1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das endgültige Aus für Premiere?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von nitram, 26. April 2002.

  1. nitram

    nitram Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    25
    Ort:
    München
    Anzeige
    Bei Spiegel online ist soeben veröffentlicht worden, daß die ehemaligen Kirch-Partner dem Medienkonzern finanziell unter die Arme greifen wollen - unter einer Bedingung: "Das Abenteuer mit dem Bezahlsender Premiere muss endgültig beendet werden."

    Hier der Link zum vollständigen Artikel:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,193670,00.html
     
  2. Fraenzchen

    Fraenzchen Silber Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Dinslaken
    Da steht aber nichts vom "aus" für Premiere sondern nur von einer strikten Trennung von Pay-TV
    und Free-TV und von einer neuen Verhandlungen mit den Hollywood Studios. Die Trennung Kirch und Premiere würde sicherlich nicht unbedingt das "Aus" für P bedeuten.
     
  3. ThomasR.

    ThomasR. Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Irgendwo in Deutschland
  4. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Das hat - glaube ich - Kofler auch beim ntv-Interview so gesagt.
     
  5. Papageno

    Papageno Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Anif
    Es gibt aber auch noch andere Geldgeber, nämlich ca. 2,5 Mio Abonnenten, die immerhin rund 75 Mio € monatlich (das sind im Jahr immerhin etwa 900 Mio) bezahlen, damit sie Premiere empfangen können.
    Der Insolvenzverwalter sollte lieber die bestehenden Rechtverträge über den Jordan schicken (ich kenne die Gesetzeslage nicht, aber in einem Pleitefall sollte das doch kein Problem sein), damit sie dann zu VERNÜNFTIGEN Konditionen neu verhandelt werden können.

    Gruß

    Papageno
     
  6. Fraenzchen

    Fraenzchen Silber Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Dinslaken
    @papageno
    Hast völlig Recht, aber ich glaube der größte Rechtevergeber für Premiere war die Kirchmedia und welche internen Verrechnungspreise so gemacht werden ist ja leidlich bekannt. Über die Einkünfte aus Abos und die Kautionen für die Decoder ist noch nie ein Wort gesprochen worden.
    Schade, dass diese Firmnen keine Bilanzen veröffentlichen müssen.
     
  7. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    frage mich auch immer was mit den kautionen passiert ist.
    müssten doch irgendwo liegen,denn wenn alle ihr abo kündigen muss mans ja zurückzahlen
    durchein
     
  8. Papageno

    Papageno Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Anif
    Naja, eigentlich sollte die Kohle für die Kautionen auf einem Treuhandkonto liegen, ich fürchte allerdings, daß das mittlerweile Wunschdenken ist.

    Gruß

    Papageno
     
  9. Sci-Fi

    Sci-Fi Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2001
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Irgendwo
    Also im Falle einer Einstellung des Sendebetriebes, gibt's eine ganz elegante Lösung um an seine Kaution zu kommen. Einfach die D-Box per Nachnahme an Premiere schicken. Als Nachnahmebetrag den Kautionsbetrag angeben und fertig. Wenn die die Nachnahmesendung nicht anehmen, ihr Pech. Dann habt Ihr die D-Box und einen netten Einlieferungsschein. Natürlich sollte die D-Box unter den Augen glaubhafter Zeugen, die auch bereit sind vor Gericht eine eidesstattliche Versicherung abzugeben, eingepackt und verschickt werden.

    Gruß Sci-Fi
     
  10. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Das die Trennung von Kirch PayTV / Premiere erfolgen soll ist klar, jemand der Kirchmedia uebernimt, der will nicht son Schuldenverein.

    Was ich aber auch gestern gelesen habe ( auf yahoo ), dass Premiere fuer die Fimlizenzen keinen Cent an Kirch bezahlt hat.

    Die machen also 2 Mio am Tag Miese, muessen nichts fuer Filme und Co bezahlen??? Ja, wo kommen denn die 2 Mio her? Premiere muesste ja dann auch noch Kohle fuer die Filme bezahlen und was dann? 4 Mio Miese am Tag ?

    CU
     

Diese Seite empfehlen