1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Gag Halfrunt, 6. September 2012.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Na, das sind ja mal tolle Neuigkeiten. Bis Mitte 2013 muss Deutschland die EU-weite Vereinheitlichung im Fernabsatzgeschäft umsetzen.

    Für uns bringt diese Neuregelung, sobald diese denn umgesetzt ist, einen entscheidenden Nachteil:

    Der Kunde hat damit bei Rücksendungen die Kosten zu tragen. Bislang musste der Händler die Rücksendekosten erstatten, wenn der Warenwert 40 Euro überschritt. Diese Regelung entfällt. Allerdings muss der Händler explizit darauf hinweisen, dass der Kunde die Kosten zu tragen hat.

    Erfreulich ist immerhin, dass dem Händler nun eine feste Frist von 14 Tagen gesetzt wird, innerhalb der er das Geld zurück erstatten muss. Auch hat dies zwingend auf demselben Wege zu erfolgen, wie die Ware ursprünglich bezahlt wurde.

    Neuregelung beim Widerruf | heise resale

    Allerdings bleibt mir die Hoffnung, dass renommierte Händler weiterhin kostenlose Rücksendungen anbieten werden.
     
  2. Theo.Lingen

    Theo.Lingen Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt

    Bietet der Händler keine kostenlose Rücksendung an, bestelle ich dort halt nicht.

    Die "Macht" liegt doch hier ganz eindeutg beim Verbraucher und weder beim Gesetz-/Verordnungsgeber noch beim Versandhändler.
     
  3. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.482
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Telekom MagentaZuhause S
    EntertainTV Plus
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    ATV4 mit Netflix, Prime, Hulu, Zattoo Premium
    AW: Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt

    Find ich gut.
     
  4. Satikus

    Satikus Guest

    AW: Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt


    :confused:
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    54.269
    Zustimmungen:
    13.320
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt

    Da könnte die Auswahl bald sehr klein sein.

    Und "bedanken" können wir uns vermutlich auch bei der Schar der Fernabsatzschmarotzer, die sich bspw. 3x dieselbe CPU kaufen, wovon sie von vornherein nur die am besten zu Übertakende behalten wollen und die anderen beiden gehen wieder kostenfrei zurück.

    Ausserdem wird bei der Bestellung jetzt vielleicht ein stärkeres Bewusstsein geprägt, dass man nicht wild bestellt, weil man ja eh das meiste kostenfrei zurücksenden kann. Also wird bei der Jeansgröße bisher nicht soooo genau Maß genommen. Und im Endeffekt kann die Regelung sogar Innenstadtgeschäfte stärken, denn Anprobe wird künftig vor Ort billiger.

    Wenn man mal in Dokus gesehen hat, was z.B. Quelle für ein Rücksendecenter hatte, wurde einem bewusst, was da für Massen an "gefällt nicht" Rückläufern kam.
     
  6. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.263
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt

    Quelle ist aber doch ein schlechtes Beispiel.

    Quelle hat doch unter anderem genau damit geworben.

    "Bestellen sie verschiedene Größen, probieren Sie die an und schicken die unpassenden wieder zurück".
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2012
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt

    Um mal bei den Beispiel Kleidung zu bleiben: So lange die Hersteller und letztlich Händler es nicht auf die Reihe bekommen, sich auf einheitliche Größenangaben zu einigen, kommt man nicht umhin, +/- 1 Größe auszuprobieren.

    Wobei sich die Lage in Sachen Information schon etwas verbessert hat. Im Online-Store von ESPRIT z.B. kann man die exakten Maße der Models (inkl. Armlänge, usw.) lesen, zudem gibt es eine Skala, inwieweit die Größenangabe "passen".
     
  8. pedi

    pedi Talk-König

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    5.472
    Zustimmungen:
    4.109
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt

    ich auch, wenn man in diversen hardwareforen liest, was da so veranstaltet wird. ist teilweise schon unverschämt, dem händler gegenüber.
    jetzt wird man schon zweimal überlegen, was man bestellt.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt

    ... und trifft wie immer den ehrlichen Kunden.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    54.269
    Zustimmungen:
    13.320
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Danke EU - Verbraucherrechte bei Fernabsatz geschwächt

    Das lässt sich bei globalen Regelungen nie vermeiden.

    Deswegen werden sich Innenstadtgeschäfte, so sie noch da sind, freuen. Gerade wegen dem Größenkuddelmuddel habe ich nicht sooooo viel Verständnis dafür sich Klamotten oder Schuhe online zu bestellen. Beides kaufe ich weiter vor Ort, weil mir das viel zu lästig wäre, ständig zur Post zu rennen und wieder zurückzusenden. Kulanzregelungen hin oder her.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2012