1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

D-Box 2 wird nicht mehr hergestellt ?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von marcoeisemann, 13. April 2003.

  1. marcoeisemann

    marcoeisemann Junior Member

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Königsfeld
    Anzeige
    Hallo,

    habe gerade gelesen, dass die D-Box 2 nicht mehr hergestellt wird. Weiß jemand warum und ob es in naher Zukunft eine neue D-Box geben soll ?

    Gruß,
    Marco
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das ist aber nix neues Die Box wird schon seit mer als einem Jahr nicht mehr gebaut. winken
    Es wird keinen Nachfolger geben. Du musst auf Receiver anderer Hersteller zurückgreifen.
    Gruß Gorcon
     
  3. marcoeisemann

    marcoeisemann Junior Member

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Königsfeld
    Hi,

    ich weiß, dass es nichts neues ist. Habe es nur erst seit kurzem mitbekommen. Bin Informatikstudent und beschäftige mich deshalb nur nebenher mit dem Thema TV - eher mit PCs winken

    Ich selbst habe die D-Box 2 mit dem Premiere Super-Paket gekauft.

    Mich wundert es deshalb nur, dass es keinen Nachfolger geben wird, da die D-Box 2 eigentlich ein spitzen Gerät mit wirklich vielen Features ist (bzgl. Netzwerkkarte, Modem & co.) entt&aum

    Gruß,
    Marco
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Das liegt an der Firmenpolitik von Premiere. Als Digitalfernsehen in Deutschland noch nicht so verbreitet war, "musste" Premiere und DF-1 einen Decoder mitliefern.
    Dann haben sie aber mit der Zeit zwei Dinge feststellen müssen:
    1. Hardware-Support kostet sehr viel Geld.
    2. Immer mehr Hersteller springen auf den Zug auf.

    Also wurde beschlossen, die Eigenentwicklung D-Box auslaufen zu lassen und künftig keine Geräte unter eigenem Namen anzubieten. So liegt der Schwarze Peter im Bereich Support bei den Herstellern der Geräte, nicht mehr bei Premiere. Und das ist meiner Meinung auch sinnvoll.
    War im Handy-Bereich ja nicht anders. Die ersten Geräte von Nokia und Motorola hatten ja auch keinen Markennamen, sondern trugen das Signet der Mobilfunkbetreiber.
    Heute kommen nur noch "Noname"-Sonderentwicklungen (XDA, etc.) unter dem Namen der Mobilfunkbetreiber auf den Markt, da die Handy-Hersteller selber "stark genug" sind.

    Gag
     
  5. Reichi_NB

    Reichi_NB Gold Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2002
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    München
    naja wie gag schon andeutete war die dbox sowohl in der Version 1 und 2 für Premiere ein reines Verlustgeschäft. Die Dinger hat ihnen ja nie jemand so wirklich bezahlt... wer denkt über die Miete würde sich das abzahlen soll sich mal die Anschaffungskosten der Box und auch den Stundenlohn eines RFT's (Radio- und Fernsehtechnikers) ansehen...
     
  6. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Nicht zu vergessen ist das die Boxen eigentlich erst ab der V2.0 einigermaßen ordentlich und stabil laufen bis zur 1.6 gab es ja noch probleme ohne Ende.

    Wielange hat das gedauert bis es soweit war...unglaublich boah!

    Bis dahin herrschte ja ein reger Boxen transfer zwischen dem Kunden und den Premiere Reparatur Werkstätten.

    Es war doch sogar mal soweit das die Boxen überhaupt nicht mehr repariert wurden sondern es wurde gleich gegen eine neue getauscht boah!

    Unglaublich.

    So kann man nix verdienen.

    Ich selber bin mit der 1.6 auf der Box angefangen und kenne keine frühere Version aber das muß auch nicht unbedingt sein sch&uuml

    Mir reichen die Erinnerungen an die Ladeschleife (Sagem) oder der FB bug (Philips) oder eine Nokia die sich plötzlich selber einschaltet oder ...

    Also ihr habt schon recht,die Box war ein Milionengrab für Premiere aber absolut selbst verschuldet.

    Gruß
    Frank M

    <small>[ 16. April 2003, 11:10: Beitrag editiert von: Frank M ]</small>
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Millionen aber im dreistelligen Bereich-
    da sie ja für eine Milliarde orderten,
    wenn diese Zahl stimmt.

    Ich hatte einst die D-Box I als es endlich im Kabel losging bis zu dem Tag als Star Wars Digital gesendet wurde. winken
    Ohne jegliche Aufhänger bis dahin-ach so war ne Nokia.
    Wollte auch eigentlich nur ne Nokia Tauschbox-na ein glück das ich ne Sagem bekam. breites_
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    Kirch orderte 1Mio. d-Box1 von Nokia, und 1Mio. d-Box2 gedrittelt: Nokia, Philips, Segam.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen