1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Darf man stolz sein auf Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von littlelupo, 21. Februar 2005.

  1. littlelupo

    littlelupo Guest

    Anzeige
    Da habe ich doch vor einigen Tagen eine dieser Polit-Talkshows im Fernsehen gesehen, da war jemand, der als Botschafter für Großbritannien hier in Deutschland arbeitet. Der hat (zu meiner Verwunderung) gesagt:
    Meine Fragen: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    Und: Worauf genau darf man stolz sein? Welche Identifikationsmöglichkeiten gibt es?


    Darf man auch sagen:
    ? :confused:
     
  2. FM

    FM Silber Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2001
    Beiträge:
    736
    Ort:
    bei Düsseldorf
    AW: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    Die Diskussion hatten wir letztens schon mal. Klar, die Franzosen sind stolz auf ihr Land, die Amerikaner sowieso, die Chinesen auch...warum sollten WIR nicht stolz sein? Worauf man stolz sein darf? Auf jeden Fall auf die letzten 60 Jahre deutsche (Erfolgs-)Geschichte...finde ich zumindest.
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    Stolz ist ein extrem subjektiver Begriff. Denn deutet jeder ein wenig anders. Ich persönlich kann nicht sagen, ich wäre stolz auf Deutschland. Das ist mir zu allgemein. Denn dann müsste man ja auf alles stolz sein, was dieses Land ausmacht, und es gibt so manches auf das ich ganz und gar nicht stolz sein kann.
    Auf bestimmte Teile kann man als Gemeinschaft schon stolz sein, die alle zusammen erarbeiten. Gute Infrastruktur und ähnliches. Da haben alle ihren Anteil daran.
    Stolz darauf, Deutscher zu sein, kann man meiner Meinung nach nicht. Daran hat man keinen Anteil, man ist so geboren worden.
    Stolz ist man auf etwas, was man erreicht hat.
     
  4. FM

    FM Silber Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2001
    Beiträge:
    736
    Ort:
    bei Düsseldorf
    AW: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    Ende 1989...die ganze Welt blickt auf Deutschland, die Mauer fällt...ich bin weeeeiiit weg und überhaupt nicht daran beteiligt - aber trotzdem stolz. Mitte 1990 und Mitte 1996, Fussball-Deutschland ist im siebten Himmel. Ich sitze auf der Couch mit einer Tüte Chips, habe den WM/EM-Ball NIE berührt - bin trotzdem extremst stolz! Komisch! :rolleyes:
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    Man darf alles, ich wüsste nur nicht auf was ich Stolz in Deutschland sein sollte.
    Auf die Landschaft?
     
  6. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    Ich war gestern in Bratislava. Wenn man sich da als Deutscher "outet" ist das wirklich nicht schlimm. Viele können sogar noch Deutsch. Mußte bei einer Oma Scheine gegen Münzen wechseln. Wenn ich nen Ami gewesen wäre (hab nen verliebtes Paar vorher in Zug kennengelernt, die auch nach Bratislava wollten), wäre das wohl nicht gegangen....weiil ich glaube nicht, daß die des Englischen mächtig gewesen wären. Und der slovakische Zoll hat noch versucht , meinen Nachnamen richtig auszusprechen. Wohl auch nur, weil ich Deutscher war (hat er auch fast richtig gemacht). Glaube, man braucht sich nicht zu schämen, Deutscher zu sein. Gerade da, wo vor allem die ältere Generation nich Deutsch gelernt hat.....
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    @FM: ich habe mich gefreut 1996, besonders als Deutschland die Engländer im Halbfinale schlug ( fast noch mehr als über den EM Sieg) . Aber über etwas freuen ist was anderes als stolz zu sein. Die haben gespielt, nicht ich, deswegen kann ich da nicht stolz drauf sein.
    Stolz auf die Einheit können die Tausende sein, die unter Lebensgefahr protestiert haben.
    Auf die Landschaft kann ich auch nicht stolz sein, weil ich der Erosion nicht geholfen habe :D
    Aber man kann sich drüber freuen.
     
  8. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    Oh Mann, ich glaube, das müssen wir hier nochmal üben. Fangen wir mal hiermit an: :D

    [​IMG]
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    Ich hatte zu Zeit der Fussball-EM ne dicke fette Deutschlandfahne an meinem Antennenmast. Ganz oben am Blitzfänger. Und das Ding hat man aus 2km und mehr Entfernung aus dem Tal gesehen. Man war das geil :D

    Ein bisschen Nationalstolz könnte D schon vertragen und jedes Fussball-Event trägt dazu IMHO gewaltig bei.
     
  10. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Darf man stolz sein auf Deutschland?

    und machen wir hier weiter

    Nationalhymne für das Deutsche Volk:


    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Für das deutsche Vaterland!
    Danach laßt uns alle streben,
    Brüderlich mit Herz und Hand!
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Sind des Glückes Unterpfand:
    Blüh im Glanze dieses Glückes,
    Blühe, deutsches Vaterland!

    bye Opa

    :winken:
     

Diese Seite empfehlen