1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dachbefestigung der Sat-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mrgg1977, 4. Oktober 2005.

  1. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    Anzeige
    So, da bin ich mal wieder. Wollte mal horchen, wie diejenigen, die die Sat-Schüssel auf dem (Spitz-)Dach montiert haben, diese auch befestigt haben. Dass die Anlage jedem Wind und Sturm, Hagel und Schnee trotzen muss und sich nicht bewegen darf ist schon klar. Die Frage ist, ob dafür zwingend sowas wie Dachsparrenhalter notwendig sind? Es gibt ja auch die Möglichkeit, den Mast über eine Schelle am Dachsparren und mittels Fußschelle am Boden des Speichers zu befestigen. Hört sich jedenfalls schon windiger an als der Sparrenhalter, aber reicht es nicht trotzdem aus? Hab da leider noch keine Vorstellung von. Also auch hier wären Erfahrungsberichte hilfreich, dangge ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2005
  2. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Dachbefestigung der Sat-Anlage

    schelle am dachsparren und bodenhalter hält mindestens genausogut wie ein sparrenhalter..
    habe hier 3 schüsseln aufm dach,ein mast besteht sogar aus einem umgebauten surfmast ;)
    bisher keine probleme..
     
  3. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Deutschland
    AW: Dachbefestigung der Sat-Anlage

    Es kommt wie immer darauf an, was für eine Schüssel du montieren willst. Bei 60cm ist die mögliche Windlast geringer als bei einer 120cm Schüssel. Gleiches gilt für mögliche Schneelast. Hinzu kommt noch deine bauliche Situation. Stehen in der Hauptwindrichtung andere Gebäude oder kann ein Sturm richtig an der Schüssel zerren? Einw Halterung, welche an einer Dachstütze befestigt ist dürfte da am meisten aushalten. Bei der Sicherheit gegen verdrehen kommt es dann halt auf die Schüsselhalterung an.
     
  4. tregatti

    tregatti Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    131
    AW: Dachbefestigung der Sat-Anlage

    ja ja, bastelt ihr ruhig...

    und guten Flug, falls es mal windig werden sollte....


    tregatti
     
  5. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Dachbefestigung der Sat-Anlage

    Also mit manchen Kommentaren kann ich nicht viel anfangen, da hilft auch ein Dieter Hildebrandt nix ;-)
    Aber zur Info, es wird wohl auf eine 85er Schüssel bei mir hinauslaufen. Und was den Wind betrifft....hm, ich hab ihn noch nicht gefragt...aber ich denke, dass genug Angriffsfläche für ihn bereit steht, insofern will ich schon auf der sicheren Seite sein. Die Frage bleibt, ob die o.g. Konstilation aus Mast- und Fußschelle geeignet ist, um der "Durchschnittsanlage" genug Halt zu bieten?
     
  6. RogerMS

    RogerMS Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    72
    AW: Dachbefestigung der Sat-Anlage

    Auf jeden Fall mehr, als diese Sparrenhalterungen! Bedenke den Habelarm bei den Konstruktionen !
     
  7. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Dachbefestigung der Sat-Anlage

    Das heißt, dass die Sparrenhalter nicht den Halt bieten wie die Mast- und Fußschelle? Warum um alles in der Welt kostet dann so ein Teil mindestens 60 € (ohne Bleidachziegel), während das andere Set inkl. Bleidachziegel gerade mal 35 € kostet? Ich dachte eigentlich, dass die Sparrenhalter das Non Plus Ultra seien? Hossa?
     
  8. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Dachbefestigung der Sat-Anlage

    Servus,

    ich habe schon mindestens 50 Sparrenhalter montiert und es ist noch keiner runtergefallen oder sonstiges.

    Bestes Beispiel hatten wir diesen Sommer, als bei uns in der Nähe (Straubing) ein Sturm hinwegfegte. Viele Masten lagen auf der Straße oder waren stark verbogen. Unsere Sparrenhalter haben dem Sturm getrotzt und keine einzige Schüssel mußte nachjustiert werden.

    Außerdem sind mittlerweile die Häuser alle kleiner und der Dachboden ausgebaut, da ist somit kein Platz mehr für einen durchgehenden Masten mehr. Genauso muss keine Dämmung oder Dampfsperre mehr beschädigt werden.
     
  9. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Dachbefestigung der Sat-Anlage

    @FBonNet

    Danke für die Antwort. Also rätst du mir zu einem Sparrenhalter. Gibts da eigentlich Unterschiede? Preislich liegen diese zwischen 60 und 100 €.
    Den Platz für einen durchgehenden Mast hätten wir allerdings, da es sich nur um den Speichergiebel handelt und da alle Jubeljahre höchstens mal der Schornsteinfeger durch muss. Aber die Dämmung etc. muss ich doch trotzdem entfernen oder wie werden die Kabel nach innen verlegt?
     
  10. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Dachbefestigung der Sat-Anlage

    Servus,

    für die Kabel bauen wir immer ein EN40 Leerrohr ein, dieses kann mittels Dichtmasse sauber von innen und außen abgedichtet werden. Nach dem verlegen des Leerrohres kann die Dämmung wieder ordentlich angebracht werden.

    Sparrenhalter verwenden wir den Preisner SPAHA 48/900.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2005

Diese Seite empfehlen