1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

D-Box2 schlechtere Bildqualität

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Geraldo, 14. Mai 2003.

  1. Geraldo

    Geraldo Junior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Austria
    Anzeige
    Hallo Leute!
    Bin neu im Forum und habe auch gleich eine Frage:
    Nach einem Wechsel von der 1er auf die 2er D-Box (SAT) von Nokia, musste ich feststellen, dass die Bildqualität der 2er erheblich schlechter ist.

    Speziell bei Schattierungen (hell/dunkel-Verläufen, Nebel, Wolken,) verlaufen diese nicht stufenlos, sondern in sichtbaren Stufen.

    Hat jemand eine Erklärung dafür????

    D-Box hängt mit originalem Kabel am RGB-Eingang des TV (EXT 1 = RGB-fähig). EXT 1 ist auf RGB gestellt, D-Box TV-Ausgangssignal auch auf RGB.

    Mit der D-Box 1 hatte ich dieses Problem nicht.
     
  2. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
     
  3. Geraldo

    Geraldo Junior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Austria
    AFAIK ist das originale Kabel voll beschalten und RGB-tauglich...
    Warum sollte ich es tauschen???
    Was ist schlecht an dem Kabel???
    Welches Kabel ist empfehlenswert, und warum???

    ...Fragen über Fragen läc
     
  4. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Das Kabel aus der "Box" ist halt mindere Qualität, aber P muß halt eins beipacken, ist wie bei den Batterien für die Fernbedienung, gehen tun sie, aber nicht lange, weil halt beim Einkauf (logischerweise) auf den Preis geschaut wird.

    Wo ist den das Scart-Kabel der Einser?
    Probier mal mit dem ob sich die Bildqualität dann wieder verbessert.

    Ich hatte das Kabel aus der Box genau eine Stunde im Einsatz, als ich das Kabel nach dem ersten provisorischen Test abziehen und ordentlich verlegen wollte hat sich der Dbox-seitige Stecker wegen etwas strengem Sitz gleich in seine Einzelteile zerlegt beim Abstecken.

    Ob ich Bildqualitätsprobleme mit dem Kabel hatte kann ich nicht mehr sagen, nur das ich mit dem dann gekauften Kabel (kein Highend, Mittelklassepreis) keinerlei Probleme habe und ich kann es sogar ab- und wieder anstecken. winken
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.726
    Ort:
    Magdeburg
    Obwohl mein TV die RGB-Signale korrekt verarbeitet und der DVD-Player daran ein knackiges brilliantes Bild liefert, ist das bei der D-Box 2 nicht so. Die liefert an meinem TV bei der Einstellung S-Video das optimale Bild.
    Der Kontrast und die Farbbrillianz ist dann fast mit meinem DVD-Player zu vergleichen. Ich musste den Farbkontrast und die Schärfe sogar zurückfahren damit es zu keiner übertriebenen Darstellung kommt.

    Gruß Eike
     
  6. Geraldo

    Geraldo Junior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Austria
    Musste ich mit der 1er zurückgeben.
    Das der 1er war qualitativ sehr hochwertig.
    Das der 2er scheint mir auch einem Mittelklasse-Kabel zu entsprechen.

    Bildschärfe, Kontrast usw. ist zufriedenstellend, bzw. kein Unterschied zu der 1er, aber eben das mit den Schattierungen nervt.
    Am ärgsten (und zum ersten Mal) aufgefallen ist´s mir beim Premiere-Logo (roter, schattierter Hintergrund), welches immer bei Programmhinweisen erscheint. Ursprünglich hatte ich die Box am EXT 2 hängen (nicht RGB-fähig), was bei der 1er Box nichts ausmachte. Ext 1 war von der PS2 belegt.
    Nach dem Umstecken war es zwar etwas besser, aber die Trennlinien der Schattierungsabstufungen sind noch immer vorhanden.
    Werd mir mal ein High-End Kabel vergönnen und gucken ob´s daran lag (Geld spielt ja bekanntlich keine Rolle sch&uuml )
     
  7. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    @Geraldo: Am besten mit der Verkäufer ein Rückgabe mit Geldzurück aushandeln, dann kannst du in Ruhe testen ob es was bringt und wenn es nichts nützt hast du keine Geld umsonst ausgegeben.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Ich habe Vollgeschirmte Kabel von Reichelt und die erfüllen ihren Zweck. Obwohl sie nur ein virtel von dem Kosten was man in einem "Blödmarkt" bekommt sind sie viel besser als diese.
    Gruß Gorcon
     
  9. AldiUser

    AldiUser Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    24
    Ort:
    brandenburg
    hallo bin auch neu ...
    ich muß sogar feststellen, dass das Bild von der dbox2 (philips avia 600 nit rgb-scart) wesentlich schlechter als von meinem alten analog-Reciver ist. genau die beschriebenen Phenomäne: sichtbare "digitale" Helligkeitsabstufungen, besonders stört das bei sehr hellen Bildbereichen. Es sind dort keine Helligkeitst- oder Farbunterschiede mehr zu erkennen. Das Bild sieht einfach übersteuert aus.
    Bisher habe ich's einfach auf die doch nicht so vollkommene Digitaltechnik geschoben. Sollte es bei anderen DVB-Recivern besser aussehen???
     
  10. AldiUser

    AldiUser Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    24
    Ort:
    brandenburg
    ich nochmal...
    habe es gleich nochmal verglichen. Den Analog-Receiver habe gleichzeitig dran und ich kann zum Vergleich direkt umschalten.
    Der Analog-Empfänger ist so ein noname SkySat340. (Technisat Inside) Das Scartkabel an der dbox2 ist zwar kein teures aber aber ein gutes. (RGB einzeln gegeneinander geschirmt) Natürlich am RGB-tauglichen TV-Eingang. Am Analogreceiver ist ein normales Scartkabel aus dem Baumarkt. In Sachen Schärfe kommt die dbox2 gerade noch mit oder ist geringfügig besser. Jedenfalls bei einem 720x576 oder 704x576 Stream. Wenn ich die dbox umschalte auf Composite ist widerum der SkySat "schärfer", der nur Composite kann. Das sieht fast besser aus - dbox auf Composite anstatt RGB eingestellt!!! Die unangenehmen digitalen Nebeneffekte fallen dann durch die ganz leichte Unschärfe einfach nicht mehr so auf. (vor allem Mpeg-klötzeln, aber auch das Phänomen mit den scharfkantigen Helligkeitsunterschieden wo eigentlich ein gleichmäßiger Übergang sein sollte...)
    Vermutlich kommt's daher: in einem modernern 100Hz HighTech Fernseher wird das analoge Videosignal aus der dbox erneut digitalisiert. Wenn sich die Quantisierung beider Geräte, (Farbcodierung und Farbtiefe) also die digitalen Abstufungen von Farbe und Helligkeit ungünstig überschneiden, muß es ziemlich genau zu diesem Effekt kommen. Mit dem "HighEnd Zauberkabel" wird's dann eher schlimmer weil's Bild dann schärfer ist, wenn überhaupt was anders ist. (Geraldo)
    Also es würde mich nicht wundern wenn alle Leidensgefährten mit diesem Problem einen schönen neuen digitalen 100Hz Fernseher haben... Also bitte schön posten um meine Theorie zu untermauern oder "ad absurdum" zu führen. - danke!
    Interessannt wäre auch zu wissen ob es bei anderen DVB-Receivern das Problem auch gibt. ich werde auch mal den Vergleich mit einem "normalen" Fernseher machen. Bei'm Nachbarn borgen oder so....
    Grüße - der AldiUser
     

Diese Seite empfehlen