1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Juli 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.294
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Wissens-Datenbank von DIGITALFERNSEHEN.de wird fortlaufend um neue Einträge erweitert. In dieser Woche stellen wir Ihnen mit Curved- und Wedge-Design zwei individuelle TV-Lösungen vor und zeigen Ihnen, wie Sie mit Hilfe von dreamboxEDIT Senderlisten am PC konfigurieren können. Außerdem erhalten Sie eine ausführliche Vergleichsübersicht der verschiedenen Standards kabelloser Lautsprecher.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. el Pocho

    el Pocho Board Ikone

    Registriert seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    3.831
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen

    Mein Gott, wie mich diese Ausdrucksweise ankotzt...
     
  3. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen

    "Wer die integrierten TV-Lautsprecher nutzt, wird die gesteigerte Klangqualität schätzen und flacheren Fernsehern keine Träne nachweinen“ … sehr guter Sound geht auch in flach, beim Ton haben „die krummen Flimmerkisten“ auf Grund ihrer Bauform nun systembedingt keinen Vorteil.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen

    Naja sehr guter Sound lässt sich nur mit einem gewissen Volumen erzeugen und das sollte nicht nur in die Breite gehen.
    Ein TV Lautsprecher ist aber immer nur ein (meist schlechter) Kompromiss wenn man guten Klang haben will. Aber selbst die alten Röhren TVs hattten keinen guten Klang weil deren Lautsprecher Volumen viel zu klein war (denn die Lautsprecher mussten ja in internen Gehäusen vom Rest des TVs akustisch abgeschirmt werden.
     
  5. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.191
    Zustimmungen:
    183
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR400, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    AW: Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen

    Bei vielen Flachbilschirmen ist mMn die Tonqualität besser geworden.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen

    Ja das stimmt schon, aber mit einer externen Anlage überhaupt nicht vergleichbar!
    Sobald Du die Grenzfrequenz nach unten absenkst wird Dir jeder Flachman zu klappern anfangen. Von dem fehlenden Raumklang und der fehlenden Basisbreite ganz zu schweigen.
     
  7. Exideem

    Exideem Guest

    AW: Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen


    In fast allen alten Fernsehern, wie auch Radiogeräten hatten der oder die Lautsprecher kein eigenes Gehäuse.

    Es wurden Systeme mit hohem QTS verwendet, die dann als Freischwinger arbeiteten. Es gibt heutzutage sogar Subwoofer, die kein Gehäuse besitzen (Dipol, Ripol). Auch Gitarrenverstärker wie von Fender, VOX etc. sind hinten offen.

    Es darf nur kein akustischer Kurzschluss entstehen.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen

    Dementsprechend schlecht klangen die dann aber auch! Denn so "klappern" alle beweglichen Teile im TV wenn die Resonanzfrequenz erreicht wird.
    Würden die TV Hersteller wenigstens wieder Lautsprecherbuchsen einbauen dann könnten sie das Problem umgehen!
     
  9. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen

    Ich sehe das ganz pragmatisch: entweder mir ist eine gute Audiowiedergabe sehr wichtig, dann helfen diese ganzen Kompromisslösungen auch nicht weiter (und das war schon bei den Röhren so) und ich nutze dann doch die externe Anlage oder es ist mir, z.B. für Nachrichten, schnurzegal, dann tuts auch die Scheppermembran eines jeden Billigfernsehers.


    Dieser Trend zum "es muss alles in einem Gerät sein" geht mir schon seit geraumer Zeit gewaltig auf die Nerven. Es ist nicht mal das Problem, dass die Funktionen eben dabei sind und man sie beim Kauf auch bezahlen muss (so viel ist das ja üblicherweise nicht), egal ob man sie nun braucht oder nicht, aber es hebt eben den Preisdruck und darunter leidet dann im Endeffekt die Primärfunktion des TVs, nämlich die Bildqualität. Ich brauche keine hakeligen HbbTV Apps, keine untermittelprächtigen Lautsprecher oder Twintuner, die dann doch wieder nur die Hälfte des technisch möglichen können, sondern ich brauche einen TV mit exzellenter Bildqualität und sonst nichts. Alles andere übernimmt sowieso um Längen überlegene externe Hardware.

    Da passts eigentlich wie Ar*** auf Eimer, dass es Panasonic mit seiner letzten Plasmageneration und ohne irgendwelchen Wedge- oder Curve-Schnickschnack geschafft hat einen Fernseher zu bauen, der es für viel weniger Geld schafft all diese Designmonster dort an die Wand zu spielen, wo es wirklich zählt: Kontrast, Farbwiedergabe, Blickwinkeltreue, Schwarzwerte und all das ohne Blurring.

    Natürlich ist das auch prinzipbedingt, ein LCD kann einfach nicht die Bildqualität eines Plasma erreichen, aber es zeigt eben, dass vermeintliche Innovation, auffalendes Design oder möglichst viele Prospektkriterien wichtiger sind als hohe Qualität, guter Service und der Blick aufs Wesentliche - nicht unähnlich zu Android und den iPhones. Zwei Milliarden Megapixelkameras, 20" Displays, dieser und jene Schnickschnack aber trotzdem funktionieren die iPhones unterm Strich einfach besser.
     
  10. Exideem

    Exideem Guest

    AW: Curved oder Wedge? Individuelle TV-Lösungen

    Es hat den Menschen damals aber gereicht und es klang besser als die 2,5 cm Breitbänder in den heutigen Flatscreens.

    Ich betrachte diese eigentlich nur als Notlautsprecher.
     

Diese Seite empfehlen