1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dachmontage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Holgi B, 26. Oktober 2005.

  1. Holgi B

    Holgi B Junior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Schöneck
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe zwei Fragen zur Dachmontage.

    1. Was ist von den Dachsparrenhalterungen zu halten? Hat da jemand Erfahrungen? Es gibt da ja welche, bei denen nur das Gelenk fixiert wird.
    Z.B.
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5821523983
    Oder hält so etwas vernünftig:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5822121889

    2. Wie löst man das Problem mit der Kabelführung am besten? Bei dieser Lösung
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5821148442
    habe ich die Sorge, dass durch das Anpassen an Frankfurter Pfannen die Lötnaht bricht. Berechtigte Sorge?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir hier weiterhelfen würdet...

    Viele Grüße
    Holger
     
  2. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Dachmontage

    Deinen Fragen ergaben sich vor wenigen Wochen auch bei mir, also was Dachsparrenhalter, Kabeldurchführung etc. angeht. Mir ist hier im Board mehr oder weniger von den Sparrenhaltern abgeraten worden. Dies lag allerdings auch in meinem Sinn, da es zu großer Mehrarbeit zumindest bei mir geführt hätte. Ich habe also einen 2m Alu Mast per Mastfuß an einen zusätzlich auf dem Boden quer gelegten Balken sowie per Mastschelle am Schrägbalken des Daches befestigt. Meines Erachtens hält der Mast jetzt bombenfest.
    Die Kabeldurchführung (8Stück) habe ich über exakt den von dir verlinkten Bleiziegel vorgenommen. Dieses Ding kannst du so verbiegen wie du willst, unter normalen Umständen sollte da nichts brechen oder beschädigt werden.

    Gruß

    Marcel

    P.S. Bei der Dachmontage bedenke bitte die vorgeschrieben Erdung/den vorgeschrieben Blitzschutz der Anlage.
     
  3. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Dachmontage

    Beruflich verbaue ich nur noch die Sparrenhalter, allerdings die Ankaro SPM-Serie.

    Dazu kleiner Tip, wenn du diese Halter verbaust:
    - mit einer Winkelwasserwaage den Mast ausrichten, und schauen ob die PVC-Pfanne dann optimal sitzen würde (bzw die Bleipfanne), dann erst zu den folgenden Schritten gehen:
    - bevor du die Schrauben in den Sparren reinschraubst (mit der Knarre), am besten vorher mit einem Akkuschrauber+kleinen Bohrer in das Holz vorbohren, damit das Holz beim festziehen der Schraube nicht reisst...
    - die Schrauben langsam festziehen, damit das Holz arbeiten kann, und somit nicht ruckartig reisst

    Alles was AufDach gemacht wird, bitte unter Beachtung der Vorschrift VDE0855 (Erdung etc) durchführen!
     
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Dachmontage

    mal so direkt gefragt. wenn ich einen mast habe mit sagen wir mal 50 mm durchmesser, dann ist es doch ein leichtes die 4 kabel vom lnb zum multischalter durch das rohr nach innen zu führen. ich habe es bisher immer bei den von mir installierten anlagen gehalten und niemals ein problem bekommen damit.
     
  5. Holgi B

    Holgi B Junior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Schöneck
    AW: Dachmontage

    Schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

    Hast Du dann so ein großes Loch in das Rohr gebohrt? wenn ja vermutlich oberhalb der Halterung? Wie hast Du das dann abgedichtet?

    Viele Grüße
    Holger
     
  6. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Dachmontage

    ich habe manchmal 4 löcher 8 mm ( oder 5 bei zusätzlicher UKW antenne )bohren lassen so im abstand von paar mm zwischenraum ( damit die stabilität nicht leidet ) und bin da rein durch so gummikabeltüllen ( die gibt es im bauumarkt und die werden in das loch gesteckt und halten da dicht ).
    manchmal ( wenn der mast kurz war ) bin ich oben rein. dazu einen deckel aus kunststoff besorgt und den oben aufgebohrt und dann mit dichtungsmasse ( meisten SICAFLEX oder Silikon ) abgedichtet. im dachboden habe ich es gemacht wie hier beschrieben mit mastschellen am dachholm und unten an einem balken befestigt. hält bombenfest, wenn man es richtig macht.
     

Diese Seite empfehlen