1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das kleinere Übel – welche DVB-T-PCI-Karte?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Terrestrix, 12. November 2004.

  1. Terrestrix

    Terrestrix Neuling

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,

    Um nun auch in den Genuß (?) des digitalen „Überall-Fernsehens“ zu kommen, habe ich mich entschlossen, meinem nicht mehr ganz neuen Rechner (Athlon B 1300MHz/ VIA KT133, 384MB SDRAM, 8500LE, WinXP) eine DVB-T-PCI-Karte zu spendieren.
    Hatte zunächst die AverMedia 771 und die Terratec Cinergy 1200 DVB-T ins Auge gefaßt, aber Forenbeiträge und Produktbewertungen fallen doch insgesamt ziemlich ernüchternd aus, besonders hinsichtlich der Software.

    Hier im Forum wurde ja schon einiges zu diesen und anderen Karten geschrieben, allerdings habe ich zugegebenermaßen den Überblick darüber verloren, welches Problem sich nun bei welcher Karte mit welcher Maßnahme lösen bzw. nicht lösen ließ…

    Also kurz gefragt: Wer ist mit einer der obigen Karten letztendlich glücklich geworden? Wer hat sie entnervt zurückgegeben? Alternativvorschläge wären mir natürlich auch sehr willkommen.

    MfG
    Kiki
     
  2. Otis

    Otis Guest

    AW: Das kleinere Übel – welche DVB-T-PCI-Karte?

    Hi :winken:
    ich stand kürzlich vor dem selben Proplem und nach langem hin und her habe ich mir die AirStar 2 TV von Technisat (Digital DVB-T Receiver) gekauft.
    In den Pc eingebaut und nach ein paar kleinen Anfangsschwierigkeiten zum laufen gebracht.Ich muß vielleicht noch dazu sagen, dass ich im Rhein-Main Gebiet wohne (Friedrichsdorf) und noch eine alte Antenne auf dem Dach montiert ist.
    Die mitgelieferte Software ist der DVB Viewer in einer abgespeckten Form, reicht aber völlig aus zum Fernsehen und Aufnehmen.
    Mein persönlicher Eindruck von der Karte: kann ich nur weiter empfehlen.

    Ich hoffe, ich konnte bei der Kaufentscheidung etwas helfen.

    mfg
     
  3. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Das kleinere Übel – welche DVB-T-PCI-Karte?

    Um einen kleinen Eindruck von der Software der TerraTec Cinergy 1200 DVB-T zu bekommmen, kann ich an dieser Stelle schon einmal einen Blick ins Handbuch empfehlen.

    Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
     
  4. Telecaster

    Telecaster Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    63
    AW: Das kleinere Übel – welche DVB-T-PCI-Karte?

    Hallo Thomas,
    wann wird denn die T²-Software für die Cinergy 1200 DVB-t freigegeben ?
    Und ab welcher Produktionscharge wird die PCI-Karte mit Fernbedienung
    ausgeliefert.
    Win98se-Unterstützung wäre auch toll, Preiserhöhung auf
    uvp 129 oder 139 EUR wäre kein Problem, solange der Inhalt stimmt.
    Ich besitze schon 5 Terratec Karten, wenn das obige behrzigt wird,
    ist das halbe Dutzend voll, ansonsten kauf ich mir ne Technisat Airstar
    (mit Win98se-Treiber, wie es sich gehört)
    Gruesse
    Telecaster
     
  5. ThePikeman

    ThePikeman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Das kleinere Übel – welche DVB-T-PCI-Karte?

    Das in einem Forum wie diesem eher die Ernüchterung zu den Karten sichtbar wird, liegt wohl daran, dass KEINE Probleme keinen Thread wert sind. Ich würde vorschlagen, einfach mal nach den Firmennamen oder den Kartenbezeichnungen zu suchen und dann die auszuwählen, die am wenigsten aktuelle Probleme macht die nicht behoben oder beantwortet sind (aktuelle Probleme, weil neue Softwareversionen häufig die Probleme schon behoben haben).
    Problemlose Karten gibt es nur in den Werbebroschüren. Hier gilt es, die Karte auszusuchen, welche die wenigsten für einen selber relevante Probleme hat. Ich habe die VisionDTV pci ter und keine Probleme damit (soweit ich weiß, gibt es auch win98 Treiber).
     
  6. Terrestrix

    Terrestrix Neuling

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    10
    AW: Das kleinere Übel – welche DVB-T-PCI-Karte?

    Leicht verspätet nochmal danke für die Antworten! Habe vor lauter Streß mit einer 20 Jahre alten Scartbuchse die PCI-Karten-Suche einstweilen vertagt. Bin nun erstmal mit dem Digipal 2 glücklich geworden und werde ganz entspannt noch einige Sofwaregenerationen ins Land ziehen lassen.
     

Diese Seite empfehlen