1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

das letzte Quentchen Signalstaerke

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Don Holiday, 26. Juni 2005.

  1. Don Holiday

    Don Holiday Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Hallo Fachleute,
    in Spanien liegt mein Wohnort und ich will natuerlich auch weiterhin meine deutschen Sender ueber Astra sehen. Mit meiner 90cm-Antenne sehe ich alle (digitalen) Programme ohne Probleme.
    Aber Premiere will ich auch haben!
    Eine 1,8m-Schuessel "ziert" jetzt meinen Garten. Ein 0,3dB-Quad-LNB verteilt die Signale. Sport 1 hat IMMER funktioniert, Sport 2 nie und die Filmkanaele meistens. Bei Regen war natuerlich alles weg! Aber damit konnte ich leben.
    Vor ca. 9 Monaten kam eine update fuer den Galaxis/Reciever - danach ging nur noch Sport 1 gut und die Filmkanaele ab abends. Seit ein paar Wochen die Filmkanaele nur noch ab 0 Uhr bis 6 Uhr morgens.
    Dann hab ich das 0,3dB gegen ein 0,2dB getauscht. Nuancen besser!
    Heute habe ich alle Kabel gegen 120dB-Abschirmungs-Kabel (8mm!) getauscht. Wieder deutlich besser, aber die Stoerungen sind noch zu stark!
    Jetzt zu meinen Fragen:
    1) In einem Fachgeschaft sagte man mir, ein Verstaerker haette keinen Sinn, das Grundsignal ist massgeblich. Richtig?
    2) Waere ein Quattro-LNB mit nachgeschaltetem Multischalter dem Quad-LNB prinzipiell unterlegen oder ueberlegen oder gleichwertig?
    3) Koennte ein anderer Reciever mehr aus dem schwachen Signal rausholen?
    4) Gibt es noch andere Schwachstellen, die ausgetauscht werden sollten?
    5) In einer Zeitschrift las ich, dass z.B. der AXING SPU 94/03 Multischalter 2-3dBuV bei digitalen Signalen MEHR als das Referenzsignal bringen wuerde. Kennt sich da einer aus? Gibts noch bessere?
    Ich will nun nicht mehr experimentieren, sondern wenn ich schon noch weitere Hunderter rausschmeisse, auch was sehen.

    Achim
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: das letzte Quentchen Signalstaerke

    Vorweg: wenn Du selbst nicht die Möglichkeit dazu hast, dann hol Dir einen Techniker, der Deine Empfangssituation zweifelsfrei ermitteln kann. Er wird mit einem geeigneten Messgerät die Situation am LNB selbst und an Deinen Teilnehmerplätzen beurteilen können.

    zu1. Das stimmt schon vom Prinzip. Nachgeschaltete Verstärker dienen eigentlich nur der Minimierung der Leitungsverluste, manch ein MS hebt dabei das Signal um einige dB an. Eine Empfangsverbesserung im eigentlichen Sinne entsteht dadurch aber nicht, denn ein Verstärker verstärkt nur das, was aus dem LNB rauskommt.

    zu2. Ein gutes Quattro ist einem guten Quad nicht unbedingt unter- bzw. überlegen. Sie sind bei gleicher hochwertiger Verarbeitung eigentlich gleichwertig. Es gab mal einen Vergleichstest diverser LNB´s, dabei schnitt ein Inverto Quad recht gut ab.

    zu3. Klemm doch mal einfach eine dbox1 (mit dem kleinen Tuner) ran :)

    zu4. An das Kabel hast Du ja bereits gedacht, ob sich Verstärker empfehlen, hängt von der Leitungslänge ab. Blieben noch die Dosen, die man in die Überlegung mit einbeziehen könnte.
     
  3. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: das letzte Quentchen Signalstaerke

    Hallo,

    der Galaxis Receiver geht sehr schlecht bei schwachen Signalen. Ein Topfield 5000 Ci oder ein Koscom SDC 3510 haben bedeutend bessere Empfangseigenschaften. Dazu benötigst Du zum Empfang von Premiere natürlich noch ein Alphacrypt Light Modul.
    Als LNB würde ich eine Inverto Silver Tech Quad 0,3 dB empfehlen. Diese hat nachweislich sehr gut Empfangswerte, siehe auch hier unseren LNB-Test. Die Daten sind nur zur Information und unverbindlich.

    Ponny
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: das letzte Quentchen Signalstaerke

    Das mit dem Galaxis kann ich bestätigen, mit schwierigen Signalen kann er nicht umgehen.
     
  5. Don Holiday

    Don Holiday Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    AW: das letzte Quentchen Signalstaerke

    Vielen dank fuer die schnellen Antworten!

    @ Ponny
    wenn ich den Test richtig deute, ist das GoldenInterstar Quad 0,3 das beste?

    @ Ponny und Schuesselmann
    Ich wollte mir sowieso eine D-Box Linuxumbau zulegen, um den Computer als VCR zu benutzen, ist die das richtige?
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: das letzte Quentchen Signalstaerke

    Nee, kuck mal beim Inverto nach, wie Ponny schrieb.
    Thema dbox: die dbox1 mit dem alten Tuner ist in Verbindung mit dvb2000 ein Lieblingskind manch eines DXers. Ein recht selektiver Tuner macht´s möglich, auch da noch ein Bild zu reproduzieren, wo andere Boxen bereits versagen. Die dbox1 mit dvb2000 ist mittlerweile relativ preiswert zu bekommen. In Verbindung mit einem Bluecam (Version "E") würde auch Deine S02-Karte des Galaxis funktionieren.
     

Diese Seite empfehlen