1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.329
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Bewerbungsfrist für die drei verbliebenen bundesweiten DAB-Plus-Frequenzen sind am Montag ausgelaufen. Für die drei Frequenzen habe sich vier Anbieter beworben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen

    Kleine Korrektur meinerseits: Das sind keine Frequenzen, sondern Kapazitäten. In einem Multiplex (kurz Mux) werden auf einer Frequenz (geplant sind 5A, 5C und 11C) mehrerere Programme (bei DAB+ ein gutes Dutzend) übertragen.
    Gruß
    Reinhold
     
  3. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen

    dehnmedia - Peter Dehn

    Jetzt kann es endlich losgehen mit den digitalen Radio, in Deutschland.:winken:
    Sechs Radio-Sender mit DAB+.
    Da lieg ich doch richtig?
     
  4. Richi51

    Richi51 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-46PZ80E
    SatReciver Humax PR-HD1000
    AW: DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen

    Wenn das mit DAB+ genau so ausgeht, wie seinerzeit ASTRADIGITALRADIO oder DAB, dann wird das alles nur ein weiterer Flop, der nur Geld kostet und nichts bringt.

    Mein DAB - Radio kann nicht aufgerüstet werden. Nach immenser Euphorie bei den Medien und Herstellern, hatte sich das Projekt schnell in warme Luft aufgelöst. Ich werde so schnell nicht wieder ein digitales Radio anschaffen - und so wird es wohl den meisten Radiohörern gehen. Nichts wird besser, nur anders und kostet zusätzlich.

    Abwarten heißt die Devise!
     
  5. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen


    Was ist denn das für ein Schwachsinn hier?


    Das DAB-Radio durfte bis jetzt, nicht mehr als wie mit 1 KW senden.
    Da das DAB-Radio mit dem UKW-Radio nicht mithalten kann,
    daß ist doch klar.:winken:
     
  6. yoshi2001

    yoshi2001 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen

    Man kann nur noch hoffen das es über DAB+ Sender gibt die vom Inhalt anders sind als die Sender die auf UKW senden.

    Gemeint ist hier das Dudelradio mit den 1000fach Wiederholten Superhits der 80er 90er und das Beste von Heute.
     
  7. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen

    erst wenn es die ersten DAB-Geräte beim ALDI für 30 Euros zu kaufen gibt, haben wir DAB in Deutschland.

    Bis dahin ist's ; so befürchte Ich, noch ein laaaaaanger Weg.

    Bis jetzt hat DAB noch keine Vorteile gegenüber UKW; eigentlich nur Nachteile
    (abgesehen vielleicht von der Kanal Effizienz) .
     
  8. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen

    Für das "Preisproblem" so scheint es hat die Politik eine andere Lösung gefunden.
    Es sieht danach aus das die Gesetzgeber in vielen Ländern der EU um die Digitalisierung des Hörfunks voranzutreiben Gesetzlich vorgeben werden "dass neue Hörfunkempfangsgeräte ab dem Jahre 2015 bzw. (in Kraftfahrzeugen) ab dem Jahre 2016 auch mit digitalen Empfangseinheiten ausgestattet sein müssen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2011
  9. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen

    Nur sagt der Gesetzgeber nicht, was für ein digitales System eingebaut werden soll. Digital kann sehr Vieles sein. Angefangen von DAB(+), über USB-Schnittstelle bis zur Internettauglichkeit kann das alles Mögliche sein.
    Und was das Preisproblem betrifft, soll man mal genauer hinschauen. Momentan gehts bei einem knappen Fünfziger los. Der Preis ist also nicht das Problem.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  10. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DAB Plus: Vier Bewerber für restliche drei Frequenzen

    Ein klein wenig genauer ist es schon formuliert, im "Entwurf eines Gesetzes zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Regelungen" steht momentan zur Empfangseinheit das diese ... "Hörfunkempfangsgerät mindestens mit einer digitalen Empfangseinheit ausgestattet sein, die in der Lage ist, Signale zu empfangen, die einer Norm einer anerkannten europäischen Normenorganisation entsprechen.".
     

Diese Seite empfehlen