1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB / MPEG

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von BabuNiki, 23. Februar 2003.

  1. BabuNiki

    BabuNiki Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    203
    Ort:
    BERLIN Neu-Westend
    Anzeige
    Berlin stellt bekanntlich z. Zt. seine Fernsehsender auf DVB-T um. Die Medienanstalt Berlin/Brandenburg stellt auf ihren Seiten entsprechende Empfangsgeräte vor, u. a. den ZEHNDER LTV-02, der angeblich auch digitale Radio-Programme empfangen kann.

    Nach der langen Vorrede breites_ nun meine Frage: Gibt es neben DAB z. Zt. bereits (Test-) Programme auf MPEG Layer Basis?

    Gruß vom Nic.
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, BabuNiki
    Technisat hat was vor ein Paar Wochen angedacht, einen kombinierten DAB/DVB-T-Empfänger ab Herbst auf den Markt zu bringen. Bis dahin muß sich mit den Geräten zufrieden gegeben werden, die es gibt. Und die können AUSSCHLIESSLICH in DVB-Norm ausgestrahlte Radioprogramme empfangen. Neulich war im Forum von Digitalradio-Info.de auch ein Käufer einer DVB-T-Box enttäuscht, daß er damit keinen digitalen Rundfunk empfangen kann. Wo nix on Air ist, kann auch nix empfangen werden, so einfach ist das. Eigentlich wär´s ein Leichtes, eine eierlegende Wollmilchsau auf den Markt zu bringen, die sowohl DAB als auch DVB-T kann, ein Chip vom Hersteller Frontier Silicon macht´s möglich. Aber manche Hersteller sind da anscheinend noch nicht dahinter gekommen, daß es einen Chip für Beides gibt(oder sie scheuen die Kosten, die die Lizenzierung mit sich bringen).
    Von DAB ist schon eine Menge on Air. Nicht nur im Testbetrieb, sondern in etlichen Gegenden schon seit Jahren im Regelbetrieb. Was, gibt die Liste unter der oben genannten URL preis.
    Schönen Sonntag, Reinhold

    <small>[ 19. M&auml;rz 2003, 15:13: Beitrag editiert von: Reinhold Heeg ]</small>
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
     
  4. BabuNiki

    BabuNiki Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    203
    Ort:
    BERLIN Neu-Westend
    Hallo Reinhold, danke für die Info. Allerdings bist Du leicht an meiner Frage vorbeigeschrammt ...

    Dass es DAB in Berlin gibt, weiss ich. Und ich habe mir gerade im Web zwei schnuckelige Portables aus dem UK angeschaut. Dort klappt es ja auch mit der Einführung von DAB ha! . (Ich höre gerade via Internet BBC Radio 6, der im UK auf DAB verbreitet wird.) Was ich eigentlich wissen wollte, ist, ob man bei der Einführung von DVB-T in Berlin den einen oder anderen Hörfunksender (testweise) mit ins jeweilige Paket gequetscht hat. Oder war "Wo nix on Air ist, kann auch nix empfangen werden" Deine Antwort auf meine Frage winken ?

    Gruß vom Nic.
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Nic
    Momentan ist nur TV vorgesehen. Man müßte mal fragen, ob die Radiostationen in B überhaupt ein Interesse an DVB-T haben. Wohl eher nicht, haben doch verschiedene Lizenznehmer von DAB ihre Lizenz wieder zurückgegeben. Das geht denen anscheinend zu sehr in´s Geld.
    So bleiben die in B verkauften Boxen halt Nur-TV-Empfänger und das sie für Radio in der DVB-Norm nutzbar sind, liegt halt leider brach. Das heißt aber jetzt nicht, daß sie auf Ewgkeiten dazu verdammt sind, nur TV zu empfangen. Woanders mit hingenommen, wo es Radio gibt, empfangen sie dann schon das Angebot in DVB-T-Radio. Es muß nur was on Air sein
    Gruß, Reinhold
     
  6. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    VORSICHT!

    DVB-T-Empfänger, die auch Radio empfangen können sollte eigentlich eine Selbsverständlichkeit sein (wenn das nicht geht hat man es aus Merketinggründen wegkastriert, gabe es AFAIR mal bei Grundig-Sat-Receivern)

    ABER:

    DVB-T-Receiver können zwar normalerweise Radio empfangen, aber NICHT DAB-Radio, sondern nur DVB-T-Radio. Nur wenn explizit was von DAB in der Beschreibung steht, geht auch DAB.

    Per DVB-T gibt's derzeit allerdings keine Radiosender, jedenfalls nicht in Berlin.
     
  7. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    @Gummibaer: was schrieb ich denn? Selbstverständlich können DVB-Empfänger, egal ob jetzt -S, -C oder -T, Radio empfangen. Im Norden bei DVB-T-Nord.de sollen im Testbetrieb etliche NDR-Programme über DVB-T verbreitet werden. Nur ist halt in B Kein Radio über DVB-T zu empfangen, aber das schrieb ich ja schon.
    Wiederholst wohl gerne bereits Gesagtes, was? entt&aum
    Gruß, Reinhold
     

Diese Seite empfehlen