1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Düstere Geschäfte - Schuld am Niedergang des Kirch-Konzerns?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von SG1, 14. April 2002.

  1. SG1

    SG1 Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2001
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Informationen der Finacial Times zufolge sind verborgene Geschäfte die Schuld daran, dass diverse Investoren ihre Pläne für eine Rettung des Kirch-Konzerns ad acta legten und somit Kirch Media in die Insolvenz geriet.
    So soll der Konzern-Boss Leo Kirch unter anderem seinem Sohn Thomas Kirch, Darlehen gewährt haben, die mit Angaben zwischen 150 und 200 Millionen Euro beziffert werden. Aufgrund dieser Ungereimtheiten ließen Investoren die Kirch Media fallen.
    Durch die Zweifel, die sich am Wahrheitsgehalt von Kirchs Büchern auftaten, stiegen auch die Zweifel, dass eine geplante 800 Millionen Euro-Kapitalerhöhung ausreichend gewesen wäre, um den Konzern zu retten.

    Quelle: www.ftdlatestnews.de
     
  2. Papageno

    Papageno Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Anif
    Wenn dem wirklich so ist und Deine Behauptung auch bewiesen werden kann, dann sollten Senior und Junior-Kirch ihre Verhandlungen rasch in den Verhandlungssaal eines ordentlichen Gerichts verlegen. Hier ginge es allerdings nicht mehr um eine Finanzspritze, sondern um die Dauer des Gefängnisaufenthalts (wobei ich vermute, daß Kirch senior aufgrund seiner Krankheit Haft unfähig ist).
    Wäre ja wirklich eine Frechheit, wenn innerhalb der Familie Geld-Mauscheleien betrieben worden wären.

    Gruß Papageno
     
  3. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Alles andere würde mich aber sehr wundern! Wenn Kirch jr. nämlich wirklich so geschäftsuntüchtig ist, wie es Insider erklären, wäre er nur zum Geld- und Geschäfts-Umschichten zu gebrauchen gewesen!
    So weit aus CSU-Kreisen verlautet (Glück), wird das ganze Konzerngeflecht intensiv geprüft, so dass nicht vor "2-3 Monaten" mit Ergebnissen zu rechnen ist. Das ganze Insolvenzverfahren kann also noch ziemlich lange dauern...
    Ob wir aber Details der o.g. Brisanz erfahren, wage ich zu bezweifeln!
     
  4. Papageno

    Papageno Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Anif
     

Diese Seite empfehlen