1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

D-Box II Sagem: Fiepen, RGB und T-Stück?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Tippfeler, 18. August 2006.

  1. Tippfeler

    Tippfeler Neuling

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    D-Box II Sagem: 3 Fragen

    Hallo! Ich bin ein totaler Laie und habe mir heute Premiere geholt, um Arena gucken zu können. Klappt auch alles soweit gut!

    Nur habe ich drei Fragen::confused:

    1. Die Box steht in meinem Schlafzimmer, im Standby ist sie zu hell, im Deep Standby viel zu laut! Ein elendes Fiepen nervt mich dann. Kann ich ohne Bedenken den Netzstecker ziehen und die Box nur 2x am Wochenende für die Bundesliga anschließen bzw sie an eine abschaltbare Funksteckdose hängen? Oder ist das aus irgendeinen Grund schlecht?

    2. Da ich die Box abkopple, muss ich mit eine, T-Stück das Fernsehkabel 1x in die D-Box und 1x in den Videorekorder (und von da zu TV) leiten. Ist da ein hoher Qualitätsverlust mit verbunden? Sonst müsste ich immer das Antennenkabel umstecken wenn ich Fussball sehen will...

    3. Sollte ich die d-Box im TV an den SCART oder RGB -Anschluss stecken? Ich frage, weil man im Menü der D-Box nur S-Video oder RGB einstellen kann, nicht aber SCART...

    Würde mich über Tipps von Euch sehr freuen... Vielen Dank,

    Tippfeler
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2006
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: D-Box II Sagem: Fiepen, RGB und T-Stück?

    1. Die Displayhelligkeit läßt sich sowohl bei der Originalsoftware als auch bei Linux verstellen. Zum Netzsteckerziehen sage ich lieber nichts, da kenne ich mich nicht genpgend aus. Vom Gefühl her würde ich sagen, zweimal die Woche Netzsteckerziehen ist im Rahmen.

    2. Jedes T-Stück beeinträchtigt das Signal - billige häufig nicht unerheblich, hochwertigere nicht so stark. Wie schädlich dies ist, hängt letztendlich vom Ausgangssignal ab. Ist dies super, fallen die Störungen eines hochwertigen T.Stückes meist nicht ins Gewicht. Die Frage läßt sich ohne Kenntnis des Signals (Pegel & Qualität) nicht beantworten.

    3. S-Video & RGB ist eine Signalart. SCART hingegen ist die Norm für Stecker/Buchse/Kabel (halt für dieses dicke Kabel zwischen DBox2 und Fernseher). Deswegen kann man SCART nicht einstellen (ist ja als Kabelverbindung fest vorgegeben). Sowohl S-Video, RGB als auch FBAS wird halt über das Scartkabel übertragen. Wenn die Buchsen SCART & RGB in Größe und Form identisch sind, kann man nur raten, was uns der Konstrukteur damit mitteilen wollte. Vielleicht ist nur die Buchse RGB auch RGB-tauglich (d.h. die andere kann vielleicht nur FBAS und/oder S-Video). Dann wäre diese Buchse zu bevorzugen, da RGB das beste Bild liefert.
     

Diese Seite empfehlen