1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

d-box II mit Linux findet Türkische Kanäle nicht

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Cango, 8. April 2005.

  1. Cango

    Cango Junior Member

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    22
    Anzeige
    Hallo,

    bin umgezogen und hab von ish auf ewt-breitbandnetze wechseln müssen. Aber alles noch in der gleichen Stadt in NRW also läuft irgendwie alles indirekt über ish.
    Naja wie auch immer durch den Umzug und den neuen Anbieter habe ich einfach mal eine neue Kanalsuche durchgeführt und siehe da nur noch ish, Premiere etc. Pakete, aber z.B. Türkische-Paket mit den Türkischen Kanälen wird von der box gar nicht gefunden ?

    Was muss ich nun machen ? Bin mekrt man vielleicht auch totaler Anfänger in diesem Bereich.
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: d-box II mit Linux findet Türkische Kanäle nicht

    Das dürfte nicht an EWT liegen sondern daran, dass ish jetzt andere Sendeparameter (Modulation QAM256 anstatt QAM64) verwendet, welche die bisherige ish-Kanalsuche der Linux-Software nicht abprüft.

    Versuche bei der Kanalsuchen-Einstellung einmal cable bruteforce und lasse suchen. Nicht wundern. Diese Art der Kanalsuche dauert bis zu 40-50min. Dabei werden massig Frequenzen gescannt und zusätzlich kostet eine Autoerkennung für bestimmte Sendeparameter Zeit.

    Poste dann bitte mal das Ergebnis...
     
  3. Cango

    Cango Junior Member

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    22
    AW: d-box II mit Linux findet Türkische Kanäle nicht

    Danke für die schnelle Antwort Thrakhath !
    Habe den Sendersuchlauf wie Du ihn beschrieben hast gemacht, aber leider wieder Ergebnis ohne die Türkischen Kanäle.
    Was soll ich ändern an den Einstellungen ? Kann ich die Parameter ändern oder sonst irgendwas machen ?
    Hab auch die Kanäle erst gestern freischalten lassen. Über nacht habe ich die box auch angelassen, aber nichts passiert.
    Bei ewt anzurufen ist ein großes Problem zumindest finanziel, denn 12 cent die Minute und schon die Wartezeit bis jemanden dran hat dauert 20 Minuten und Helfen könen die nicht. Sie sagen, es muss gehen !
    Habt ihr noch Ideen was ich ausprobieren kann ???
    Oder braucht ihr noch Angaben um mir helfen zu können ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2005
  4. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: d-box II mit Linux findet Türkische Kanäle nicht

    Wurden bei der cable bruteforce Suche denn überhaupt Programme gefunden und nur die türkischen fehlen oder wurden gar keine Programme gefunden ?
     
  5. Cango

    Cango Junior Member

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    22
    AW: d-box II mit Linux findet Türkische Kanäle nicht

    Es wurden nach meiner Ansicht genau die gefunden, die auch vorher gefunden wurden. Ich glaube zwei verschiedene Pakete von Ish, dann noch ein Paket von Premiere etc., aber keine einzigen ausländischen Pakete.
    Mache ich evtl. irgendwas falsch ? Diese digitalen Kanäle müssen doch eigentlich von der box gefunden werden. Ich meine es ging ja auch vorher und ich habe nur drei Straßen weiter gewohnt. Hier ist zwar die EWT, aber ich glaube eingespeisst wird durch Ish !
    Hoffe Du kannst mir irgendwie helfen ?
    Habe ich evtl. eine zu alte Version Linux bzw. Neutrino ?
     
  6. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: d-box II mit Linux findet Türkische Kanäle nicht

    Ich weiß leider nicht, ob EWT als NE4 Netzbetreiber die ish Programme 1:1 übernimmt oder nicht. Wenn nicht, dann müsste man die genauen Einspeiseparameter bei EWT erfragen.

    Seitdem ish aber vor wenigen Tagen die Einspeisung selbst geändert hat, haben mehrere ish-Kunden mit unterschiedlichen Receivern Probleme. Es gibt zwar eine Liste mit den Sendeparametern der einzelnen genutzten Frequenzen, aber leider nicht die kompletten Parameter für alle einzelnen Programme. Ansonsten könnte man sich selbst versuchsweise eine Kanalliste erstellen und manuell auf die Box kopieren.

    Du könntest einmal die cable.xml (enthält Angaben für die Suchläufe) per FTP (Netzwerkverbindung) aus Deiner Box kopieren und mir zumailen. Ich könnte dann versuchen einen Suchlauf einzubauen, wo genau die richtigen Frequenzen und Sendeparameter geprüft werden, aber ob das funktioniert kann ich nicht sagen, da eigentlich auch cable bruteforce die Frequenzen abscannt und eine Autoerkennung für die Parameter hat.
     
  7. charminbaer

    charminbaer Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    352
    AW: d-box II mit Linux findet Türkische Kanäle nicht

    immer wird hier davon gesprochen, dass mit bruteforce im kabel alle kanäle/frequenzen gefunden werden sollten. ich muss dem eindeutig widersprechen!
    bei mir wurden mehrere programmpakete trotz bruteforce und passenden camalphas/ucodes NICHT gefunden. und zwar bei keinem neutrino-image (unter enigma schon). erst ein manuelles anpassen der cables.xml mit einbau aller verfügbaren parameter (was ziemlich viel arbeit erforderte..) bei den nicht gefundenen paketen hat abhilfe geschafft.
    bruteforce erkennt also allein die richtigen parameter nicht!
     
  8. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: d-box II mit Linux findet Türkische Kanäle nicht

    Die Erfahrung mit cable bruteforce habe ich auch schon gemacht.
    Allerdings hatte ich mir dabei nie die cable.xml angeguckt. D.h. ich weiß gar nicht, ob alle Frequenzen abgescannt wurden oder tatsächlich die Autoerkennung nicht ging.
    Wenn es bei mir Einspeiseänderungen gab, brauchte ich häufig ein aktuelles Image (vielmehr eine aktuelle cable.xml), damit die Kanalsuche wieder ging. Dann ging aber auch gleich die Suche für meinen Netzbetreiber (KabelDeutschland) wieder...

    Ich habe cango einmal die cable.xml, services.xml & bouquets.xml von viceversa zugemailt. Der wohnt auch in einem Ausbau-/Modernisierungsgebiet von ish und hat auch die Programme mit QAM256 gefunden. Leider noch keine Antwort, ob cango damit was anfangen konnte. In der cable.xml war der Suchlauf übrigens nicht angepaßt. viceversa hat geschrieben, dass es bei ihm mit cable bruteforce geklappt hat...
     

Diese Seite empfehlen