1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dachantenne Vertikal ausrichten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Gasman, 10. November 2004.

  1. Gasman

    Gasman Neuling

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo ich hab mal eine frage ich habe eine dachantenne wohne in mönchengladbach und mir fehlen 8 programme die ich vor regelbetrieb kurzeitig nachts aber empfangen habe so nun zu meiner frage

    ich habe gelesen das man die dachantennen von horizontal nach vertikal verstellen soll ansonsten hat man nur 20% des empfangs ist das richtig

    wie verstelle ich die antene auf vertikal muss ich die antenne dafür einfach nur um 90° drehen so das die hälfte der einzelnen ableger der antenne in den himmel zeigen und die andere hälfte auf den boden ?


    Danke schonmal im vorraus Gruß Gasmann
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Dachantenne Vertikal ausrichten

    Jo, die Dachantennen, die vertikal eingestellt sind, bringen viel mehr. Hast du auch Verstärker? Wenn ja, dann versuche es das zu entfernen. Damit könntest du auch so alles bekommen mit der horizontalen Ausrichtung.
     
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Dachantenne Vertikal ausrichten

    siehehier :
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=56535&page=3
    gruss
    mor
     
  4. henkwarns

    henkwarns Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    383
    AW: Dachantenne Vertikal ausrichten

    Genau, und die Spitze in Richtung Sender. Falls ein "alter" Antennenverstärker dran hängt: weg damit, der blockt wahrscheinlich ch64 und ch66. Und hoffentlich hast Du eine UHF-Antenne (das sind die schmäleren) und keine VHF.
    Good luck.
    henkwarns
     
  5. Gasman

    Gasman Neuling

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Dachantenne Vertikal ausrichten

    also ich hab hier nur ne mietwohnung hab meinem vermieter aber bescheid gesagt das er sie ausrichten soll er kennt sich selber aber nicht aus ich hab auf jedenfall kanal 66 und 64 schon empfangen aber seit regelbietrieb net mehr die antenne die hier auf dem dach sitzt ist ein riesen aparat

    zur antenne

    die antenne geht spitz nach oben etwas weiter unten gehen 4 antennen in 4 richtungen dann noch tiefer ist dann der mast mit so ner art spiegel der in richtung sender zeigt darunter wiederum ist noch ein mast der in richtung sender und gegenüber davon zeigt
     
  6. lhmcfield

    lhmcfield Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr - Ortsteil Saarn
    AW: Dachantenne Vertikal ausrichten

    Die Umstellung von horizontal auf vertikal geht bei den meisten für DVB-T-Empfang benötigten UHF-Antennen glücklicherweise recht einfach, im Vergleich zu den VHF-Antennen.

    Grund: Die UHF-Antennen sind meistens in Vor-Mast-Bauweise gehalten. D.h. eine Schraube an der Mastschelle lockern und den Dreh vollziehen.

    Die VHF-Antennen, die zusätzlich in einigen DVB-T-Gebieten außer Rhein/Ruhr erforderlich sind, machen da eher Probleme, weil es sich hier meistens um fixe Horizontal-Befestigung (Antennen-Mitte an Mast) handelt.
    Das gleiche gilt für Antennen, die mit einem extra Ausleger seitlich am Mast befestigt sind. Auch besonders aufwändige UHF-Antennen (die "langen Leitern") wurden gerne so montiert.

    Vielleicht gibt es bald schon entsprechende Adapter? In jedem Falle ist vor der Drehung ein guter Rostlöser einzusetzen.

    Der vorhandene Verstärker ist, sofern nicht von neuerer Machart und ausdrücklich auch für Kanäle >60 (ca. >800 Mhz) geeignet, zuerst einmal aus der Zuleitung heraus zu nehmen. In manchen Fällen kommt auch ohne Booster genug Signal. Überprüfen sollte man, wenn man es gründlich machen will, auch das Koaxkabel selbst sowie die Anschlussdose(n). Wenn Zweifel bestehen, dass >Kanal 60 durchgelassen wird, dann unbedingt austauschen.
     
  7. henkwarns

    henkwarns Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    383
    AW: Dachantenne Vertikal ausrichten

    Eine Bohrmaschine zum Bohren von 2 Löchern tuts im allgemeinen auch.
     
  8. suisdvb

    suisdvb Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    9
    AW: Dachantenne Vertikal ausrichten

    wenn ich mir die kanalbelegung im internet für lübeck anschaue, liegen alle kanäle unterhalb kanal 60. dann kann ja auch nix geblockt werden, oder?
    kann das sein?
    oder braucht man die kanäle über 60 generell?
     
  9. henkwarns

    henkwarns Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    383
    AW: Dachantenne Vertikal ausrichten

    ...haste immer ne handbreit Wasser unterm Kiel.
     
  10. Gasman

    Gasman Neuling

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Dachantenne Vertikal ausrichten

    Das hier ist meine antenne http://hyperspeed.hy.funpic.de/

    weiß jemand ob dies eine UHF oder VHF antenne ist?

    den unteren mast sieht man nicht der ist glaube ich starr
     

Diese Seite empfehlen