1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das ewige Thema: Erdung / Blitzschutz

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gnomagik, 18. Januar 2011.

  1. gnomagik

    gnomagik Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Abend zusammen,

    ich ziehe demnächst um und Plane derzeit die neue SAT Anlage. Ich lese nun bereits seit geraumer Zeit in Foren, jedoch fehlen mir noch zwei Endgültige Antworten.

    Lagebericht: Die Antenne wird wie folgt auf dem Balkon an der Wand montiert: Ich hoffe es ist erkennbar, worauf es ankommt, dass die Größenverhältnisse nicht so ganz passen ist mir auch schon aufgefallen ;)[​IMG]

    Frage 1: Die Vorschriften zum Blitzschutz bei nichteinhalten der 2m zur Dachkante sowie der max 1,5m entfernung zur Hauswand sind mir bekannt, jedoch Frage ich mich, welche Kante in meinem Fall relevant ist. Das blaue x oder das grüne y?

    Frage 2: Da ich eine Installation mit einem Quad LNB ohne separaten MS plane, eine Reelbox zur Zenralen Verteilung über das LAN ca. 5m von der Antenne entfernt steht habe ich natürlich keinen direkten Zugang zur Potentialausgleichsschiene. Sollte ein separater Blitzschutz nicht erforderlich sein, reicht dann eine Erdung der F-Stecker über den Reelbox > Schuko-Stecker > Steckdose oder muss in diesem Fall auch die Antenne selbst geerdet werden? Kann dabei evtl das Balkongeländer verwendet werden, sofern dieses eine Erdung aufweist (sollte es das?)

    Ich hoffe, die Fragen tauchen nicht zum x-ten mal auf, trotz längerer Suche habe ich leider nichts passendes gefunden.

    ich danke schonmal für Antworten
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2011
  2. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.410
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Das ewige Thema: Erdung / Blitzschutz

    Der erste Beitrag in diesem Unterforum wird Dich glücklich und wissend machen.:winken:
     
  3. gnomagik

    gnomagik Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Das ewige Thema: Erdung / Blitzschutz

    Frage 2 hat sich durch Fleißarbeit geklärt, glücklich hat es mich nicht gemacht, aber wenigstens wissend ;) Was nun aber als Dachkante anzusehen ist, habe ich leider immernoch nicht herausgefunden.
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Das ewige Thema: Erdung / Blitzschutz

    Da beide Bedingungen einzuhalten sind, fällt y als Bezugspunkt weg. Ist die Distanz zwischen x und der Antenne < 2 Meter, liegt Erdungspflicht vor.
    Da die Antenne offenkundig erdungspflichtig ist, muss sie mit mind. 16 mm² Cu-Volldraht geerdet und der PA der Kabel antennennah an die Masterde angeschlossen werden. PE und PEN sind selbst mit 4 mm² Querschnitt für den PA absolut tabu!
    Schön wärs, damit ist aber nicht zu rechnen.
     

Diese Seite empfehlen