1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das Märchen von den unabhängigen Drittanbietern

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von arno, 24. Mai 2004.

  1. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Anzeige
    Immer wieder ist in diesem Forum von den "unabhängigen Drittanbietern" zu lesen. Premiere hat mit diesen natürlich gaaar nichts zu tun. Die sind völlig unabhängig. Wie können manche nur darauf kommen, dass Premiere irgendwie Einfluss auf die "Drittanbieter haben könnte.

    Für all die Freunde dieser These hier die neuesten Infos von Kabel Deutschland: 13th Street und SciFi wurden aus dem "Kabel Digital Basic Plus"-Paket entfernt. Kofler hat gesprochen.

    Oder wie schreibt Infosat:

    Glückwunsch auch an Kabel Deutschland. Mit gerade mal 1 Euro Rabatt den Wegfall der zwei wohl wichtigsten Sender im Paket "Kabel Digital Basic Plus" auszugleichen, ist ja wohl sehr schwach.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Sei doch froh das die wegfallen. Denn die Datenrate ist doch jetzt schon viel schlechter wie bei Premiere Plus. 2MB/s wirsd Du da nie ereichen können.
    Gruß Gorcon
     
  3. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    Es wurde hier im Forum nie behauptet das es keine bindende Veträge zwischen den Drittanbietern und Premiere gibt.
    Unabhängig hat sich immer auf den Programminhalt bezogen. (Logos, Sendungen, Werbung, Qualität, Senderechte usw.) Allerdings bin ich auch der Meinung das wenn schon Premiere diese Sender über ihre Plattform vermarktet auch bei Problemen der erste Ansprechpartner sein soll, und nicht einfach das abblockt. Premiere sollte bei Beschwerde durchaus den Druck an die Trittbrettanbieter weiter geben bzw. erhöhen. Da mein Receiver ein LCD hat, kann ich z.B. gerne auf die Logos verzichten.
     
  4. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Ich kann mich gut erinnern an Sätze wie "13th Street / Premiere ist ein ähnliches Verhältnis wie RTL / ish" winken
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Ja natürlich waren hier Einige der Meinung das die Drittanbieter mit Premiere nix zu tuen haben.

    Andere User würden angemacht, als wären sie doof das sie nicht verstehen würden, das die Drittanbieter nix mt Premiere zu tuen hätten ( auch ich bekamm es schon zu höhren ).

    Für mich war es schon damals klar, und das ist die Bestätigung.

    digiface

    <small>[ 25. Mai 2004, 12:08: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  6. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    Ich glaube nicht das sich Konzerne wie Universal was von Kofler sagen lassen.
    Er wird sie eher auf bestehende Verträge hingewiesen haben.
    Hier scheinst Du aber Kofler eine bischen viel zuzutrauen.

    bye Opa winken winken
     
  7. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    @arno
    Ehrlich gesagt verstehe ich deine Argumentationkette nicht. Warum soll denn der geschilderte Sachverhalt ein Beweis für die Abhängigkeit der Drittanbieter sein, eher doch genau das Gegenteil.

    Wären sie von Premiere in direkterweise beeinflußbar hätten sie die ungewünschte Vereinbarung mit der KDG gar nicht abschließen können. Gerade eben weil sie Unabhängig sind konnten sie einen solchen Deal mit der KDG machen.
    Natürlich wird es Verträge zwischen Premiere und den Drittanbietern geben, und dass darin, zumindest Sinngemäß, die kostenlose Verbreitung über Konkurrenten ausgeschloßen ist, wäre nicht überraschend.

    Indirekt hat Premiere natürlich Einfluss auf die Sender, zumindestens solange es sich die Drittanbieter nicht leisten können aus der Premiere Pay-TV-Plattform rausgeschmissen zu werden. Menge und Art der Werbepausen, Qualität des Programmes u.ä. kann auch diese Weise von Premiere immer mitbeeinflusst werden, soweit es nicht eh schon vertraglich geregelt ist.
     
  8. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    So ist es, und nicht anders. Die pure Verar ..., wenn man Leuten glauben machen will, daß zb Goldstar unabhängig sei. Volksverdummung!
     
  9. DoubleM

    DoubleM Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Hamburg
    Also das mit Kabel Deutschlnad kann ich erklären. Soweit ich informiert bin wird Kabel Deutschland 13th Street und SciFi in das Kabel Home Paket stecken das im Spätherbst starten soll. Vielleicht gibt es dann auch ein Wiedersehen mit Studio Universal. Kabel Deutschland ist zur Zeit wirklich bemüht das Digi Kabel attraktiver zu machen, auch mit Free-TV Fernsehsender. Wie gesagt die Verhandlungen sind am laufen und sobald es Fortschritte gibt wird Kabel Deutschland seine Kunden informieren.

    MfG
     
  10. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    Natürlich sind Drittanbieter bezüglich ihrer Inhalte, Programmplanung etc. unabhängig (auch da mag es natürlich bestimmte Richtlinien geben das zum Beispiel Universal keine Filmpremiere zeigen darf wenn gleichzeitig eine auf Premiere 1 kommt - wer weiß). Es hat aber doch niemand jemals behauptet das es keine Verträge zwischen den Drittanbietern und Premiere geben könnte/kann und wird die eben durch ein Regelwerk einen Rahmen setzen in denen sich die Anbieter weiter vermarkten dürfen. Aber auch da haben die Drittanbieter noch Freiheiten, sonst könnte sich Universal nicht fröhlich weiter vermarkten (immerhin ist 13th Street ja sogar schon in Berlin terrestrisch zu empfangen!).

    Aber bei Universal besteht allerdings ein etwas anderes Verhältnis als zum Beispiel mit Disney oder Disocvery. Der erste Rahmenvertrag zwischen Universal und damals DF1 (bezüglich 13th Street) ist schon sehr alt. Damals bestand die Option einen zweiten Kanal starten zu können, was Universal kurz vor dem Wechsel zu Premiere World ja auch knallhart gegen den Willen von Kirch durchgesetzt hatte (Studio Universal ging in Deutschland an den Start) und es kam zur ersten von mehreren Klagen beider Parteien in den USA. Da Universal im Moment der einzige Premiereanbieter ist der sich aggressiv in allen Bereichen (Kabel, Sat, Terrestrisch) weiter verbreitet scheint hier definitiv ein anderes Vertragsverhältnis vorzuliegen als bei anderen.
    Dennoch mag natürlich Premiere gewisse Freiheiten haben (da sie den größten Kundenstamm haben) und auch ein gewisses Machtwort sprechen können. Frage ist dann immer (und das können wir schlicht und einfach nicht wissen) was genau in den Aktenordnern von Verträgen steht. Hätte es sich Universal leisten können bei KD im Basis Paket zu bleiben oder nicht oder will man sich es nicht mit Kofler verscherzen weil man doch noch mal Studio Universal zurückbringen möchte und vielleicht noch einen weiteren Kanal - wer weiß.

    Dennoch bleibt ein Drittanbieter relativ frei in seinen Entscheidungen. Das ist doch im Ausland nicht anders. Auf der Sky Plattform müssen bestimmte Regeln eingehalten werden damit der Sender seinen EPG Platz nicht verliert (und natürlich muss er die Gebühr bezahlen), aber den Rest interessiert Sky dann nicht mehr. Einige Kanäle sind exklusiv wie der hauseigene FX, andere senden auch im Kabel. So spielt nun mal das Leben.
     

Diese Seite empfehlen