1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dachsparrenhalter für CAS 120?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Dany28, 4. März 2013.

  1. Dany28

    Dany28 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    bin geade auf der Suche nach einem passenden Halter für die oben genannte Antenne. Dabei bin ich über den Aufsparrenhalter Herkules S 60/900 XL (1300Nm windlast) gestolpert.

    Meint ihr, der ist in der Lage die Schüssel an ihrer Position zu halten? Sind die Balken dafür auch geeignet oder würdet ihr etwas ganz anderes empfehlen?

    lg

    Daniel
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.329
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Dachsparrenhalter für CAS 120?

    Es wird schon eine Begründung geben, warum Kathrein für seine CAS 120 keinen Dachsparrenhalter anbietet.
    Bei so einer grossen Antenne besser durch das Dach gehen, und am Mastrohr dann zwei Befestigungspunkte:
    im ausreichenden Abstand, mindestens 1/6 der gesamten Rohrlänge (wenn der SAT-Spiegel das Rohrende überragt, dann zählt die Schüssel-Oberkante als relevante Rohrlänge > "Hebelverlängerung")!
    http://www.vh-buchshop.de/media/upload/file/sonstiges/143312MS.pdf

    2 m Mast mit 60 mm Durchmesser ZAS 03 > http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/99811635_0084.pdf
    bei zusätzlichen terrestrischen Antennen dann eventuell auch ein längerer Mast.
    Befestigungs-Set ZTS 60 > http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/99811635_0096.pdf

    Erdung / (Blitzschutz, dann mit Fangstange) und PA nicht vergessen > VDE 0855-1
    http://www.kleiske.de/ > Fachartikel / http://www.kleiske.de/vde%200855/vde0855_310108.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2013
  3. Dany28

    Dany28 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Dachsparrenhalter für CAS 120?

    Also ist der Produktbeschreibung des Herstellers nicht zu glauben?

     
  4. Gafzgarrr

    Gafzgarrr Silber Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD mit 2x DVB-C tuner intern + 2x USB-DVB-C tuner; Synology NAS DS112+;
    Streaming über Feste IP auf alle Geräte,
    LG Monitore
    AW: Dachsparrenhalter für CAS 120?

    Also eine CAS 120 hat eine Nennwindlast von 1296 N.

    Die tatsächliche Windlast errechnet sich aus: Nennwindlast * höhe der Befestigung in Meter über dem Einspannpunkt.

    Auf gut Deutsch: du dürftest mit deinem Erwähnten Dachsparrenhalter verwenden, wenn die Schüssel maximal 1 Meter über dem Einspannpunkt befestigt wird.

    Dies dürfte aber kein Problem sein, da der Mast ja nur 90 cm lang ist.

    Zu deiner Frage ob dein Dach das aushällt: Mann geht davon aus, dass ein geistig Gesunder Mensch erkennen kann ob etwas stabil ist oder nicht und daher darf mann bis zu einer maximalen Windlast von 1650 N installieren.

    Dies beinhaltet die Windlast der Schüssel + die Windlast des Mastens (+ etwailige Antennen die ja bei dir nicht vorhanden sind).
    Da ich nicht annehme, dass dein Mast eine Windlast von 350 N hat, dürfte dies funktionieren.

    Aber bevor ich mich hier auf ein "ja" festlege, poste doch mal den Link zu diesem Mega-Mast :)
     
  5. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.787
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
  6. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
  7. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Dachsparrenhalter für CAS 120?

    Er meint ja auch den Aufsparrenhalter Herkules S 60/900 XL

    OT: Warum kann man seine Beiträge eigentlich nicht mehr löschen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2013
  8. Dany28

    Dany28 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Dachsparrenhalter für CAS 120?

    Siehe hier: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...icable-ueber-gleiche-kabel-4.html#post5846249

    Windlast * Länge = Biegemoment. Aus 1.300 N Windlast errechnet sich bei 0,9 m Rohrlänge ein Biegemoment von 1.170 Nm. Abzüglich 23 Nm für das Rohr-Eigenmoment verbleiben netto 1.147 Nm für Antennen. Aus 1.000 N Windlast ergibt sich nur noch ein Biegemoment von brutto 900 Nm und netto 877 Nm.

    Die CAS 120 hat eine Windlast von 1.296 N. Bis zu 0,88 m Rohrhöhe der Reflektormitte (!) werden die 1.170 Nm zulässiges Biegemoment noch eingehalten. Dann stellt sich aber noch die Frage mit welchen Schrauben man die gewaltigen Hebelwirkungen auf die Sparren übertragen kann. Wird die Antenne auf den Herkules XL aufgesetzt, ist das Biegemoment bereits überschritten, weil die Masthalterung tiefer als die Reflektormitte ist.

    Wer mit großen Antennendurchmessern oder der nicht wirklich billigen Wandhalterung KATHREIN ZAS 16 Montageerfahrungen hat, wird -wo immer dies möglich ist- ein 60 mm Standrohr bevorzugen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2013
  10. Dany28

    Dany28 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Dachsparrenhalter für CAS 120?

    Was ich jedoch nicht verstehe...wie meint Kathrein das mit der Montagehöhe?

    [​IMG]

    Nach meiner laienhaften Meinung müßte der Herkules XL bei einer Montagehöhe von ca. acht bis zehn Metern ausrecihend sein?

    Desweiteren finde ich es schon erschreckend, dass dieser Halter explizit für Schüsseln bis 120cm ausgelegt ist - er aber wie oben gezeigt nicht passen kann. Wie ist das zu verstehen?

    lg

    Dany
     

Diese Seite empfehlen