1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB Plus: Media Broadcast prüft Schadenersatzansprüche

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. September 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wegen eines Großevents in Bonn muss ein DAB-Plus-Radiosender Anfang Oktober pausieren. Jetzt prüft Media Broadcast Schadensersatzansprüche gegen die Bundesnetzagentur, wie das Unternehmen auf Anfrage von DIGITALFERNSEHEN.de bestätigte.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: DAB Plus: Media Broadcast prüft Schadenersatzansprüche


    Würde ich für gerechtfertigt halten - so 50 cent pro DAB+ Empfänger-Besitzer im Großraum Bonn und Abschaltstunde sollten angemessen sein. :LOL::LOL:

    Könnte vielleicht der Gegenwert von drei Kisten Bier zusammen kommen....

    Trotzdem hätte man bei der Bundesnetzagentur mal etwas mehr nachdenken sollen, und die freigewordenen VHF-Kanäle in einer anderen zeitlichen Reihenfolge belegen sollen. Wenn man den Nachbarkanal zum Polizeifunk im Zeitplan später belegt hätte, wäre das alles nicht nötig geworden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2011
  3. b-zare

    b-zare Silber Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+Duo²
    AW: DAB Plus: Media Broadcast prüft Schadenersatzansprüche

    Ich verstehe die Problematik nicht ganz, warum DAB+ nur bei Großdemonstrationen den Blaulichtfunk stören soll. Werden dabei eigene Frequenzen genutzt, die im Alltag nicht gebraucht werden?

    Lustig ist es in der Tat schon, dass bei der typisch deutschen Gründlichkeit ein derartiges Problem auftritt. Insbesondere, wo beim alten DAB auf Kanal 12 ja eine massive Leistungsbeschränkung (und damit oft Empfangsverhinderung) wegen Beeinträchtigung des Bundeswehrfunks bestand.

    Und jetzt erst kommt man drauf, dass ein bundesweit einheitlicher Kanal ideal sei? Irgendwie wirkt dieses Produkt nicht ausgegoren.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.657
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DAB Plus: Media Broadcast prüft Schadenersatzansprüche

    R I C H T I G.:winken:
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.276
    Zustimmungen:
    714
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DAB Plus: Media Broadcast prüft Schadenersatzansprüche

    Die Idee für ein bundesweites DAB-Ensemble ist neuer als die ursprüngliche Frequenzplanung für DAB welche nur einheitliche Frequenzen für die einzelnen Bundesländer vorsah.
    Bei einem deutschlandweit einheitlichen Kanal müssen alle angrenzenden Länder/Staaten dieser Nutzung zustimmen und das ist bislang noch nicht geschehen.
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.412
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DAB Plus: Media Broadcast prüft Schadenersatzansprüche

    ... so wie es aussieht, wurde die DAB+ Abschaltung in Bonn abgewendet. Heute wechselte das "Bundesmux" von Kanal 5A auf Kanal 5C. Damit wird der Abstand zwischen BOS-Funk und DAB+ vergrößert, womit der analoge BOS-Funk nicht mehr gestört werden dürfte ...
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.412
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DAB Plus: Media Broadcast prüft Schadenersatzansprüche

    ... im Alltag werden ganz einfach weniger Kanäle gebraucht als bei Großdemos ...
     

Diese Seite empfehlen