1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

COVID-19 - Die politische und gesellschaftliche Diskussion - Mit Umfrage Impfstatus

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Mythbuster, 12. März 2021.

?

Wie ist euer Impfstatus

  1. Ich warte noch auf einen Termin

    2 Stimme(n)
    1,0%
  2. 1. Dosis erhalten

    6 Stimme(n)
    3,1%
  3. 2. Dosis erhalten

    10 Stimme(n)
    5,2%
  4. Ich bin vollständig geimpft

    115 Stimme(n)
    59,9%
  5. Ich lasse mich nicht impfen

    27 Stimme(n)
    14,1%
  6. Ich kann aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden

    2 Stimme(n)
    1,0%
  7. Ich bin vollständig geimpft & Booster Impfung

    30 Stimme(n)
    15,6%
  1. Insomnium

    Insomnium Talk-König

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    5.797
    Zustimmungen:
    4.943
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Onkyo 656 AV-Receiver
    Dolby Atmos 5.1.2 von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    DVB-T2
    Anzeige
    Impfangebot von mir aus, aber ob man bis Ende September diese "Quote" erreicht, ist halt fragwürdig. Kann sich bei viele noch etwas in die Länge ziehen.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  2. Mythbuster

    Mythbuster Forengrinch Premium

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    12.931
    Zustimmungen:
    24.706
    Punkte für Erfolge:
    288
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    @horud: Du hast noch ein anderes Problem ... die Haftungsfrage.

    Was die STIKO rausgibt, gilt nahezu als verbindliche Vorgabe. Wie wir wissen, haftet bei Impfschäden der Staat ... dazu muss der Arzt sich aber an die STIKO Empfehlungen halten, sonst ist man schnell im Bereich "off Label use" ...

    Also: Wenn die STIKO nur noch Zweitimpfungen mit BT als Empfehlung ausgibt ... wer soll da mit der Gefahr auf Probleme mit AZ impfen? Und selbst unsere Haftpflicht würde nachfragen, warum man sich nicht an die STIKO Empfehlung gehalten hat ...

    Mal unabhängig davon, dass wir in der Praxis die heterologische Impfung aus wissenschaftlicher Sicht ohnehin unterstützen.
     
    horud und Attitude gefällt das.
  3. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    45.109
    Zustimmungen:
    16.292
    Punkte für Erfolge:
    273
    Also hier wird seitens RKI/StiKo ausdrücklich auch (noch) der Impfabstand bei AZ-Zweitimpfung genannt.
    RKI - Empfehlungen der STIKO - Mitteilung der STIKO zur COVID-19-Impfung: Impfabstand und heterologes Impfschema nach Erstimpfung mit Vaxzevria (1.7.2021)
    Es kann daher meines (Laien-) Erachtens überhaupt keine Rede von "off Label use" sein, wenn man AZ/AZ impft.
     
    DVB-T2 HD und Eulendieb gefällt das.
  4. Speedy

    Speedy Institution

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    17.887
    Zustimmungen:
    6.485
    Punkte für Erfolge:
    273
    Britischer Gesundheitsminister für Öffnung

    Riskantes Spiel oder mutig ?
    Bin mir gerade nicht so sicher, was ich davon halten soll. Sie riskieren also locker 1.000.000 zusätzliche Infektionen, aber sie sagen sich, wer gimpft ist, ist sehr gut geschützt. Und wer nicht wolle, hat nun die A-Karte....

    Das gute für Deutschland, wir können wieder 2 Monate zuschauen, und lernen.
    Klappt es, machen wir es auch so, geht es in die Hose, können wir wieder sagen, wir sind schlauer ;)
     
  5. Valdoran

    Valdoran Institution

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    15.573
    Zustimmungen:
    19.927
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ich persönlich würde, aufgrund der wohl besten Wirksamkeit als Staat und auch als STIKO die heterologische Impfung als Hauptimpfung empfehlen, natürlich vorrausgesetzt, dass genügend AstraZeneca vorhanden ist.
    Die Sinusvenenthrombosen als extrem seltene Nebenwirkung ist bekannt und kann sehr gut behandelt werden, sodass man auch jüngere Menschen damit impfen könnte.
    Aber die heterologische Impfung, sollte man v.a. im Alterbereich 60+ aufgrund der hohen Wirksamkeit anwenden, aber gerade hier habe ich den Eindruck, dass man das "Dreckszeug" nicht anfasst und gegenüber Argumenten resistent ist.(Kenne aus meinem Bekanntenkreis viele solcher Beispiele)
    Ich selbst bin froh, dass ich nun am 21.07. meine Zweitimpfung mit Comirnaty erhalte und somit den wohl derzeit bestmöglichen Schutz geniese. :)
     
  6. kjz1

    kjz1 Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    1.311
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es geht um politische Interessen. Die Bundeskanzlerin hat ja auch schon gesagt, dass sie Grenzschliessungen sehr kritisch sieht. Getreu auch dem alten Motto, dass man 'Grenzen nicht schliessen kann'. Die Idee der Globalisierung funktioniert nur mir möglichst offenen Grenzen.
     
  7. Coolman

    Coolman TV-Liebhaber Premium

    Registriert seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    11.382
    Zustimmungen:
    15.225
    Punkte für Erfolge:
    278
    Das wäre mir neu. Um was handelt es sich hierbei?
     
  8. Valdoran

    Valdoran Institution

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    15.573
    Zustimmungen:
    19.927
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das ist der Impfstoffname des Biontechimpfstoffes. Den Namen bekommst Du auch in dem Impfpass eingeklebt. (Bildquelle: BioNTech füllt Corona-Impfstoff-Lücke teilweise auf )

    [​IMG]
     
    Coolman gefällt das.
  9. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    61.120
    Zustimmungen:
    29.560
    Punkte für Erfolge:
    273
  10. Mythbuster

    Mythbuster Forengrinch Premium

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    12.931
    Zustimmungen:
    24.706
    Punkte für Erfolge:
    288
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!

    Zitat aus Deinem Link:

    Nach aktuellen Studienergebnissen ist die Immunantwort nach heterologem Impfschema (Vaxzevria/mRNA-Impfstoff) der Immunantwort nach homologer Vaxzevria-Impfserie (2 Impfstoffdosen Vaxzevria) deutlich überlegen. Vorbehaltlich der Rückmeldungen aus dem noch zu eröffnenden Stellungnahmeverfahren empfiehlt die STIKO daher für Personen, die Vaxzevria als 1. Impfstoffdosis erhalten haben, unabhängig vom Alter einen mRNA-Impfstoff als 2. Impfstoffdosis mit mindestens 4-wöchigem Impfabstand zur 1. Impstoffdosis.



    Natürlich kann man, wenn es medizinisch begründet ist, weiterhin AZ verabreichen ... aber die Standardempfehlung ist eindeutig.