustimmungen:
    764
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

    Was hier in den letzten 2 Tagen an "News" zum Vorschein kommen... :LOL:

    - Das neue Nachrichtenstudio kann HD, gibt aber nur SD raus.
    - die Daten der HD Sender sind mit Filler-Nalus aufgefüllt.

    Wer die Materie halbwegs verfolgt für den ist das alles doch nicht wirklich neu. :winken:
     
  8. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

    Hm, Ersteres natürlich auch für mich nicht neu. Trotzdem soll es Leute geben, denen kann man etwas hunderte Mal sagen, sie schlafen weiter.
    Zum Zweiten: Konstante Bitrate ist mir auch ein Begriff. es wurde aber wohl noch von keinem User hier so gut dargestellt, auch von dir nicht !
    Nochmals Dank an MarcN !
     
  9. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

    Das ist auch logisch, der Spielfilm hat nur 25 fps, jedes Bild wurde doppelt gesendet, um auf 50 fps zu kommen. Die Doku dagegen hat echte 50 fps. Vergleicht man beides, so ergibt sich bei der Doku ein sehr guter Bewegungsfluß, wärend der Spielfilm trotz "50 fps" bei schnelleren Bewegungen wie gewohnt leicht ruckelt.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.276
    Zustimmungen:
    714
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Das Märchen von der hohen HD-Bitrate

    Die Datenmenge für ein Bild welches ein zweites Mal identisch übertragen wird beträgt in H.264 nur ein paar Bit, aufgrund der Videokompression.
    Bildmaterial von gut abgetasteten Spielfilmen lässt sich i.d.R. recht gut komprimieren.
     

Diese Seite empfehlen