1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB Niedersachsen

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von scooby, 29. März 2003.

  1. scooby

    scooby Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Wolfenbüttel (Niedersachsen)
    Anzeige
    Würde mir gern für mein Auto ein DAB Radio besorgen hat wer ein preiswertes gesehen?
    Welche Sender bekomme ich den überhaubt in Niedersachsen rein?
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, scooby
    Was wo on Air ist, steht u.a. bei Sender-Tabelle.de oder Digitalradio-Nord.de. Bei der Antenne würde ich eine Außenantenne, die gegen die vorhandene ausgetauscht werden kann, falls das nicht geht, zusätzlich eine Nur-DAB-Magnetfußantenne, empfehlen. Bloß nicht das blöde Klebeteil von BOSCH/BP, die taugt nix in dünn versorgten Gebieten.
    Und billigst an ein Radio mit DAB kommst du bei eBay, da werden immer mal wieder welche angeboten, das HANNOVER 106 von BP z.B. Manchmal werden auch nur die Zusatzboxen angeboten, aber die funzen nur mit den Radios, die zur Steuerung nötig sind. Also Vorsicht, NICHT nur die Box kaufen, sondern auch das Radio dazu.
    Schönen Sonntag, Reinhold
     
  3. scooby

    scooby Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Wolfenbüttel (Niedersachsen)
    Dank Dir!
    Nur noch eine frage ,sind die dinger genormt so das sie in jedes Auto rein passen?
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo nochmal
    Die Radios zum Steuern von zusätzlichen Boxen, wie das HANNOVER passen in jeden DIN-Schacht, für die Boxen selber sollte ein günstiger Platz gefunden werden. Mein PANASONIC vom Pilotprojekt Hessen war im Kofferraum zwischen Innenverkleidung und Außenblech eingebaut worden, die Box vom HANNOVER, das ich seit ca. einem Jahr hab, hab ich unter´m Beifahrersitz festgezurrt(komm ich besser dran, wenn mal was faul ist). Neuere wie das WOODSTOCK 52 kommen ganz ohne Box aus und passen auch in den DIN-Schacht.
    Ääh, noch was. Guck dir erstmal an, was in Niedersachsen so on Air ist, bevor du dir ein DAB-fähiges Radio kaufst. Ist nicht soooo berühmt und jetzt, wo auch noch RADIO21 gegen ein Klassikprogramm getauscht wurde, kannste das Ensemble eh in der Preife rauchen.
    Gruß, Reinhold
     
  5. Michael Rost

    Michael Rost Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Linkenheim-Hochstetten
    Hallo scooby

    also da musst du immer aufpassen, ich glaube das Hannover 106 Radio selbst ist genormt, näheres kann dir sicherlich Reinhold sagen, deshalb hat das Radio ja auch ne extra Box die du dort anschliesen musst. Des Weiteren gibt es ja dann noch das BP Woodstock DAB52 und DAB53 und das Alixx von Grundig, das sind Geräte der neuen Generation, die alle in einen DIN-Schacht passen, ABER es liegt nicht nur am Radio selbst, sondern auch am Auto, welches vielleicht (und neuerdings immer öfter) gar keinen DIN-Schacht besitzt, sondern nur ein eingebautes Radio, was fest mit der Elektronik verbunden ist, Fernbedienung, Alarmanlage, Zentralverriegelung etc. (dafür gibt es zwar fast immer Adapter, aber deswegen ist nicht gesichert ob in den vorhandenen Schacht ein neues NICHT-Standardaustattung-Radio reinpasst), da musst du auch ganz speziell mit drauf achten, also nicht jedes Auto verkraftet ein DIN-Radio!!!
    Und ein Grundsatz, bezüglich deiner Frage, je älter das Gerät mit INTEGRIERTEM DAB-Empfangsteil, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Radio zu groß für einen DIN-Schacht ist.

    schönen Sonntag,
    Michael
     
  6. scooby

    scooby Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Wolfenbüttel (Niedersachsen)
    hab mal auf digitalradio nord geschaut!
    Ist das wirklich alles? Die 5 oder 6 Sender vom ndr! Ich dachte da bekomme ich auch welche aus bayern oder sonst wo her! Das kann doch nicht alles sein!
     
  7. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Ha, bist du auch auf die Sprüche der DAB-Lobby reingefallen, daß inzwischen 'über 100 Programme bundesweit' zu empfangen sind? Stimmt schon, daß es inzwischen über 100 sind(einer jüngsten Meldung entnahm ich, daß es genau 124 sowohl im guten alten UKW als auch auf DAB sind). Es ist immer nur DAS zu empfangen, was VOR ORT on Air ist. Von weiter weg wie du jetzt denkst(Programme aus BY in N-S) funzt leider nicht. Bestenfalls aus direkt benachbarten Bundesländern können Ensembles empfangen werden. Ich bekomm hier in Gelnhausen, das liegt in Hessen so ungefähr auf halber Strecke zwischen Ffm und Fulda, mobil 2 Ensembles(BY und Hessen jeweils landesweit) und stationär 4(zusätzlich noch RLP landesweit und Ffm lokal). Wenn du z.B. nah an Hessen bist, bekommst du auch das(aber glaub mir, da biste mit dem aus deinem Land besser bedient, in H gibt´s nämlich nur 3 Programme, DLF, DR und FFH). Mit NRW isses ebenso. Und etwas Richtung Osten dann das Ensemble aus Sachsen-Anhalt.
    Gruß, Reinhold

    <small>[ 30. M&auml;rz 2003, 17:20: Beitrag editiert von: Reinhold Heeg ]</small>
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Naja, dass mit "100 Prgrammen bundesweit" selbstverständlich gemeint ist

    "Bundesweit gibt es insgesamt 100 DAB-Programme"

    und KEINESWEGS

    "Per DAB sind 100 Programme bundesweit zu empfangen"

    war doch klar. Wenn man in der Werbung irgendetwas hört, muß man das immer so interpretieren, dass der am wenigsten wünschenswerte Fall dabei rauskommt.

    Ganz ähnlich wie Frauen einem alles, was man sagt und das nicht 100%ig eindeutig ist grundsätzlich immer so negativ auslegen, wie nur möglich...
     

Diese Seite empfehlen