1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Dezember 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die CSU hat ein mediales Pulverfass geöffnet und den Bayerischen Rundfunk in die Kritik genommen. Vor allem die Hörfunkprogramme der ARD-Anstalt würden nicht ausgewogen berichten und SPD und Grüne überrepräsentieren, hieß es in einem Bericht des Parteiorgans "Bayernkurier".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Galaxy_I

    Galaxy_I Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

    Ausgerechnet der "Schwarzfunk" unterrepräsentiert die CSU? Vielleicht muss sich die CSU ja immer noch daran gewöhnen, dass es zumindest aktuell in Bayern keine Staatspartei mehr gibt.
     
  3. Crom

    Crom Talk-König

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    6.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

    CSU sieht wahrscheinlich SPD und Grüne schon "überrepräsentieren", wenn die mehr als die Hälfte vom CSU-Platz einnehmen.
     
  4. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    8.558
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

    Seehofer hatte schon immer ein Brett vorm Kopf gehabt.
     
  5. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.341
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

    Politikerzitate von Landespolitikern der Grünen oder der SPD im Bayerischen Rundfunk? Die habe ich noch nie gehört, die kennt doch keiner. Leider hat die CSU verschwiegen, wieviele CDU Politiker denn zu Wort kamen. Die spielen in der Bundespolitik natürlich eine größere Rolle als CSU Politiker. Und so wir das auch mit den SPD und Grünen Politikern sein.
     
  6. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

    Da läuft doch der Bayerische Rundfunk dem WDR den Rang als "Rotfunk" (der aktuelle Bayernkurier spricht von "Rot-Grün-Funk" und druckt die Initialen passend in rot ("B") und grün ("R") ab - Untertitel: "Öffentlich-rechtlicher Sender mit deutlicher politischer Schlagseite: Der Bayerische Rundfunk") ab! Na so was! Das geht aber nicht in Gottes auserwähltem Land! Was soll denn Bavaria's bekanntester Export am Tiber sagen? Der bringt doch - ganz irritiert von den Ereignissen "in seiner Heimat" - glatt seine Weihnachtspredigten durcheinander!

    Aber mal im Ernst: die weinseligen Vorwürfe im aktuellen Bayernkurier (bin durch einen Artikel in der heutigen Süddeutschen drauf gekommen) sind einfach nur peinlich und absurd! So unterstellt der namentlich nicht genannte Redakteur dem BR "tendenziöse Moderationstexte", "einseitige Auswahl von O-Tönen und Interviewparternen" und "gezielte thematische Schwerpunktsetzung in der Berichterstattung".
    Da die Erfolge der Landesregierung nicht so gewürdigt werden, wie die CSU will, wird dem Sender "Wahrheitsverzerrung durch falsche Schwerpunktsetzung" unterstellt. Es entstehe eine "Unwucht der Berichterstattung", die durch drei Mechanismen des heutigen Journalismus, "die der BR nicht allein zu verantworten hat, aber fleißig im Strom mitschwimmt", verursacht: Personalisierung, Zuspitzung und Interpretation.
    Aber auch das "linkslastig besetzte" ARD-Hauptstadtbüro kommt nicht ungeschoren davon! Dieses beschäftige sich "speziell rund um die Wochenenden und in den sitzungsfreien Wochen" nur "der immerwährenden Kakophonie der wiederstreitenden Ein-Satz-Äußerungen von mehr oder weniger wichtigen Politikern".

    Klingt wie in den besten Zeiten von FJS! Leider fehlt da noch sein großer "roter" Gegenspieler - Herbert Wehner!

    Bavaria - der Nabel der Welt! Nur interessiert es den Rest der Welt meist nicht, was die provinziellen bajuwarischen Politiker von sich geben...! Andererseits muss man dem BR eines zu Gute halten: er ist der einzige wirkliche Regionalsender! Denn dass was dort ausgestrahlt wird kann der Großteil im Rest der Republik (und anderswo) ohne Untertitel oft kaum verstehen.
     
  7. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.262
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

    Der BR war schon immer ein linker Hort. Eben deshalb hat die CSU bei Wahlen in den letzten 50 Jahren nie einen Stich gegen die SPD sehen können...
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

    :D

    Revolutionsführer Ude...wird Zeit dass in Bayern das Kriegsrecht ausgerufen wird, nicht dass die CSU noch die Regierung verliert.
     
  9. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

    Würde auch sagen, die CSU sollte endlich ihre schwarzen Sheriffs losschicken und alle BR-Redaktionen besetzen lassen. Zum Wohle des Friedens. Big Franz Josef is watching us.
     
  10. Time Robber

    Time Robber Platin Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Receiver Panasonic SA-XR700,Pioneer DV 600,Philips 47/7606, ASW Cantius VI Front,Kef Q1 Rear,Kef Q9 Center .BluRay Player Philips BDP7500 gesteuert über Logitech Harmony One.
    Coolstream Neo². PS3
    AW: CSU fühlt sich vom Bayerischen Rundfunk benachteiligt

    Ich dachte die FDP hätte die CSU benachteiligt. Naja, man lernt nie aus.:eek:
     

Diese Seite empfehlen