1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB Plus ist auf dem Vormarsch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. November 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    105.785
    Zustimmungen:
    1.120
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Der digitale Radiostandard DAB Plus gewinnt in Deutschland immer größeren Zuspruch. Mit der kommenden Digitalradiopflicht könnte DAB Plus das UKW-Radio langsam ablösen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    16.274
    Zustimmungen:
    735
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Giga TV 4 K Box
    Sehr gut!

    Die Digitalradiopflicht kommt 10 Jahr zu spät. :cool:
     
    b-zare und Doc1 gefällt das.
  3. Radiowaves

    Radiowaves Gold Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    1.126
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die Desensibilisierung der Bevölkerung hinsichtlich Audioqualität hat halt etwas länger gedauert...

    Ich habe mich in den vergangenen Monaten mehrmals aus technischen Gründen (Umsetzung von 2 DAB-Programmen in ein Kabelnetz auf UKW) mit DAB+ beschäftigen müssen. Es ist dermaßen grausig in den meisten Fällen, das reinste akustische Surrogat. Klingt erstmal irgendwie nach Musik oder Sprache, stellt sich dann aber als akustische Grütze heraus. Die Klangqualität ist meist dermaßen künstlich, dass ichs nicht lange ertragen kann. Höchstens in lärmerfülltem Umfeld mit ohnehin minderwertigem Lautsprecher, wie letztens bei uns in der Kopfstelle des Kabelnetzes. Daheim im Wohnzimmer geht das nicht.

    Diese aussage gilt freilich nicht für den hr und nicht für BR Klassik und eine handvoll weitere Programme verstreut in ganz Deutschland. Der Rest... übel.
     
    Medienmogul, EinNutzer, hexa2002 und 2 anderen gefällt das.
  4. Winterkönig

    Winterkönig Wasserfall

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    9.591
    Zustimmungen:
    19.043
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Technisat Sonata 1
    Astra 19,2° Ost
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Vodafone
    Der Klang ist aber deswegen oft noch grausiger weil die meisten Radiosender ja schon selbst einen ,(besonders die Privaten) grausigen Klang produzieren dem man auch auf UKW hört.

    Den besten Klang den ich heute noch hinterher trauere gab es auf DSR. Davon schwärme ich heute noch.:)
     
    Medienmogul, Radiowaves und Nobb66 gefällt das.
  5. Klaus B

    Klaus B Silber Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VU Solo SE V2
    Sony KD-75ZD9
    Pioneer SC-LX 87 ( Klangverteiler)
    JBL und Kef LS zum hören
    Der Jugend macht das aber nichts.
    Hauptsache Masse, sie kennen auch nicht den Unterschied ( bis auf Ausnahmen), da ihr Referenzgerät meistens ein HANDY ist .
    Ich war selber mal dabei, als ein Popmix nochmal über`s Handy " kontrolliert" wurde.......
    Dem Umsatzrückgang der HiFi Abteilungen mit ihren " Top Produkten" ist auch nichts mehr entgegen zu setzen.
    Will sagen, die Hörgewohnheiten haben sich gegenüber den 80er-90er extrem geändert.
     
    EinNutzer, Nobb66 und Winterkönig gefällt das.
  6. everist

    everist Board Ikone

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    3.706
    Zustimmungen:
    828
    Punkte für Erfolge:
    123
    Und was hätte man 2010 verkaufen sollen? DSL und Flatrates waren damals noch sehr dünn gesetzt.
    DAB+ in den Kinderschuhen, wenn nicht gar erst 2011 gestartet. Der alte DAB Standart hatte in 15 Jahren niemand wirklich interessiert. Zuviele Nachteile, natürlich auch teils stümperhaft umgesetzt.
     
    Winterkönig gefällt das.
  7. sanktnapf

    sanktnapf Silber Member

    Registriert seit:
    14. November 2020
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    1.908
    Punkte für Erfolge:
    143
    Technisches Equipment:
    Loewe Bild 5.40 mit AppleTV 4k
    Mir gehts um die Auswahl. UKW gibts Bayern 1 und Bayern 3 sowie Antenne Bayern.
    Ich steh morgens im Bad mit Internetradio 181fm Kickin Country auf, dann gehts zum Frühstück in die Küche mit DAB und Energy München und im Auto gibts dann die volle Dröhnung RockAntenne auf dem Weg zur Arbeit mit DAB.

    Für die meisten ist das Hintergrundmusik und da reicht DAB aus. Will ich richtig Musik hören, mach ich ne CD an.
     
  8. Klaus B

    Klaus B Silber Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VU Solo SE V2
    Sony KD-75ZD9
    Pioneer SC-LX 87 ( Klangverteiler)
    JBL und Kef LS zum hören
    @sanktnapf Zitat : im Auto gibts dann die volle DRÖHNUNG RockAntenne auf dem Weg zur Arbeit mit DAB.:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
     
    körper gefällt das.
  9. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    613
    Punkte für Erfolge:
    133
    Ehrliche Frage: wer hört hier DAB+-Radio von zu Hause aus? Ich habe kurz nachgesehen und das günstigste Gerät auf Amazon kostet 19,90 Euro und kommt von TechniSat. Währenddessen ist aktuell der Amazon Echo Dot der 3. Generation für 19,49 Euro zu haben. Also mit WiFi und Bluetooth, wodurch man nicht nur Radio, sondern auch Spotify und Co. hören kann.

    Den einzigen Markt sehe ich aktuell wirklich nur temporär im Autobereich, so lange 5G und 4G nicht flächendeckend ausgebaut sind. Aber auch hier hat DAB+ immer noch keine starke Stellung und dieser Bereich ist generell aus bekannten Gründen eher etwas träger mit der Transformation. Bevor DAB+ da überhaupt technisch Fuß gefasst hat, wird es sicher schon längst obsolet sein.
     
    hexa2002 gefällt das.
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    131.828
    Zustimmungen:
    15.152
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Es gibt keine Pflicht!