1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

D-Box1 mit Premiere..

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Crosina1980, 18. Januar 2006.

  1. Crosina1980

    Crosina1980 Guest

    Anzeige
    Ich bin neu, ich habe keine Ahnung und fülle das Forum mit meinen Fragen. :winken:

    Wie schon in nem anderen "Fred" geschrieben, bin ich nun stolzer :eek: Besitzer einer nagelneuen D-Box1 von Nokia :rolleyes:. Hatte mich eigentlich auf ne D-Box2 gefreut - aber dazu in einem anderen Fred mehr.
    Was kann ich mit diesem Schrottteil denn so alles machen? Wollte sie eigentlich an meinen PC anschließen, doch das ist ja irgendwie jetzt hinfällig, oder?:eek: Und würde es sich lohnen, eine D-Box2 bei xbay oder so zu kaufen? ODer dann lieber direkt ne ganz andere Box? Wenn ja, welche könntet ihr empfehlen. Sollte aber am besten auch zwei Kartenschlitze haben, damit ich bei iesy auch mal die freien Kanäle freischalten lassen kann und diese auch schauen kann ohne ständiges wechseln der Karten.
    Ach so. Habe Kabelanschluß ;)
     
  2. Siddie

    Siddie Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    184
    AW: D-Box1 mit Premiere..

    Du kannst dir doch die iesy Kanäle auf dein Premiere Karte schalten lassen.

    Aber wenn du sagst die "freien" Kanäle meinst du damit nicht zufällig, das was analog ausgestrahlt wird, oder? Das kann man über keine digitale Box gucken, wenn ich mich nicht irre.

    Siddie
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.291
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: D-Box1 mit Premiere..

    Das geht leider (noch)nicht.

    Die D-Box1 kann man auch am PC anschließen und damit Streamen, aber dafür ist dann natürlich die BN Soft nicht geeignet und muß gegen DVB2000 getaucht werden.

    Gruß Gorcon
     
  4. Crosina1980

    Crosina1980 Guest

    AW: D-Box1 mit Premiere..

    Ich kenne DVB2000 nicht. Ist dies ähnlich wie Neutrino? Wie kann ich es ändern? Muss ich dafür auch HArdwareseitig was machen? Und wo bekomme ich es etc etc. Wäre dankbar für ein paar Infos über dieses DVB2000. Gerne auch per PM, da es ja im Forum nicht so gern gesehen wird..
     
  5. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    AW: D-Box1 mit Premiere..

    ?

    Nicht gern gesehen?

    Mach Dir am besten ne Kanne Kaffee, geh ins d-box 1 Forum und dann such mal mit DVB2000. Viel Spass beim lesen!
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: D-Box1 mit Premiere..

    DVB2000 ist eine ganz schlichte Software, die hauptsächlich auf Funktionsumfang und Geschwindigkeit ausgelegt wurde.
    Grafische Orgien wie bei Neutrino kannst du aber nicht erwarten. Dafür ist die D-Box 1 auch viel zu langsam.

    Wenn du Daten von der D-Box 1 auf den PC überspielen willst, musst du dies über die heutzutage nicht mehr allzu gebräuchliche SCSI Schnittstelle machen.

    Dafür musst du am PC natürlich auch eine entsprechende Steckkarte etc. haben.

    Alles in allem ist das aber ziemliche Frickelarbeit ohne bombastische Ergebnisse.
    Ich kenne auch niemanden in meinem Bekanntenkreis, der fürs Streaming noch ne D-Box 1 nimmt.
    Wenn, dann kommt eher die D-Box 2 zum Einsatz.
    Damit kann man wenigstens auch heutzutage noch ne Menge anstellen, was ansonsten nur erheblich teurere HD Receiver können.

    Man kann z.B. die D-Box 2 über Netzwerk mit einem PC verbinden und die Festplatten dann als Aufzeichnungsmedien verwenden.
    Später kann man die Aufnahmen von der D-Box aus wieder aufrufen und abspielen, direkt von der PC Festplatte.
    Also fast genau so, wie bei einem echten HD Receiver. Nur daß die Festplatte "extern" ist.
    Auf die selbe Art und Weise kann man auch andere Mpeg Daten, wie z.B. DVDs die im PC liegen über die D-Box abspielen.

    Gruß Indymal
     
  7. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: D-Box1 mit Premiere..

    Öhmm - das kann ich dann doch nicht so stehen lassen ;)

    Die grafischen Orgien bei Neutrino muss ich irgendwie verpasst haben. Wenn ich mich recht erinnere hatte ich mich bei der DBox2 gerade deshalb für Neutrino entschieden, weil die Bedienoberfläche im Gegensatz zu Enigma nicht so verspielt sondern schlicht & funktional ist.
    Oder meinst Du die Spiele ?

    Was für bombastische Ergebnisse erwartest Du denn :eek:
    Zugegeben ist das erstmalige Einrichten der SCSI-Verbindung natürlich mit einem SCSI-Controller und häufig mit etwas Einstellungsarbeit am PC verbunden. Hat man es aber einmal hinbekommen läuft das Streaming problemlos und äußerst stabil. Ich persönlich streame über die DBox1, weil ich damit noch nie Probleme hatte.
    Gegenüber Streamen mit der DBox2 hat Streamen über die DBox1 einen entscheidenen Vorteil. Nämlich keine Begrenzung auf 10 mBit/s. Die DBox2 kann ja nur eine 10 mBit/s Verbindung aufbauen. Bei hohen Datenraten (ab so ca. 8 mBit/s wie sie z.B. beim ZDF vorkommen) gibt's dann Probleme und man erhält einen Stream mit Dropouts bzw. Artefakten. Dieses Problem hat man beim Streamen mit der DBox1 nicht...
    Man sollte auch nicht verschweigen, dass auch das Einrichten einer Netzwerkverbindung zur DBox2, die bei normalen Datenraten problemloses Streamen erlaubt, für viele erstmal Einarbeitung bedeutet. Plug&Play ist auch das häufig nicht...

    Da hast Du recht. Das Abspielen von Aufnahmen ist ein echter Vorteil der DBox2 !!


    Alles im Allem würde auch ich heute die DBox2 gegenüber der DBox1 vorziehen. Aber Streaming ist für mich (solange nicht die erneute Wiedergabe über die Box das Hauptziel ist) nicht das Hauptargument.
    Vielmehr sehe ich als Nachteil, dass die DBox1 beim Livesehen Probleme hat, wenn die Datenrate in den Keller geht (z.B. bei Standbildern oder Nahezustandbildern wie Ergebnistabellen). Es kommt dann zu kurzzeitigem Schwarzbild (egal ob DVB2000 oder Betanova). Zudem verfügt sie nicht von Haus aus über einen Digitaltonausgang. Und sollte jemand noch einen 4:3 Fernseher ohne 16:9 Modus haben wird ihn vermutlich das fehlende Antialiasing beim generierten Letterboxbild stören...
    Zudem hat man es mit *02 Karten leichter, weil man die problemlos in alle "geeignet für Premiere" Receivern selber Empfangsart nutzen kann (falls man mal wen besucht oder ein Zweitgerät hat). Bei der DBox1 muss man aber Glück haben, damit die passende *02 Karte genutzt werden kann (dann aber nur noch der *02 Kartentyp).
     

Diese Seite empfehlen