1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Oktober 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    DAB Plus als Erfolgsgeschichte? Der Händlerverband ZVEI geht davon aus, dass 2012 bereits die Grenze von eine Million verkauften Digitalradios überschritten wird. Die Erwartungen von Endgeräteindustrie und Händlern hätten sich seit dem Startschuss am 1. August "mehr als erfüllt".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. raschwarz

    raschwarz Senior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

    Moment! Ein entsprechender Lobbyverein gibt eine PM raus, dass er "erwartet" (hofft, wäre richtig), dass im kommenden Jahr jemand etwas kauft. Wie überraschend!
    In Sachen DAB ist das "Weihnachtsgeschäft" ja schon berüchtigt (- taz.de).
    Keine Verkaufszahlen, erst Recht keine Hörerzahlen werden genannt.
    Wenn in einem WLAN Radio auch DAB verbaut ist heißt das nicht, dass es auch genutzt wird. Insofern sind solche Verkaufszahlen (die hier nicht genannt werden auch noch relativ aussagelos).
    Immerhin gibt es auch viele viele Millionen eingebaute DVB-T Empfänger, die nicht genutzt werden oder 300 Mio. AM Empfänger etc.
    Insgesamt also eher eine PR Ente bzw. Werbung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2011
  3. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

    Ich hoffe aber, dass durch diese Meldung die verkaufszahlen weiter steigen.

    Hoffentlich setzt sich DAB+ durch. Ich glaube zwar auch nicht, dass DAB+ irgendwann den UKW Funk ersetzen wird, aber UKW ist auf einen sterbenden Ast.

    So ist das für mich doch ein deutliches PLUS, wenn in ein paar Jahren die Mehrzahl terrestrich nur noch digital Radio hören.

    Also lasst den Handel die Verkäufe nur puschen. Ich finde das sehr gut.
     
  4. tv--satt

    tv--satt Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.974
    Zustimmungen:
    110
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

    irgendwie versteh ich das jetzt nicht
    ukw stirbt, dab+ wird ukw aber nicht ersetzen

    für dich ist es ein plus, wenn andere einen bestimmten empfangsweg haben, nicht den anderen....was genau soll sich da positiv für dich ändern?

    was genau ist positiv dran, wenn sich eine interessensvertretung was wünscht, sich was zusammenträumt, ohne dass eine wirkliche marktforschung dem zugrunde liegt?
     
  5. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

    Nun das ist ganz einfach. Radio über den terrestischen Weg bleibt weiterhin wichtig, sei es im Auto oder wenn man sonst irgendwie unterwegs ist oder meinetwegen im Badezimmer.

    Zuhause spielt SAT oder kabel die wichtigste Rolle. Im Grunde schon völlig digitalisiert. Perfekte Qualität, Zusatzinformationen und eine sehr große Auswahl.

    Über Antenne? ... Nun über UKW sind doch alle möglichen Frequenzen vergeben. Viele doppelt und mehrfach. Analog muss das wohl auch so sein, da die ganzen Füllsender unterschiedliche Frequenzen haben müssen, sonst stören sie sichgegenseitig.

    Digital gibt es dieses Problem nicht. Da kann der WDR (als Beispiel bei uns in NRW) überall auf der selben Frequenz senden (das ist sogar noch von Vorteil), das gleiche gilt für jeden anderen Anbieter. der Frequenzbereich ist zusätzlich um einiges größer (im VHF III Band) als auf UKW.

    Ganz praktisch für mich: So kann ich auch unterwegs im Auto DRadio Wissen oder Sunshine Live hören, was sonst in NRW gar nciht möglich wäre. Und ich hoffe, dass die Sendervielfalt über DAB+ noch weiter anwachsen wird. In einer besten Qualität mit Zusatzinformationen. Frequenzsuchen eines beszimmten Senders - gehört der Vergangenheit an.


    Ob die Pressemeldung ein PR-Gang ist oder auch nicht, ist mir daher eher egal, wenn sie hilft, dass mehr Geräte verkauft werden und sich DAB+ mehr Akzeptanz findet ist das doch sehr gut.

    Allerdings wird UKW wohl nie sterben (aus Bequemlichkeit der meisten Hörer) - das gilt ebenso wie analoges Fernsehen im Kabel. Ich bin mir sicher, wir werden als Kabelkunden auch noch in 5-10 Jahren Sender analog empfangen können. Aber müsste das sein? Wohl eher nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2011
  6. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

    Schon richtig, aber die Teile werden immer billiger! Habe mir gerade erst einen UKW/DAB+ Radiowecker unter 40 €uronen zugelegt. Das Teil funktioniert klasse, warum soll ich also auf den Mehrwert DAB+ verzichten? Es wird auch nicht mehr lange dauern und dann ist in jedem popeligen billig Radio DAB+ verbaut. Die Technik kostet nicht viel mehr als ein UKW-Empfangsteil. Und sie bringt im Gegensatz zu andern proprietären visuellen + Varianten nur Vorteile.:D

    Ob die Zahlen zu hoch gegriffen sind wird sich zeigen, aber preislich dürfte es bald egal sein ob man sich ein reines UKW Radio kauft oder eins mit DAB+. Gleiches wird übrigens auch für Wlan-Radios gelten.

    Juergen
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.301
    Zustimmungen:
    1.663
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

    Also eine Grenze, bedeutet, das dort Schluss ist.
    Also nur eine Million Geräte und dann gibt's keine mehr.

    Also ran halten, damit die Flop Geräte aus den Regalen verschwinden.

    DAB+ wird sich nur dann durchsetzen, wen es auch empfangbar ist.Das ist nicht der Fall.
     
  8. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

    Das digitale Radio wird sich durchsetzen, in Deutschland.:eek:
     
  9. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.825
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

    Das hat man schon vor ein paar Jahren erzählt. Mit überteuerten Geräten und Nischenprogrammen hat man da aber keinen hinterm Ofen hervor gelockt. Außer die billigen Radiowecker hatte man ja auch kaum etwas als ordentlichen Radioersatz zu bieten (wo wir bei brauchbaren Geräten wieder bei überteuert ankommen).

    Und solange die Versorgung nicht min. genauso gut wie bei UKW ist, wird UKW auch nirgendwo hin absteigen. Dann dann bleibt auch DAB+ für Verbraucher als auch für die Sender eine teurere Randerscheinung.

    Ich hätte es auch besser gefunden gleich ein System einzuführen, welches auf den gleichen Frequenzen wie UKW funkt und die Technik dafür ab Datum x zwingend in Radios vorzuschreiben (wäre wenigstens mal eine sinnige Regel seitens der EU gewesen). In anderen Ländern klappt das auch.
     
  10. Matty06

    Matty06 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Selfsat H30D4
    DM 8000 @ NewNigma2
    DM 500 HD @ NewNigma2
    Sky Welt + Film + HD @ S02
    HD+ @ HD02
    AW: DAB Plus: Millionengrenze bei Geräten in Sicht - ZVEI zufrieden

    1 Million Geräte? Die verkauft Apple in 24h xD
     

Diese Seite empfehlen