1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Erwin54, 24. Juli 2011.

  1. Erwin54

    Erwin54 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Meine Mutter telefoniert kaum mit dem Handy, deswegen habe ich ihr vor längerer Zeit eine Congstar-Prepaidkarte besorgt. Nun hat sie kein Netz mehr und es kommt die Meldung, wenn man anruft das die Nummer nicht vergeben ist. Es kann durchaus sein, dass das Handy längere Zeit aus war bzw. nach dem 1. Mal nie wieder aufgeladen wurde.

    Meine Frage, darf das Guthaben einfach verfallen?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.631
    Zustimmungen:
    3.809
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

    Einige Prepaid Anbieter verlangen bei nichtnutzung eine Gebühr für die Kontoverwaltung (steht in den AGBs als Microschrift drinn).

    Wenn man dann nicht ständig auflädt ist das Guthaben auf einmal aufgebraucht und die Karte wird abgeschaltet. (i.A. wird dann aber auch darauf per SMS hingewiesen).

    Ich würde in dem Fall besser eine Fonic Karte benutzen (O2 Netz) da gibts solche Fallen nicht.
    Ich habe dieses Theater auch schon 2x durch (erst bei Vodafone die meine Karte abgeschaltet hatten (obwohl da noch Guthaben drauf war) und dann bei einem anderen Anbieter der mir gerade nicht einfällt (der dann eben Kontoführungsgebühren erhob wenn man weniiger als 6€uro in 2 Monaten verbraucht hatte).

    Ich telefoniere im Jahr vieleicht 1-2x wenn es hoch kommt. (ist eben nur für den Notfall gedacht).
     
  3. Erwin54

    Erwin54 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

    Ist bei Mutter auch so.

    Danke für deine Erklärung.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.631
    Zustimmungen:
    3.809
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

    Die Fonic Karten gibts übrigens im Lidl für 10€uro (meist mit einem Guthaben von 5-10€uro schon drauf)

    Ich denke mal für wenig Telefonierer ein brauchbarer Anbieter.
     
  5. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.809
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

    Wie lange dauert das denn, bis die Karte abgeschaltet wird ?

    Habe hier noch mein altes Handy inklusive Prepaid Karte von T-Mobile liegen, dass ich mit in den Urlaub nehmen möchte.
     
  6. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

    Ich hatte Vodafone, da hat man 12 Monate nach der letzten Aufladung die Karte gesperrt. Eine erneute Freischaltung wäre aber möglich gewesen. Ich hab mir aber das Restguthaben auszahlen lassen, da ich die Karte nicht mehr benötigte. Gleiches Spiel auch mit einer VF Karte für nen UMTS Stick.
     
  7. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

    Richtig, normalerweise werden Prepaidkarten 12 Monate nach der Aufladung "gesperrt". Je nach Anbieter ist man dann noch eine Zeitlang über die Nummer erreichbar und kann sein Guthaben durch eine neue Aufladung dann auch noch "retten".

    In den letzten Jahren tauchen allerdings Telekom und Vodafone des öfteren negativ in Berichten auf. Die schalten anscheinend auch gern mal Karten ab, obwohl die 12 Monate noch nicht rum sind.

    Gorcons Tipp mit Fonic ist für solche Fälle goldrichtig. Bei Fonic verfällt nichts und es wird auch nichts deaktiviert! Das ist genau der richtige Anbieter für Leute, die ein Handy zum Beispiel nur im saisonal genutzen Wohnwagen brauchen um erreichbar zu sein. Naja, und mit 9 Cent die Minute sind sie nicht teurer als andere Anbieter.

    Ich selbst habe Fonic für den Webstick, den ich nicht oft brauche. Ansonsten nutze ich Blau.de (genauer eine Karte von Plus, jetzt Netto) :winken:
     
  8. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

    Ist es bei Fonic nicht so, dass die jeden Monat 10€ vom Konto einziehen, die man sich aber wieder zurück buchen kann wenn man sie nicht vertelefoniert hat? Ein Bekannter hat mir mal so eine Geschichte erzählt. Muss aber sagen, er kennt sich nicht wirklich aus und mir war es nicht so wichtig dass ich mich damit beschäftigt hätte.
     
  9. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

    Nein.

    Quelle

    Damit dürfte auch die Frage nach den Verwaltungsgebühren indirekt beantwortet sein. Diese wären demnach ebenfalls unrechtmäßig.
     
  10. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Darf Prepaid Guthaben (Handy) verfallen?

    Das stimmt nicht!

    Man kann bei den meisten Prepaidanbietern freiwillig diverse Aufladeoptionen vereinbaren - da ist richtig. So bieten die Unternehmen als Alternative zu den Aufladebons aus dem Handel halt auch an, dass man per Überweisung, Lastschrift oder Kreditkarte Geld einzahlen kann. Man kann auch vereinbaren, dass ab einem bestimmten Minimalstand ( z.B. 5 Euro) automatisch 10 Euro vom Konto nachgeladen werden ... und man kann auch einen festen Aufladebeitrag per Monat vereinbaren. Das ist aber freiwillig, wird einem nicht aufgedrängt und man muß sich aktiv selbst darum kümmern, wenn man es gern so hätte.
     

Diese Seite empfehlen